4s

Drücken Sie F11 um die Diashow zu starten

Besucher
heute:42
diesen Monat:52920
Bilder
neuestes28.10.2020
7 Tage189
gesamt58388

Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Die 100 neuesten Bilder

Eine Bitte um Unterstützung

Seit nunmehr über 15 Jahren präsentieren wir kosten- und werbefrei mittlerweile fast 60.000 Fotografien aus allen Bahnepochen.

Sicherlich haben Sie bemerkt, dass die Bildergalerie wie auch der Bestellvorgang nicht mehr heutigen Standards entsprechen.

Wir arbeiten daran, den gesamten Unterbau auf ein zeitgemäßes Niveau umzustellen.

Daher hoffen auch weiterhin auf Ihre finanzielle Mithilfe.

Die Stiftung ist vom Finanzamt Iserlohn als gemeinnützig anerkannt. Zustiftungen und Spenden sind somit von der Steuer absetzbar.

 

Mit voller Kraftentfaltung geht es für 44 623 vom Bw Altenhundem mit der Schubunterstützung einer weiteren 44er auf die Rampe nach Welschen Ennest. (01.1961) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 623 in Altenhundem

 

Wie Gerhard Moll süffisant zu dieser Aufnahme anmerkte, musste wieder einmal eine 44er, hier 44 619 vom Bw Altenhundem einer 03.10 (03 1055) mit E 1795 über den Berg nach Welschen Ennest helfen. Eigentlich sollte es die 03.10 ohne Schubhilfe schaffen, für Gerhard Moll wieder einmal der Beweis, dass die Eckeseyer 03.10 hier völlig überfordert waren. Vor dem Einfahrsignal wartet bereits eine weitere 44er mit einem Güterzug für die Einfahrt nach Altenhundem.  (13.04.1963) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 619 in Altenhundem

 

44 667 schiebt einen Güterzug aus Altenhundem nach. Vor der Elektrifizierung der Ruhr-Sieg-Strecke wurden fast alle Güterzüge bis Welschen Ennest nachgeschoben. Die Steigung beträgt zwar nur 12 ‰, ist aber lang und kurvenreich.  (03.1959) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
Schiebelok in Altenhundem

 

Mit einem 1900t-Kohlezug am Haken und unter Zuhilfenahme zweier Schubloks verlässt 44 1647 den Bahnhof Altenhundem. Der Zug ging vom Ruhrgebiet zum Kohlekraftwerk Großkrotzenburg bei Hanau. (13.04.1963) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 1647 in Altenhundem

 

44 596 (Bw Altenhundem) ballert aus dem Hofolpener Tunnel, der im Zug der Elektrifizierungsarbeiten auf der Ruhr-Siegstrecke aufgeschlitzt und durch einen Einschnitt ersetzt wurde. (17.10.1961) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 596 bei Hofolpe

 

03 1013 mit E 1796 (Hagen - Frankfurt/M) neben der Bundestraße 517 zwischen Kirchhundem und Hofolpe. (25.02.1961) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
03 1013 bei Kirchhundem

 

03 1060 mit einem Eilzug auf der Rampe von Kreuztal nach Welschen Ennest in Kreuztal-Eichen. (10.1960) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
03 1060 bei Kreuztal

 

Wohl auch für Gerhard Moll etwas überraschend verließ am 5. Mai 1954 diese Doppelbespannung den Kreuztaler Güterbahnhof. Wegen eines am Zugschluss eingestellten Schadwagens mit beschädigter Pufferbohle musste 57 1806 statt als Schiebelok ausnahmsweise als Vorspannlok vor 50 346 (Bw Siegen) tätig werden. Die 50er wurde von Juli bis Oktober 1958 im Aw Schwerte zur Franco-Crosti-Lok 50 4007 umgebaut. (05.05.1954) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
57 1806 + 50 346 in Kreuztal

 

