4s

Drücken Sie F11 um die Diashow zu starten

Besucher
heute:34
diesen Monat:52460
Bilder
neuestes17.09.2021
7 Tage0
gesamt65882

Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Die 100 neuesten Bilder

Aschaffenburger E 94 kamen in den 1960er Jahren regelmäßig über die Ruhr-Siegstrecke bis Hagen. Im Bahnhof Altenhundem begegnet E 94 266 dem D 84 nach Frankfurt. (01.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 266 in Altenhundem (1)

 

E 94 266 (Bw Aschaffenburg) wartet im Bahnhof Altenhundem auf die Weiterfahrt. (01.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 266 in Altenhundem (2)

 

Im Februar 1968 tauchten alle vier Nürnberger E 19 überraschend beim Bw Hagen-Eckesey auf. Die Begeisterung über die Altbau-E-Loks hielt sich dort allerdings in Grenzen. Die anschließenden Personalschulungsfahrten fanden mit einer sog. Angstlok statt, falls die für das Personal noch unbekannte Lok liegen blieb. Vor dem D 81 (Frankfurt - Hagen - Wuppertal - Düsseldorf) ist E 19 01 als planmäßige Zuglok mit der Hagener E 41 296 in Altenhundem angekommen. Die E 41 ist ebenfalls besetzt und fährt aufgebügelt mit. Der Herr im Anzug auf der E 19 scheint auch nicht der Lokführer zu sein, sondern ein Begleiter des Maschinenamtes Hagen der BD Wuppertal. (02.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 01 in Altenhundem (1)

 

Wiederum vor dem D 81 nach Düsseldorf trifft die Neu-Eckeseyer E 19 01 mit "Angstlok" 141 173 in Altenhundem ein. (03.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 01 in Altenhundem (2)

 

E 19 01 vor D 84 (Oberhausen - Hagen - Frankfurt) im Bahnhof Altenhundem. (09.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 01 in Altenhundem (3)

 

E 94 285 (Bw Aschaffenburg) mit einem Güterzug am Rahrbacher Tunnel bei Welschen Ennest. (05.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 285 bei Welschen Ennest

 

E 19 11 mit der 141er-"Angstlok" fährt vor E 1795 (Frankfurt - Hagen) in Altenhundem ein. E 19 11 war als erste der vier E 19 bereits am 9. Januar 1968 von Nürnberg nach Hagen-Eckesey umgesetzt worden. Auch nach drei Monaten im Westen traute man der Leistungsfähigkeit der Lok immer noch nicht über den Weg. (09.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 11 in Altenhundem (1)

 

E 19 11 mit dem D 84 nach Frankfurt, der in Altenhundem um 12.27/28 Uhr einen planmäßigen Aufenthalt hatte. (08.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 11 in Altenhundem (2)

 

E 94 266 fährt mit einem Güterzug von Hagen-Vorhalle nach Aschaffenburg aus dem Bahnhof Altenhundem. Noch sind die Anlagen des Bahnbetriebswerkes aus der Dampflokzeit vorhanden. Die neue Zeit hält aber unverkennbar Einzug, im Bahnhof wurde gerade das Dr-Stellwerk im Rohbau fertiggestellt, das ein Jahr später, am 21.02.1969 in Betrieb ging. (10.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 266 in Altenhundem (3)

 

E 19 11 mit einer 141 vor dem D 84 (Oberhausen - Frankfurt) zwischen Altenhundem und Kirchhundem. (10.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 11 bei Altenhundem

 

E 19 11 und die "Angstlok" erreichen mit D 84 nach Frankfurt den Bahnhof Altenhundem. Links am Bü wartet die Schiebelok. (16.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 11 in Altenhundem (3)

 

E 19 01 fährt mit E 378 (Mönchengladbach - Duisburg - Essen - Hagen - Siegen - Frankfurt) durch Meggen zwischen Finnentrop und Altenhundem. (18.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 19 01 in Meggen

 

Die Aschaffenburger E 94 274 wartet in Altenhundem auf neue Aufgaben. (29.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 274 in Altenhundem (1)

 

Während im Bahnhof Altenhundem E 94 274 und eine Schiebelok auf den nächsten Dienst warten, fahren im Hintergrund E 19 01 mit der "Angstlok"-E 41 vor dem D 81 nach Düsseldorf ein. (29.04.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
E 94 274 in Altenhundem (2)

 

38 2353 vom Bw Wiesbaden fährt mit einem Personenzug nach Koblenz durch Rüdesheim am Rhein. (07.1952) <i>Foto: Robin Fell</i>
38 2353 in Rüdesheim

