4s

Drücken Sie F11 um die Diashow zu starten

V141004 Pfalz - Rundfahrt


Mit der Dampflok 01 150 auf Rundfahrt durch die Pfalz am 4. Oktober 2014 

Fahrkarten gibt es online, per Telefon 06028 / 99 99 574 (Die und Fr vormittags) oder direkt am Zug 

Durchführung der Rundfahrt wegen zu geringer Beteiligung gefährdet!

Jubiläum 30 Jahre Kuckucksbähnle

Vom 03. bis 05. Oktober 2014 feiert das DGEG Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße ein großes Fest.  
Auch die 01 150 ist zu diesem Jubiläumeingeladen und soll dort 3 Tage unter Dampf präsentiert werden. Auf Wunsch vieler Eisenbahnfreunde ist für den Samstag dann eine Rundfahrt durch die Pfalz geplant.

  01 150 auf der Drehscheibe im Bw Neustadt/WeinstrasseWegen eines Schadens kam 01 150 diesmal nicht zum Einsatz. Sie zeigte sich aber im DGEG-Bw Neustadt an der Weinstraße den Fotografen. (31.05.2014) Foto Joachim Schmidt
  Wegen eines Schadens an einem Treibrad kam die Schnellzuglok 01 150 beim Dampfspektakel 2014 nicht zum vorgesehenen Einsatz. Sie zeigte sich aber unter Dampf im DGEG-Bw Neustadt an der Weinstraße den Fotografen. (31.05.2014 Foto Joachim Schmidt)

Unsere fast dreistündige Rundfahrt durch den Pfälzerwald mit dem historischen Dampfschnellzug beginnt am frühen Nachmittag in Neustadt Hbf und führt über Kaiserslautern, Pirmasens, Wilgartswiesen und Landau wieder zurück nach Neustadt.
Für diese Fahrt haben wir die Wagen der Eisenbahnfreunde Treysa reserviert. Es handelt sich hierbei um grüne Großraumwagen (ähnlich der Silberlinge) und einen Abteilwagen. Bewirtung im Zug ist ebenfalls geplant. Erleben Sie diese einmalige Fahrt und lassen Sie ein Stück Eisenbahngeschichte lebendig werden! Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Deshalb buchen Sie möglichst frühzeitig.

Der Fahrpreis für diese Sonderfahrt beträgt in der 2. Kl. Großraumwagen 34,- € und in der 2. Kl. Abteilwagen 49,- €. Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen die Hälfte. Kinder unter 6 Jahre sind natürlich frei, haben aber keinen Sitzplatzanspruch. Auch Hunde und Katzen dürfen mit gebracht werden, so lange sie nicht bissig sind und keinen eigenen Sitzplatz beanspruchen!

Mit dem Erwerb einer Fahrkarte helfen Sie auch mit, den Einsatz der 01 150 langfristig zu sichern! Steigen Sie ein und lassen Sie wieder ein Stück Eisenbahngeschichte lebendig werden! Fahrkarten gibt es sofort online. Am Zug können wir Ihnen nur noch Plätze anbieten, soweit dieser nicht ausverkauft ist!

Fahrplan
an ab
Neustadt (W)   14:19
Hochspeyer 14:40 14:42
Kaiserslautern Hbf 14:52 14:55
Schopp 15:07 15:14
Waldfischbach

15:24

15:26
Pirmasens Nord 15:32 15:40
Rodalben 15:44 15:46
Hinterw. BF 15:56 15:58
Wilgartswiesen 16:07 16:10
Annweiler 16:17 16:20
Albersweiler 16:25 16:27
Landau 16:36 16:43
Edenkoben 16:52 16:54
Neustadt (W) 17:03  
     

Fahrkarten

 

Hinweise:
Die Einstiege der historischen Fahrzeuge sind selten behindertengerecht, aber das Zugpersonal ist gerne beim Einstieg behilflich und bisher ist jeder Eisenbahnfreund auch mitgekommen. Wir fahren mit alter Technik und für mögliche Verschmutzungen können wir keine Haftung übernehmen. Ihren weißen Sonntagsanzug sollten Sie aber sicher im Schrank lassen. Fast alle Mitabeiter arbeiten ehrenamtlich und freuen sich, Ihnen die wertvollen Exponate aus dem Fundus der unterschiedlichen Samlungen der Eisenbahngeschichte, so realistisch wie möglich präsentieren zu können - und deshalb machen wir Ihnen gerne Dampf!

Alle Eisenbahnfreunde sind bei uns herzlich eingeladen, die Sonderzüge als Fotografen zu begleiten. Wir freuen uns über eine paar gute digitale Bilder, die wir für Veröffentlichungen verwenden dürfen. Bitte die Bilder unbedingt mit Datum, Aufnahmeort und Ihrem Namen versehen! Die Veranstalter dieser Fahrt kennen die Wünsche der Eisenbahnfreunde und werden diese weitgehend berücksichtigen und Informationen auf diese Seite stellen. Bitte nicht für Infos anrufen oder mailen. Es sei denn, Sie möchten einen Zug bestellen und auch dafür bezahlen.  
Bitte beachten Sie alle Sicherheitsvorschriften. Das Betreten von Gleisanlagen ist grundsätzlich verboten! Bei Störungen des Bahnverkehrs gefährden Sie nicht nur sich und andere Personen, sondern auch die Durchführung weiterer solcher Veranstaltungen und riskieren zudem eine empfindliche Geldstrafe!