44 508 vom Bw Altenhundem fährt mit einem Güterzug in Kreuztal Vbf ein. Am Ablaufberg rangiert 94 630. 44 508 ist noch mit einer flachen Behelfsrauchkammertür ausgerüstet. Die Oberleitungsmasten an der Siegener Straße (rechts) stammen von der Straßenbahn Siegen - Kreuztal, die 1958 eingestellt wurde.  (06.1953) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 508 in Kreuztal

 

44 596 (Bw Altenhundem, zum Aufnahmezeitpunkt erst 12 Jahre alt) als Schiebelok an einem Güterzug in Kreuztal Vbf. Nach dem Dampfende auf der Ruhr-Siegstrecke war die Lok lange Zeit in Betzdorf stationiert. (04.1953) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 596 in Kreuztal

 

Am 27. Februar 1960 überfuhr 57 3122 am Ablaufberg Süd in Kreuztal Vbf den Prellbock und landete fast vor dem Bahnübergang auf der Mattenbachstraße. Wie so oft in solchen Fällen lag die Ursache darin, dass die Wagen nicht an die Luft angeschlossen waren. (28.02.1960) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
Upps ! (20)

 

Blick in die Bw-Außenstelle Kreuztal mit 56 891, 50 1798, 44 206 und 50 3004 im Schuppen. In seinen Hochzeiten arbeiteten hier 250 Bedienstete. Seine Eigenständigkeit verlor das Bw Kreuztal am 04.10.1953 und wurde dem Bw Siegen angeschlossen. (08.1959) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
Bw Kreuztal

 

03 1001 (Bw Hagen-Eckesey) fährt mit E 378 (Mönchengladbach - Siegen) in den Bahnhof Kreuztal ein.  (18.04.1964) <i>Foto: Wolfgang Kölsch</i>
03 1001 in Kreuztal (1)

 

44 901 leistet kräftig Schubhilfe im Bahnhof Kreuztal. Ob im nächsten Augenblick die Kreuztaler Stellwerker samt Gebäude leicht abgehoben haben, ist nicht überliefert.  (07.03.1964) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
44 901 in Kreuztal (3)

 

Am Weihnachtstag 1964 stehen während des mittäglichen Schichtwechsels die beiden Siegener 57 2559 und 57 2721 im Bw Kreuztal. Die ersten Masten verraten, dass hier in fünf Monaten der elektrische Betrieb aufgenommen werden wird. So gab es zu diesem Zeitpunkt schon keine Kohlenvorräte mehr in Kreuztal, dazu mussten die Loks wechselweise (vor Übergabezügen) nach Siegen fahren. (24.12.1964) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
pr. G 10 im Bw Kreuztal

 

44 1666 (Bw Wuppertal-Vohwinkel) fährt durch den Haltepunkt (Siegen-) Weidenau-Nord. Im Hintergrund das Eisenerzbergwerk Neue Haardt, dessen Förderung zum Zeitpunkt des Aufnahme endete. Die Lok dürfte noch vielen Eisenbahnfreunden ein Begriff sein, wurde sie doch als eine der letzten Dampfloks (043 666) am 27.10.1977 beim Bw Emden ausgemustert. Danach diente sie noch als Ersatzteilspender für die Aufarbeitung der DB-Museumsloks 01 1100 und 50 622 im Aw Offenburg. (14.10.1961) <i>Foto: Wolfgang Kölsch</i>
44 1666 in Siegen-Weidenau

 

Hochbetrieb an der Ausschlackgrube des Bw Siegen mit 50 610 (Bw Siegen), 93 1974 (Bw Erndtebrück) und der Dillenburger 39 156. (09.1960) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
50 610 im Bw Siegen

 

Gleich drei pr. T 13 (92 671, 92 1066 und 92 739) traf Gerhard Moll im Bw Kassel-Bahndreieck an. Ihr Stern war aber schon im Sinken, drei Jahre später (im Mai 1965) ging die Ära der T 13 bei der DB mit der Abstellung der rechts stehenden 92 739 zu Ende. (13.05.1962) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
pr .T 13 in Kassel

 

01 150 (Bw Gießen) und 01 1095 (Bw Kassel) im Bw Kassel-Bahndreieck. (13.05.1962) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
01 150 und 01 1095 in Kassel