 

Lok No. 308 der Boston & Albany Railroad (einer Tochtergesellschaft der New York Central) fährt in die Station Newton Centre ein. Newton Centre liegt an der Strecke Richtung Albany, NY. Die Lok war eine der in den USA relativ seltenen Tenderloks mit der Achsfolge 1'C3'-h2t. (22.02.1947) <i>Foto: Robert A. LaMay</i>
Boston & Albany Railroad

 

Die neue Hudson-Stromlinienlok I-5 class No. 1409 startet in Boston/Massachusetts mit einem Personenzug über Providence nach New Haven/Connecticut. Die New Haven "Hudsons" wurden 1937 von Baldwin in nur 10 Exemplaren für die New York, New Haven & Hartford Railroad (NYNH&H) gebaut. Der Name "Hudson" stammte von der New York Central, weil die 2'C2' (amerik. 4-6-4) Loks dort nördlich von Harmon am Hudson River entlangfuhren. Bei der NYNH&H nannte man die Loks "Shore Line type", da sie nur auf den 140 Meilen zwischen Boston und New Haven verkehrten (weiter nach New York ging es elektrisch). Die Maschinen sollen in der Lage gewesen sein, einen 12-Wagenzug mit 830 t über die Sharon Heights mit knapp 100 km/h (60 mph) zu befördern.  (12.10.1937) <i>Foto: Robert A. LaMay</i>
NYNH&H No. 1409 in Boston

 

Ein Straßenbahnzug (Tw 5 mit Bw 32 und 46) der Straßenbahn Bonn–Godesberg–Mehlem (BGM), die ab 1892 die damals selbständigen Orte miteinander verband. Die Bahn ging am 15. und 17. Oktober 1904 zu gleichen Teilen in den Besitz der Stadt Bonn und der noch eigenständigen Stadt Godesberg über. Der Straßenbahnbetrieb wurde unter der Bezeichnung Linie GM abgewickelt, für Zwischenfahren gab es die Liniensignale G (Godesberg), R (Rüngsdorf) und F (Friesdorf). Ab 1925 wurde die BGM in Bonn zum Hansaeck (heutige Thomas-Mann-Straße) verlängert und so eine Umsteigemöglichkeit zu den Köln-Bonner Eisenbahnen (KBE) geschaffen, ab 1937 wurde deren neuer Rheinuferbahnhof mitbenutzt. Wegen des zunehmenden Individualverkehrs erhielt die BGM 1956 einen separaten Gleiskörper in der Mitte der Bundesstraße 9. Die engen Straßen in Bad Godesberg ließen einen eigenen Gleiskörper dagegen nur eingeschränkt zu. So verkehrte die Bahn zwischen Rheinallee und Plittersdorfer Straße zwar auf einem eigenen Bahnkörper entlang der Bundesbahnstrecke, dafür aber eingleisig (Foto). Mit der Eingemeindung von Bad Godesberg ging die BGM zu 100 % in das Eigentum der Stadt Bonn über. Im folgenden Jahr übernahm die Bahn die seit 1953 von der städtischen Straßenbahn nicht mehr genutzte Bezeichnung Linie 3.  (07.1952) <i>Foto: Robin Fell</i>
Straba Bonn–Godesberg–Mehlem

 

01 165 (Bw Magdeburg) verlässt mit D 110 (Warschau - Bonn) den Bahnhof Berlin Zoologischer Garten. (30.06.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
01 165 in Berlin (7)

 

01 226 vom Bw Berlin Ostbahnhof mit dem D 105 (Köln - Moskau) an der Unterschleuse in Berlin-Tiergarten. (30.06.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
01 226 in Berlin (5)

 

Hochbetrieb an der Tiergartenschleuse in Berlin. Oben fährt eine DR 118 dem Bahnhof Zoologischer Garten entgegen. (30.06.1968) <i>Foto: Horst Dahms, Slg. EF Berlin</i>
An der Unterschleuse in Berlin

 

In Oberhausen Hbf ist die Neubaulok 23 039 vom Bw Mönchen-Gladbach (so die damalige Schreibweise) mit einem Nahschnellverkehrszug eingetroffen, erkennbar am Zuglaufschild mit (rotem) diagonalem Querstrich am ersten Wagen. Derartige Zugläufe führten u.a. von Dortmund nach Mönchen-Gladbach. Die Lok ist noch mit Kickert-Schiebetüren am Führerstand ausgerüstet. Wegen Schwergängigkeit durch die Ablagerung kleiner Kohlestückchen in den Lauftaschen, wurden sie später durch Drehtüren ersetzt. (09.1957) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
23 039 in Oberhausen

 

Im Lokverkehrsgleis 8 wartet 38 1162 vom Bw Wesel in Oberhausen Hbf. Die Lok stammt aus Beständen der Polnischen Staatsbahn und wurde 1941 von der Reichsbahn übernommen. Dabei erhielt sie - in Zweitbesetzung - die Betriebsnummer einer bereits zuvor ausgemusterten Maschine. Sie trägt bereits das seit Spätherbst 1956 eingeführte DB-Emblem und besitzt einen geschweißten Kastentender. Im Hintergrund fährt gerade der F 107 "Italien-Holland-Express" von Rom nach Amsterdam mit einer Kölner 01 aus. An der Spitze des Zuges laufen Schlaf- und Liegewagen der DSG und ISTG. (09.1957) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
38 1162 in Oberhausen

 

78 270 vom Bw Hamm wird gleich mit P 2529 von Oberhausen aus quer durch das Ruhrgebiet über die BME-Strecke nach Hamm starten. (09.1957) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
78 270 in Oberhausen (1)

 

78 270 war im September 1922 in Krefeld in Dienst gestellt worden. An ihrem 35. Geburtstag wartet sie mit P 2529 nach Hamm in Oberhausen Hbf auf die Abfahrt. (09.1957) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
78 270 in Oberhausen (2)

 

41 365 vom Bw Wanne-Eickel vor D 84 nach Frankfurt in Oberhausen Hbf. Das Zugpaar D 83/84 gehörte zu den wenigen Schnellzugleistungen der Wanner 41er. Ihre Hauptaufgaben lagen in der Beförderung schnell fahrender Güterzüge mit leicht verderblichen Waren zwischen Norddeustchland und dem Ruhrgebiet. (09.1957) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
41 365 in Oberhausen

 

24 050 vom Bw Gronau wartet in Gleis 11 des Oberhausener Hauptbahnhofs mit einem Personenzug zur Fahrt ins Münsterland über Oberhausen-Osterfeld Süd - Bottrop - Dorsten - Coesfeld nach Rheine.  (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
24 050 in Oberhausen (1)

 

24 050 fährt mit dem Personenzug nach Rheine aus Oberhausen Hbf. Die Lok besitzt noch ihre ursprünglichen Wagner-Windleitbleche. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
24 050 in Oberhausen (2)

 

38 2390 war ein Urgestein des Ruhrgebiets. Am 12.04.1919 in Dortmund in Dienst gestellt, war sie bis auf einen kriegsbedingten Ausflug in den Osten, nur in der RBD/BD Essen stationiert. Zum Zeitpunkt der Aufnahme in Oberhausen Hbf gehörte sie zum Bw Duisburg Hbf, wo sie auch am 30.09.1960 ausgemustert wurde. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
38 2390 in Oberhausen

 

41 366 vom Bw Wanne-Eickel war die letztgebaute ihrer Baureihe (Jung, 1940) und zeigt sich im Frühjahr 1958 in Oberhausen noch mit ihrem Ursprungskessel. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
41 366 in Oberhausen (1)

 

41 366 mit D 84 (Oberhausen - Frankfurt/M) am Beginn ihrer Reise in Oberhausen Hbf. Über Mülheim-Styrum - Essen - Bochum-Langendreer wird sie den Zug bis Hagen Hbf bringen. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
41 366 in Oberhausen (2)

 

23 043 (Bw Mönchen-Gladbach) fährt mit einem Eilzug nach Krefeld aus Oberhausen hbf. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
23 043 in Oberhausen

 

78 486 war während ihrer gesamten Einsatzzeit von 1924 bis 1966 im Bestand der Direktion Essen. Bei der Aufnahme in Oberhausen Hbf - zu dieser Zeit war sie in Duisburg Hbf beheimatet - besitzt sie einen Scheibenradsatz in der ersten Achse des Vorlaufdrehgestells. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
78 486 in Oberhausen

 

Die Osnabrücker 01 1060 ist vor dem D 95 (Köln - Hamburg-Altona) auf Gleis 5 in Oberhausen Hbf eingetroffen. Im Dezember 1953 hatte sie ihren Neubaukessel erhalten, im November 1957 folgte der Einbau einer Ölfeuerung. Die noch auf dem Umlauf angebrachten Sandkästen wurden wenig später geändert, ebenso die noch als Gleitlager ausgeführten Stangenlager. (31.03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
01 1060 in Oberhausen