 

01 223 - eine von fünf Hannoveraner 01 mit Rollenlager - auf dem Weg ins Bw Kassel.  (26.03.1961) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
01 223 in Kassel

 

Allen Stillegungsplänen zum Trotz und dem ab 1960 parallel verkehrenden Busverkehr, befand sich 97 101 im Jahr 1962 beim Bw Passau immer noch im Einsatz auf ihrer Stammstrecke nach Wegscheid, auf der im Zahnradbetrieb 295 m Höhendifferenz überwunden werden mussten. Erst im April 1963, nach 51 Dienstjahren, hatte ihr letztes Stündlein geschlagen und wurde - vorübergehend durch einen Schienenersatzverkehr, später durch den VT 97 ersetzt. (10.06.1962) <i>Foto: Gerhard Moll</i>
97 101 in Passau

 

Wie so oft halfen auch auf der Emslandstrecke die Dampfloks an ihrem eigenen Ende mit und wurden vor Bauzügen bei Elektrifizierungsarbeiten eingesetzt, wie hier 042 096. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Elektrifizierungsarbeiten (34)

 

Unverkennbar nähert sich das Ende der Dampflokzeit im Emsland. Die letzten 44er (hier: 043 737) wurden bereits von sog. Eisenbahnfreunden aller Schilder beraubt, man lässt ihnen nur noch die unbedingt notwendige Pflege zukommen und hoffte, dass sie damit noch bis zum Herbst 1977 durchhalten würden. Zudem kam die DB zu der Einsicht, dass man eine Hauptstrecke durchaus eingleisig zurückbauen kann und so wurde zwischen Leer und Emden nur noch ein Gleis für die Elektrifizierung vorgesehen, das zweite Gleis anschließend entfernt. (08.1977) <i>Foto: Hans Hilger</i>
043 737 bei Neermoor

 

043 100 steht vor den Toren des Aw Lingen, das allerdings schon seit 1972 keine Dampflok mehr ausbesserte. (04.1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
043 100 in Lingen (2)

 

042 186 fährt mit mit einem Güterzug durch Leer/Ostfriesland. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
042 186 in Leer

 

220 070 mit einer unbekannten Schwesterlok vor dem D 734 nach Köln bei Petkum. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
220 + 220 bei Petkum

 

221 139 mit einer weiteren 221 vor einem E-Wagenzug zwischen Lingen und Elbergen. Der Kühlturm im Hintergrund gehört zum heute stillgelegten Kernkraftwerk Lingen. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
221 + 221 bei Elbergen

 

103 115 mit IC 509 "Rheinfels" (Berlin - Magdeburg - Hannover - Dortmund - Düsseldorf - Köln - Mainz - Mannheim - Karlsruhe) in Duisburg Hbf. (1993) <i>Foto: Hans Hilger</i>
103 115 in Duisburg

 

ÖBB 1245.522 mit einem 5081, der damals noch über den Erzberg verkehrte, im Bahnhof Vordernberg. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
ÖBB 1245.522 in Vordernberg

 

ÖBB 97.201 mit einer weiteren 97 als Schiebelok und einem leeren Erzzug bei Glaslbremse auf dem Weg nach Präbichl. (1976) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Erzbergbahn (167)

 

99 5906 mit einem Personenzug nach Gernrode bei Drahtzug zwischen Alexisbad und Mägdesprung. (04.1986) <i>Foto: Hans Hilger</i>
99 5906 bei Drahtzug

 

Die 1897 bei Jung gebaute Malletlok der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft (NWE) mit der Nr. 13 (Zweitbesetzung) zeigt auf diesem Bild auf dem Weg nach Harzgerode auch nach fast 90 Einsatzjahren, mittlerweile als 99 5903 unterwegs, das sie noch nicht zum alten Eisen gehört. (04.1986) <i>Foto: Hans Hilger</i>
99 5903 bei Harzgerode (3)

 