 

41 046 vom Bw Wanne-Eickel (Baujahr 1939) war im Frühjahr 1958 wohl eine der letzten DB-Maschinen dieser Baureihe mit großen Wagner-Windleitblechen. Sie besitzt auch einen einfachen Belüftungskasten auf dem Führerhausdach, der eigentlich für die Kriegsloks der Baureihe 52 konzipiert war. Der Tender ist ein genietetes Exemplar der Ursprungsbauform der Bauart 2'2' T32. (03.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
41 046 in Oberhausen (2)

 

23 026 vom Bw Hagen-Eckesey vor dem D 84 (?) nach Frankfurt in Oberhausen. Möglicherweise musste sie für eine ausgefallene Wanner 41er einspringen. (09.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
23 026 in Oberhausen

 

78 444 (Bw Recklinghausen) ist mit P 2526 aus Recklinghausen in Gleis 13 des Oberhausener Hauptbahnhofs eingetroffen. Die Lok kam als Neuablieferung im Oktober 1923 zur RBD Essen und war während ihrer gesamten Einsatzzeit bis Ende 1966 bei den Bahnbetriebswerken Essen Hbf, Gelsenkirchen Hbf und Recklinghausen stationiert. Mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h für beide Fahrtrichtungen war sie im Betrieb flexibel einsetzbar. (11.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
78 444 in Oberhausen (1)

 

Zwischen Oberhausen und Recklinghausen über Osterfeld Süd - Bottrop - Gladbeck West und Gelsenkichen-Buer Nord pendelten die pr. T 18 noch Ende der 1950er Jahre mit betagten Reisezuggarnituren, die dem Alter der Lok in nichts nachstanden. Neben alten preußischen D-Zug-Wagen besteht der P 2526 aus einem zweiachsigen Packwagen der Einheitsbauart und einem Postwagen am Zugschluss. (11.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
78 444 in Oberhausen (2)

 

Der 4-achsige Schnellzugwagen preußischer Bauart mit Oberlicht "250 880 Esn" im P 2526 (Recklinghausen - Oberhausen) in Oberhausen Hbf. (11.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
B4üw-Wagen "250 880 Esn"

 

Die zum Bw Duisburg Hbf gehörende 38 3733 in Oberhausen Hbf.  (11.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
38 3733 in Oberhausen

 

24 017 des Bw Gronau vor einem Personenzug nach Rheine über Bottrop - Dorsten - Coesfeld in Oberhausen Hbf. Die Lok trägt bereits die kleinen Witte-Windleitbleche und die zwischen 1957 und 1960 vorgeschriebene Blechtafel für den Kreidevermerk der Zugnummer an der Pufferbohle. Bei ihr wurde auch der ursprüngliche Gußschlot gekürzt und durch einen zylindrischen Gußschlot ersetzt, wodurch eine engere Schlotmündung mit schärferer Saugzugwirkung entstand. Dies geht auf einen Versuch des BZA Minden aus dem Jahr 1956 zurück, wo man zunächst probehalber den baugleichen Kessel von 64 289 ausgerüstet hatte. (11.1958) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
24 017 in Oberhausen

 

Mittlerweile hat der Fahrdraht in Oberhausen Einzug gehalten. In Gleis 13 ist 01 011 des Bw Hagen-Eckesey angekommen, die im September 1937 im RAW Meiningen aus der ehemaligen Vierzylinder-Verbundlok 02 001 entstanden war. Die Lok hat den E 768 (Amsterdam - Hagen - Brilon - Bad Wildungen) am Haken, der ab Oberhausen direkt über Mülheim - Essen - Bochum - Witten nach Hagen fuhr. Mit der Einführung des elektrischen Zugbetriebs zwischen Duisburg und Oberhausen zum Sommerfahrplan 1959 bzw. der "Köln-Mindener-Strecke" nach Wanne-Eickel und Dortmund zum Sommer 1961 reduzierte sich der Einsatz der Schnellzugdampfloks deutlich. (08.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
01 011 in Oberhausen

 

Seit 25.09.1958 gehörte 03 1013 zum Bestand des Bw Hagen-Eckesey. In Oberhausen Hbf steht sie vor einer nicht dokumentierten weiteren Lok. Sie besitzt den von der Stromlinienverkleidung befreiten, ursprünglichen Tender 2'2' T34. Noch im Aufnahmemonat wird er mit einer Kohle-Nachschubeinrichtung und dampfgetriebenen Abdeckklappen ausgerüstet werden. (03.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
03 1013 in Oberhausen (1)

 

An einem Märztag des Jahres 1959 steht 03 1013 wiederum in Oberhausen Hbf. Den neuen Hochleistungskessel hatte sie im Mai 1957 erhalten. (03.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
03 1013 in Oberhausen (2)

 

Die beim Bw Köln Bbf stationierte "Kölsche Jecken 03" (wegen der Ziffernfolge der Ordnungsnummer) ist auf Gleis 9 in Oberhausen Hbf angekommen. Die Kölner 03 kamen zu dieser Zeit u.a. mit Fernzügen auf der Relation Köln - Gelsenkirchen - Dortmund/Hamm durch Oberhausen. Als letzte 03 der BD Köln wurde sie als 003 111 im Dezember 1970 beim Bw Gremberg abgestellt. (03.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
03 111 in Oberhausen

 

55 2951 (Bw Oberhausen West) in Oberhausen Hbf. Für eine Rückwärtsfahrt wurden schon passenderweise die Zugschlusslaternen plaziert. In späteren Jahren wurden sie zum begehrten Sammlerobjekt und waren in so manchen Kleingarten neben der Bahn zu finden. (08.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
55 2951 in Oberhausen

 

Im Sommer 1959 traf Karl-Ernst Maedel erneut die Gronauer 24 050 in Oberhausen an. Optisch hatte sie sich nun durch die kleinen Witte-Windleitbleche dem DB-Aussehen ihrer Schwesterloks angepasst (vgl. auch Bild-Nrn. 80077 und 80078).  (05.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
24 050 in Oberhausen (3)

 

94 1713 vom Bw Bochum-Dahlhausen half als Az-Lok in Oberhausen Hbf aus. Im Sommer 1959 war die Elektrifizierung hier abgeschlossen. (05.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
94 1713 in Oberhausen

 

Wer hätte diese Schildersammlung nicht gerne an der Wand hängen? Die (noch) zum Bw Köln Bbf gehörende 01 228 wurde in Oberhausen Hbf fotografiert. Kurze Zeit später, am 26. Mai 1959, wechselte sie nach Kassel.  (05.1959) <i>Foto: Karl-Ernst Maedel</i>
01 228

 

Ein 462 als RE 26429 (Aachen - Dortmund) am Abzweig Linden zwischen Gruiten und Wuppertal-Vohwinkel. (25.08.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
RRX bei Wuppertal

 

Für eine Woche kam 111 111 von DB-Gebrauchtzug für den Bn-Wagen-Ersatzzug von National-Express auf der RB 48 zwischen Bonn - Köln und Wuppertal zum Einsatz. Am ersten Einsatztag schiebt sie den RB 74350 nach Wuppertal-Oberbarmen östlich des Wuppertaler Hauptbahnhofs. (10.09.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
111 111 auf der RB 48 (7)

 

111 111 fährt mit Ersatzzug RB 92649 (für RB 32517) nach Bonn Hbf über die Wupperbrücke in Wuppertal Zoologischer Garten. (13.09.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
111 111 auf der RB 48 (8)

 

111 111 mit Ersatzzug RB 91791 (für RB 32525) nach Bonn bei Haan-Ellscheid. (13.09.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
111 111 auf der RB 48 (9)

 

Railpool 186 421 in Diensten der VIAS vor DGS 45782 von Schwerte nach Roosendaal/NL bei Haan-Ellscheid. (13.09.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
VIAS 186 421 bei Haan

 

Ein Fensterwäscher sorgt während des Aufenthalts von NX-Zügen in Solingen Hbf, hier am RE 32549 nach Krefeld, für Durchblick. (14.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fensterputzer (2)

 

111 111 mit Ersatzzug RB 92771 (für RB 32433) in Solingen Hbf.  (14.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (10)

 

152 080 fährt mit EZ 51408 (Wanne-Eickel - Mannheim Rbf), einem Umleiterzug von der immer noch wegen Hochwasserschäden gesperrten Ruhr-Sieg-Strecke, durch Solingen Hbf. Rechts steht RE 32550 nach Rheine.  (14.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
152 080 in Solingen

 

111 111 hat mit Ersatzzug RB 93676 (für RB 32517) nach Bonn soeben den Bahnhof Gruiten verlassen. (14.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (11)

 

Bei Haan-Ellscheid fährt 111 111 mit Ersatzzug RB 93676 (für RB 32517) dem nächsten Halt in Haan entgegen. (14.09.2021) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
111 111 auf der RB 48 (12)