103 116 mit TEE 17 "Rheingold" in Stuttgart Hbf. Einige Monate später, am 30. Mai 1987, wurde der "Rheingold" als letzter verbliebener TEE der DB eingestellt. (01.1987) <i>Foto: Hans Hilger</i>
103 116 in Stuttgart

 

Ein 403 verlässt als Lufthansa-Airport-Express nach Düsseldorf Flughafen den Kölner Hauptbahnhof und fährt gleich über die Hohenzollernbrücke auf die andere Rheinseite. (05.1992) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Lufthansa-Airport-Express (55)

 

Nach ihrer Ausmusterung am 18.09.1974 stand 064 491 bis 1984 in Konstanz und gelangte über einen Zwischenhändler zum Verein zur Erhaltung und Förderung des Schienenverkehrs nach Bocholt. Der Verein ließ die Lok 1993 im RAW Meiningen wieder betriebsfähig aufarbeiten. Mangels sinnvoller Einsatzmöglichkeiten musste der Verein aber im Jahr 1995 die Lok zum Verkauf ausschreiben. Bevor sie zum Verein Dampfbahn Fränkische Schweiz für den Einsatz auf der Museumsstrecke Ebermannstadt - Beringersmühle abgegeben wurde, machte sie noch eine Abschiedstour durch das Bergische Land, hier aufgenommen auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Rauenthal.  (30.12.1995) <i>Foto: Hans Hilger</i>
064 491 in Wuppertal (1)

 

Nach der Grenzöffnung mietete die Deutsche Reichsbahn die VT 11-Triebköpfe VT 11 5006, VT 11 5015, und den Ersatztriebkopf VT 11 5013 an und setzte ihn ab dem 01. August 1990 vom Bw Berlin-Rummelsburg aus als IC "Max Liebermann" (IC 130 bis 139) auf der Strecke Berlin - Hamburg ein. Die Einsätze dauerten nur rund zwei Monate und endeten am 30. September 1990. Hier steht IC "Max Liebermann" mit dem Ersatztriebkopf VT 11 5103 zur Fahrt nach Berlin in Hamburg-Altona bereit. (09.1990) <i>Foto: Hans Hilger</i>
IC "Max Liebermann" (2)

 

In der DDR gab es eine sehr bemerkenswerte Kultur von politischen Slogans und Parolen. Für den Besucher aus dem Westen eher amüsant, deckten sie dort alle Lebensbereiche ab. Die bekanntesten Sprüche waren wohl "Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen" oder "Unser Arbeitsplatz - Kampfplatz für den Frieden". Interessanterweise entstammt der heute so missbräuchlich verwendete Spruch "Wir sind das Volk" einem Gedicht aus einem DDR-Schulbuch. Die hier zu sehenden Parolen standen in der "Straße der Freiheit" in Saalfeld, die 119 wird gleich den Bahnhof erreichen. (1984) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Parole (8)

 

86 1001 (nochmals mit alter Nummer versehen) auf dem letzten Refugium der Baureihe 86, der Strecke von Schlettau nach Crottendorf im Erzgebirge, bei Walthersdorf. (10.1984) <i>Foto: Hans Hilger</i>
86 1001 bei Walthersdorf (6)

 

86 1001 fährt am Ufer der noch jungen Zschopau durch Crottendorf. (10.1984) <i>Foto: Hans Hilger</i>
86 1001 bei Crottendorf (3)

 

Anfang Dezember 1984 fand die Indizierfahrt der 23 105 statt, die zuvor im Aw Kaiserslautern aufgearbeitet worden war. Es war die erste Fahrt nach ihrer Ausmusterung am 18.04.1972, hier im Rangierbahnhof Einsiedlerhof am Stellwerk Ost Vogelweh in Kaiserslautern. (10.12.1984) <i>Foto: Hans Hilger</i>
23 105 in Einsiedlerhof

 

103 184 mit einem Sonderzug auf dem Heißener Berg zwischen Mülheim/Ruhr und Essen. (05.2005) <i>Foto: Hans Hilger</i>
103 184 bei Mülheim/Ruhr

 

50 3655 der Eisenbahn-Tradition Lengerich mit einem Sonderzug im Duisburger Süden. (10.2005) <i>Foto: Hans Hilger</i>
50 3655 bei Duisburg

 

111 149 wendet als S 4 nach Dortmund-Dorstfeld am Bahnsteig in Oberhausen Hbf. (1987) <i>Foto: Hans Hilger</i>
111 149 in Oberhausen

 

221 135 mit einem leeren Gipszug aus dem Kraftwerk Frimmersdorf zwischen Lintorf und Ratingen. (09.2005) <i>Foto: Hans Hilger</i>
221 135 bei Ratingen

 

V 200 018 an traditionsreicher Stelle im ehemaligen Bw Berlin Anhalter Bf, das heute Teil des Deutschen Technikmuseums (DTM) ist. Nach ihrer Ausmusterung am 31.12.1984 erwarb die Regentalbahn in Viechtach die Lok als Ersatzteilspender. Mit Hilfe der Deutschen Klassenlotterie kaufte 1991 das Berliner Museum für Verkehr und Technik die Lok und ließ in der Werkstatt der Regentalbahn äußerlich aufarbeiten. Seit 1991 steht sie im DTM in Berlin. (1999) <i>Foto: Hans Hilger</i>
V 200 018 im DTM Berlin

 

99 7243 auf der Harzquerbahn bei Bennekenstein. (11.1990) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Harzquerbahn (77)

 

99 7243 fährt in den Sonnenuntergang. (11.1990) <i>Foto: Hans Hilger</i>
Harzquerbahn (78)

 

Zwischen Osnabrück und Münster lag der idyllisch gelegene Schrankenposten 103 am Leedener Mühlenweg bei Natrup-Hagen, unmittelbar an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Heute längst Geschichte, donnerte im Jahr 2002 ein Sonderzug mit 01 1066 dort vorbei. (09.2002) <i>Foto: Hans Hilger</i>
01 1066 am Po 103

 

110 348 vor dem "Hetzerather", einem Reisebürosonderzug, der an den Wochenenden von Münster nach Hetzerath an der Mosel fuhr, in Duisburg Hbf. (03.2005) <i>Foto: Hans Hilger</i>
110 348 in Duisburg

 

Die kühle Morgenluft sorgt um 6.30 Uhr in der Gerlachsheimer Kurve für ordentlich Dampf auf der Fahrt des N 5886 nach Würzburg.  (02.05.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
023 018 bei Gerlachsheim

 

023 012 vor dem morgendlichen N 5889 (Würzburg - Lauda) bei Reichenberg/Unterfranken.  (30.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
023 012 bei Reichenberg

 

023 012 vor N 7511 bei Edelfingen.  (02.05.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
023 012 bei Edelfingen

 

Ein sonniger Frühlingsmorgen sorgte für die richtige Dampfentwicklung bei 023 016 vor N 5656 auf dem Weg von Lauda nach Wertheim bei Distelhausen.  (02.05.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
023 016 bei Distelhausen

 

Nach Ankunft des N 7538 in Lauda, bespannte 023 016 umlaufmäßig den N 7543 nach Crailsheim, der bei Bad Mergentheim abgepasst wurde.  (02.05.1975) <i>Foto: Prof. Dr. Willi Hager</i>
023 016 bei Bad Mergentheim

 

023 018 und 052 838 befördern den als "Fischzug" bekannten Sg 51347 bei Reichenberg in Unterfranken.  (30.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (1)

 

Der als "Fischzug" bekannte Sg 51347 wurde auf dem Abschnitt Würzburg - Lauda - Osterburken bis Ende Mai 1975 mit Dampf befördert, hier leistet 023 018 der 052 838 Vorspanndienste bei Reichenberg/Unterfranken. (30.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (2)

 

023 023 und 051 650 mit dem "Fischzug" Sg 51347 bei Uiffingen.  (22.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (3)

 

023 023 und 050 965 befördern den Sg 51347 "Fischzug" durch die Weinberge bei Sachsenflur. (21.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (4)

 