 

152 055 mit EZ 51273 (Hagen-Vorhalle - Gremberg) bei Gruiten. (14.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
152 055 bei Gruiten

 

Zwischen Elmshorn und Barmstedt ist der "Kuddel" bei Bokholt unterwegs.  (09.09.2021) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
AKN bei Bokholt

 

Idylle an der Weser: 227 003 (Nohab My 1131 von Altmark-Rail) überführt 221 120 als DGS 86168 von Oebisfelde nach Altenbeken in Höxter. (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Überführungsfahrt (115)

 

Im Vergleich zu Bild-Nr. 80062 (Überführungsfahrt der 221 120) ein Bild aus Höxter, das 45 Jahre früher entstand: 24 083 und 24 009 mit einem Sonderzug nach Winterberg am Weserufer in Höxter und aufgrund der Vegetation so nicht mehr wiederholbar ist. (22.02.1976) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
24 083 und 24 009 in Höxter

 

221 120 wurde am 22.05.1963 als V 200 120 beim Bw Lübeck in Dienst gestellt. Nach ihrer Ausmusterung am 30.07.1987 beim Bw Oberhausen-Osterfeld Süd wurde sie über die Verwertungsfirma Layritz in Penzberg nach Italien verkauft. Dort war sie in Padua u.a. für die Firema Trasporti SpA und Officine di Cittadella im Einsatz. 2003 kaufte das Süddeutsche Eisenbahnmuseum in Heilbronn die Lok zurück. Die Überführung der Lok von Italien nach Deutschland erfolgte am 5. und 6. Oktober 2003 zusammen mit der V 200 101 nach Heilbronn im Schlepp der E 94 279. Im Sommer 2020 wurde die Lok an die Deutsche Privatbahn GmbH nach Altenbeken abgegeben und zwischen März und September 2021 in Oebisfelde optisch aufgearbeitet. Wie aus dem Ei gepellt traf sie am 11. September 2021 wieder in Altenbeken (Foto) ein. (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
221 120 in Altenbeken

 

ACT 1900 007 der italienischen Aziend Communale die Transporti (Ferrovie Emiliia Romagna) war im August 2021 nach Altenbeken überführt worden (vgl. Bild-Nr. 79581). Dahinter verbirgt sich die ehemalige Vorserien 216 006. (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
ACT 1900 007 in Altenbeken

 

My 1131 war am 25.10.1957 bei den DSB (Danske Statsbaner) in Dienst gestellt worden. Seit 1999 war sie für verschiedene Baufirmen in Deutschland unterwegs. Die aktuell zu Altmark-Rail gehörende Lok übernimmt hier im Bw Altenbeken die ehemalige 216 006, einen Italienheimkehrer, die am darauffolgenden Tag nach Oebisfelde überführt wurde. (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Nohab My 1131 in Altenbeken

 

Als besonderen Gag spendierte man Nohab My 1131 auf der Seitenwand ein Graffiti mit der sog. "Olsenbande". In den ab 1968 entstandenen dänischen Filmen versucht ein Ganoventrio, die Olsenbande, immer wieder, mit einem „großen Coup“ nach einem raffinierten Plan ihres Anführers reich zu werden, scheitert aber stets aus unterschiedlichen und meist skurrilen Gründen. Im Film "Die Olsenbande stellt die Weichen" aus dem Jahr 1975 gibt es einen Eisenbahnbezug. Der Bandenchef Egon Olsen, der im Gefängnis den gesamten Fahrplan der Dänischen Staatsbahn auswendig gelernt hat, will Goldbarren stehlen, die per Bahn in einem Tresorwagen transportiert werden. Aufgrund einer Fahrplanänderung (Umstellung vom Winter- auf den Sommerfahrplan) droht der ganze Plan zu scheitern, so dass die Olsenbande im Netz der Staatsbahn ein heilloses Chaos anrichtet.  (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Nohab My 1131

 

111 111 wird mit Ersatzzug RB 91982 aus Köln gleich den Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel erreichen. (13.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (13)

 

111 111 mit Ersatzzug RB 92649 (für RB 32517) nach Bonn in Wuppertal Zoologischer Garten. (13.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (14)

 

111 111 mit RB 91791 nach Bonn an der Haspeler Schulstraße in Wuppertal-Unterbarmen. (13.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (15)

 