Der legendäre Fischzug Sg 5321, der mit einer Last von bis zu 1100 Tonnen immer zwei Loks benötigte, hier mit 023 039 und 050 219 bei Boxberg-Wolchingen. (25.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (5)

 

023 039 und 052 838 durcheilen mit dem Fischzug Sg 5321 den Bahnhof Möckmühl.  (06.08.1972) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
Der Fischzug (7)

 

220 004 vor E 3061 (Würzburg - Stuttgart) bei Reichenberg/Unterfranken.  (30.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
220 004 bei Reichenberg

 

220 004 legt sich mit dem weitgehend aus Gruppe 53-Wagen gebildeten D 594 (Stuttgart - Hamburg) bei Gerlachsheim in die Kurve. (22.04.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
220 004 bei Gerlachsheim

 

23 016 (Bw Gießen) auf der Main-Weser-Bahn bei Frankfurt-Bonames. (14.09.1958) <i>Foto: Brian Bittner</i>
23 016 bei Frankfurt

 

001 008 fährt mit E 1791 nach Marktschorgast ein. Am Zugschluss hat eine 211 über die Schiefe Ebene nachgeholfen. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Marktschorgast (4)

 

001 008 mit E 1649 nach Hof in der großen Kurve zwischen Marktschorgast und Falls. Im Hintergrund verläuft heute die sechspurige BAB A 9 Nürnberg - Berlin. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Falls (2)

 

001 008 mit dem vorabendlichen E 1649 nach Hof (Bamberg ab 16.39 Uhr - Hof an 18.44 Uhr) vor Falls. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Falls (3)

 

001 008 mit E 1649 nach Hof auf dem heute völlig zugewachsenen Damm vor Falls. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Falls (4)

 

001 008 kachelt mit E 1649 in Richtung Stammbach vor Falls vorbei. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Falls (5)

 

Die berühmte "Borsig 12000" war gleichzeitig die dienstälteste 01 der DB und hielt bis zum Dampfende in Hof durch. Sie wurde als Museumslok (gekuppelt mit dem 2'2' T 32-Tender der Lok 41 293) beim Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen aufgehoben. (22.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Falls (6)

 

001 008 mit dem E 1649 auf der Schiefen Ebene in Höhe der ehemaligen Blockstelle Streitmühle. (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 a.d. Schiefen Ebene 8

 

001 008 mit D 854 nach Nürnberg zwischen Poppenreuth und Pulschnitzberg. (24.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 008 bei Schödlas (4)

 

001 088 mit E 1649 hinter Stammbach bei Metzlesdorf. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Metzlesdorf (1)

 

Blick ins Fichtelgebirge bei Metzlesdorf (Stammbach) mit 001 088 vor E 1649 nach Hof. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Metzlesdorf (2)

 

001 088 mit E 1649 im Fichtelgebirge bei Metzlesdorf. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Metzlesdorf (3)

 

001 088 mit E 1649 bei Metzlesdorf (im Hintergrund) auf dem Weg zum nächsten Halt in Stammbach. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Metzlesdorf (4)

 

001 088 mit E 658 auf dem eingleisigen Streckenabschnitt zwischen Stammbach und Marktschorgast bei Streitau. (20.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Streitau (1)

 

001 088 mit E 658 an der ehemaligen Blockstelle Streitau zwischen Stammbach und Falls. (20.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Streitau (2)

 

Hinter Neuenmarkt-Wirsberg nimmt 001 088 mit E 1649 Anlauf für die Schiefe Ebene. (18.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei N-Wirsberg (1)

 

Ein Kraftwerk auf Rädern: Mit 2.220 PS geht es für 001 088 hinter Neuenmarkt-Wirsberg zur Schiefen Ebene. (18.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei N-Wirsberg (2)

 

001 088 mit E 1649 auf dem Weg zur Schiefen Ebene in der Ausfahrt von Neuenmarkt-Wirsberg. (18.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei N-Wirsberg (3)

 

001 088 fährt mit E 1622 in Kulmbach ein, den am frühen Morgen schon zahlreiche Fahrgäste erwarten. (24.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 in Kulmbach (1)