218 497 der DB-Fahrzeuginstandhaltung, die mit einer Sonderlackierung, die die Geschichte des Cottbuser Werkes von der Dampflokzeit (schwarz) bis zur ICE-Zeit in grau mit rotem Band symbolisiert, fährt mit dem "Fehmarn-Express" nach Lübeck Hbf ein. (04.09.2021) <i>Foto: Johann Burmester</i>
218 497 in Lübeck

 

Am 1. Mai 1963 haben sich in der Südausfahrt des Hamburger Hauptbahnhofs 01 033 vom Bw Hannover Ost, eine unbekannte Neukessel-41er und die Osnabrücker 01 181 vor D 394 nach Köln versammelt. (01.05.1963) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
Hamburg Hbf (20)

 

01 181 (Bw Osnabrück) macht sich mit D 394 in Hamburg Hbf auf den Weg nach Köln. Daneben wartet noch 01 033 vor einem Eilzug nach Hannover und eine 41er mit einem Kühlwagen. (01.05.1963) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 181 in Hamburg

 

01 166 und 01 138 (beide vom Bw Hannover) starten mit E 576 (Westerland - Kassel - Koblenz - Trier) in Hamburg Hbf. Unbeeindruckt davon, geht am Mast des benachbarten Ausfahrsignals ein Mitarbeiter der Signalmeisterei in luftiger Höhe seiner Arbeit nach. Zur Wartung wurden die Laternen und Blenden durch den Laternenaufzug herabgelassen. (01.05.1963) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 166 + 01 138 in Hamburg

 

01 135 vom Bw Erfurt P als Gastlok im Bw Bebra. 1964 wurde sie in 01 532 umgebaut. Im Schuppen wird gerade 01 1081 repariert. (1960) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 135 in Bebra (1)

 

Die Erfurter 01 135 fährt mit D 199 nach Leipzig aus Bebra. Ab Dezember 1964 kehrte sie als 01 532 (01 0532) bis zum Dampfende 1973 häufig nach Bebra zurück. (1960) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 135 in Bebra (2)

 

01 151 vom Bw Würzburg rückt in das Bw Frankfurt/M-1 ein. (1956) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 151 in Frankfurt

 

01 177 (Bw Kaiserslautern) fährt mit D 1114 (Frankfurt - Mainz - Bad Kreuznach - Kaiserslautern - Paris) aus Frankfurt Hbf.  (1964) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 177 in Frankfurt

 

01 071 (Bw Kassel) beschleunigt einen Schnellzug aus Wiesbaden Hbf. Möglicherweise handelt es sich um den D 264 "Jugoslavia-Express" (Den Haag - Emmerich - Köln - Koblenz - Wiesbaden - Frankfurt - Nürnberg - München - Beograd - Athen). (1961) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 071 in Wiesbaden

 

01 058 vor einem aus Umbauwagen gebildeten Personenzug in ihrer Heimat Osnabrück Hbf. (1962) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 058 in Osnabrück

 

01 061 (Bw Trier) wartet vor dem D 152 nach Saarbrücken auf den Abfahrauftrag in Köln Hbf.  (05.1968) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 061 in Köln

 

01 073 vom Bw Koblenz-Mosel überholt mit D 714 (Dortmund - Frankfurt) einen Güterzug im Bahnhof Assmannshausen. (1961) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
Überholung in Assmannshausen

 

01 091 (Bw Koblenz-Mosel) mit E 298 (Mönchengladbach - Frankfurt) kurz vor Rüdesheim. (1961) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 091 bei Rüdesheim

 

Während der Stammzug des D 546 nach Nürnberg mit 001 131 in Hof Hbf auf die Kurswagen des D 146 aus Dresden wartet, verlässt im Nachbargleis 001 192 mit dem E 510 nach Kaiserslautern den Bahnhof. (05.1969) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
001 131 und 192 in Hof

 

01 165 (Bw Berlin-Ostbahnhof) mit einem Schnellzug nach Dresden im Berliner Ostbahnhof. Auch diese Lok ist wieder eine 01 mit gekürzten Windleitblechen, hier die Variante, die von einer 44er stammen, erkennbar an der deutlich vergrößerten Ausrundung vorn oben.  (01.1968) <i>Foto: Norbert Steinweis</i>
01 165 in Berlin (6)

 

Während der umgeleitete IC 2156 aus Gera mit 101 096 durch den Bahnhof Wuppertal Zoologischer Garten rauscht, begegnen sich dort 1440 827 als S 8 nach Hagen und 1440 827 als S 8 nach Mönchengladbach. (08.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
IC und S-Bahn in Wuppertal -10

 