 

Ausfahrt des E 1622 (Hof - Dortmund) mit 001 088 in Kulmbach. (24.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 in Kulmbach (2)

 

001 088 mit E 1791 nach Hof vor der Kulisse der Plassenburg bei Kulmbach. (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Kulmbach (1)

 

001 088 legt sich mit E 1791 nach Hof bei Kulmbach in die Kurve. Rechts die erstaunlich autoleere B 289, die heute durch ihren massiven Verkehrslärm bei den Anwohnern zunehmend für Verdruss sorgt.  (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Kulmbach (2)

 

Nach einer kurzen Autoverfolgung von Kulmbach nach Marktschorgast, wurde der E 1791 mit 001 088 in der großen Kurve zwischen Marktschorgast und Falls erneut abgepasst. (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Marktschorgast (2)

 

001 088 bei starkem Ostwind mit E 1791 in der Kurve zwischen Marktschorgast und Falls. (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Marktschorgast (3)

 

Seit Sommer 1964 war 001 088 in Hof stationiert und hielt, trotz der hier bereits stark abgefahrenen Radreifen, noch bis zum Dampfende in Hof durch. Am 24.08.1973 wurde sie dort ausgemustert. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 in Hof (2)

 

001 088 mit D 854 nach Nürnberg bei Poppenreuth hinter Münchberg. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Poppenreuth (1)

 

Unter dem weiß/blauem Himmel von Poppenreuth ist 001 088 mit D 854 unterwegs. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Poppenreuth (2)

 

001 088 mit dem vereinigten E 658/852 und den Kurswagen der DR aus Görlitz bei Schödlas. (26.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
001 088 bei Schödlas

 

Mit einem Güterzug nach Bayreuth fährt 044 412 vom Bw Weiden durch Neuenmarkt-Wirsberg. Links steht ein ehemaliger französischer Schnellzugwagen 2. Klasse, der als Fernmeldewagen "Mü 9220" der Flm München-Aubing eingesetzt wurde. (27.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
044 412 in Neuemarkt-Wirsberg

 

044 675 vom Bw Nürnberg Rbf wartet im Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg. Ende September 1972 wurde sie nach Betzdorf umstationiert, einen Monat später nach Gelsenkirchen-Bismarck weitergereicht, wo sie am 01.10.1973 abgestellt wurde. (19.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
044 675 in Neuenmarkt-Wirsberg

 

044 834 (Societe de Construction des Locomotives Batignolles, Paris, Baujahr 1942) vom Bw Weiden mit 001 187 im Bw Hof. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
44 und 01 in Hof

 

052 945 rollt (mit aufgeklebter alter Nummer) vor N 3264 aus Marktredwitz bei Fattigau auf Oberkotzau zu. (23.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
052 945 bei Fattigau

 

050 681 mit E 1655 aus Neuenmarkt-Wirsberg an einem Teich bei Falls, der nach der Grenzöffnung dem Autobahnausbau der BAB A 9 zum Opfer fiel. (16.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
050 681 bei Falls

 

050 915 mit N 2828 (Hof - Neuenmarkt-Wirsberg) bei Höflas. Das Einfahrsiganl im Hintergrund signalisiert die Einfahrt in den Bahnhof Falls. (18.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
050 915 bei Höflas

 

050 915 mit N 2828 aus Hof hinter Stammbach. (20.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
050 915 bei Stammbach (1)

 

Blick von der Brücke am Senftenhof hinter Stammbach auf 050 915, die mit N 2828 nach Neuenmarkt-Wirsberg unterwegs ist. (20.05.1972) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
050 915 bei Stammbach (2)

 

01 0501 mit dem P 3020 nach Leipzig über Gera in der großen Kurve hinter dem Bahnhof Saalfeld. (27.05.1978) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
01 0501 in Saalfeld (7)

 

01 0501 mit P 3020 bei Saalfeld auf dem Weg nach Unterwellenborn. (27.05.1978) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
01 0501 in Saalfeld (8)