152 094 mit EZ 51492 auf dem Weg nach Hagen-Vorhalle in Wuppertal-Unterbarmen. (10.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 094 in Wuppertal

 

Als besonderes Geschenk für die Fahrgäste (und nicht für die Fotografen) kam 111 111 von DB-Gebrauchtzug mit einem komfortableren Wagenpark temporär auf der NRW-Linie RB 48 zwischen Bonn und Wuppertal zum Einsatz. Sie ersetzt für eine Woche die TRI 110 469 und den Bn-Wagenzug. Hier fährt sie am ersten Einsatztag mit dem Ersatzzug RB 74350 nach Wuppertal-Oberbarmen durch -Unterbarmen. (10.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (1)

 

Die eigentlich nach Kempten im Allgäu gehörenden 633 050 und 653 053 auf fremden Pfaden in Wuppertal-Unterbarmen. (10.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
633 in Wuppertal

 

Seit April 2021 ist die "Schnapszahllok" 111 111-1 wieder in ihrer Ursprungslackierung kieselgrau/orange unterwegs, mit der sie am 18.08.1978 für die S-Bahn Düsseldorf abgeliefert worden war. Hier ist sie vor dem NX-Ersatzzug RB 56311 nach Köln in Wuppertal-Unterbarmen unterwegs. (10.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (2)

 

Wer weiß, wie lange sie noch fahren: Abellio VT 12.11.01 als S 7 nach Solingen über Remscheid und 429 003 als S 9 zwischen Wuppertal und Haltern am See. Nachdem der Streit zwischen dem Bahnunternehmen Abellio im Besitz der niederländischen Staatsbahn und mehreren deutschen Bundesländern um mehr Geld im Jahr 2021 eskalierte, droht der Abellio-Eigentümer nun mit Insolvenz des Unternehmens. Es ist schon kurios, dass zuerst mit Dumpingpreisen Aufträge an Land gezogen werden und dann "unverschuldete Mehrkosten" vom deutschen Steuerzahler eingefordert werden. (09.09.2021) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Abellio-Begegnung

 

Damit ist nicht der Radfahrer mit seinem Anhänger gemeint, sondern die ÖBB 1016.028, die eigentlich als FbZ 27871 einen ICE 2 von Holzwickede ins ICE-Werk nach Köln-Nippes schleppen sollte. Die Abschlepphilfe endete jedoch bereits vorzeitig in Hagen Gbf, nachdem man mit der Fuhre nicht in die Gänge kam und auf dem 30 km langen Abschnitt zwischen Holzwickede und Hagen einen nachfolgenden ICE um mehr als 30 Minuten verspätete.  (11.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Abschlepphilfe (17)

 

Am nächsten Tag gab es dann einen neuen (erfolgreicheren) Versuch, als 101 055 den 402 005 als FbZ 27874 nach Köln-Nippes am Haken hatte, aufgenommen bei Solingen-Ohligs. (12.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Abschlepphilfe (18)

 

Mit frisch gereinigten Scheiben verlässt 111 111 mit dem NX-Ersatzzug RB 93255 nach Köln den Bahnhof Solingen Hbf. (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (3)

 

111 111 fährt mit NX-Ersatzzug RB 92649 nach Bonn Hbf in den Haltepunkt Haan ein. (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (4)

 

111 111 mit RB 92649 (Wuppertal-Oberbarmen - Bonn Hbf) im Haltepunkt Haan. (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (5)

 

152 038 hätte sich vor EZ 51282 nach Gremberg sicherlich auch über eine Wäsche gefreut. Böse Zungen würden jetzt behaupten, dass sie den authentischen Zustand des Unternehmens widerspiegelt. (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
152 038 in Haan

 

Das es auch anderes geht, zeigt der Zustand der 111 111, die hier mit RB 91791 nach Bonn zum ungeeignetsten Zeitpunkt dem 401 001 als ICE 926 nach Hamburg-Altona bei Gruiten begegnet.  (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 auf der RB 48 (6)

 

Railpool 186 421 in Diensten der VIAS vor DGS 45782 von Schwerte nach Roosendaal/NL bei Gruiten. (13.09.2021) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
VIAS 186 421 bei Gruiten

 

Etliche alte Preußen haben sich an einem kalten Wintertag in Erfurt Hbf versammelt, deren Nummern sich leider nicht erschlossen haben. Neben den P 8 ist zumindestens die Erfurter 78 122 zu identifizieren. (03.01.1958) <i>Foto: Gerhard Illner</i>
Winter in Erfurt (1)