4s

Drücken Sie F11 um die Diashow zu starten

Besucher
heute:1237
diesen Monat:4691
Bilder
neuestes03.08.2020
7 Tage168
gesamt56360

Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Die 100 neuesten Bilder

Die neue Waschanlage für Straßenfahrzeuge im Kbw Neustadt an der Weinstraße. (1959) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Kbw Neustadt/Weinstr. (1)

 

Ein DB-Bus von Krauss-Maffei/Deutz in der Waschanlage des Kbw Neustadt/Weinstraße.  (1959) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Kbw Neustadt/Weinstr. (2)

 

Bedienungseinrichtung für die Waschanlage im Kbw Neustadt/Weinstraße. (1959) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Kbw Neustadt/Weinstr. (3)

 

Im Jahr 1960 begannen die Elektrifizierungsarbeiten auf der Strecke Mannheim - Saarbrücken. Besonders der tunnelreiche Abschnitt von Lambrecht bis Kaiserslautern sorgte für einige Probleme, da viele Tunnel aufgeweitet werden mussten, und verzögerte die Inbetriebnahme um einige Jahre. Am Köpfl-Tunnel bei Weidenthal macht sich Köf 6151 vom Bw Landau/Pfalz mit einem Bauzug nützlich. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (9)

 

Blick aus dem Gipp-Tunnel auf die aus dem Köpfl-Tunnel kommende 03 281 vom Bw Ludwigshafen. Der Standort des Fotografens sorgte beim zuständigen Wärter der Hilfsbetriebsstelle schon für einige Aufregung. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (10)

 

39 121 vom Bw Kaiserslautern kommt aus dem Köpfl-Tunnel bei Frankenthal, der zur Vorbereitung der Elektrifizierung nur eingleisig befahrbar war. Damals traute man sich jedenfalls nicht, eine wichtige Hauptstrecke über Wochen komplett zu sperren. Ein solches Ansinnen hätte auch bestenfalls für ungläubiges Kopfschütteln gesorgt. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (11)

 

Bauarbeiten am Köpfltunnel nahe Weidenthal mit der Überleitstelle vom eingleisigen zum zweigleisigen Betrieb. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (12)

 

Auch der Köpfle-Tunnel musste für die Elektrifizierung aufwändig aufgeweitet werden. Solche Arbeiten verzögerten die Fertigstellung des durchgehenden elektrischen Betriebs auf der Bahnstrecke Mannheim - Saarbrücken bis zum 12. März 1964. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (13)

 

Wegen der Bauarbeiten wurden ab dem 20. März 1960 aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten durch den zeitweise eingleisigen Betrieb die meisten Güterzüge über die Bahnstrecken Landau – Rohrbach und Langmeil – Monsheim in Richtung Worms umgeleitet. In den Zugpausen wurde kräftig an den Tunnelportalen gewerkelt, wie hier am Köpfl-Tunnel nahe Weidenthal mit Köf 6151. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (14)

 

Im Köpfl-Tunnel wurde auch kräftig gearbeitet, was angesichts der durchfahrenden Dampfzüge sicherlich kein Vergnügen war. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (15)

 

Bauarbeiten im Köpfl-Tunnel bei Weidenthal. Im Vergleich zu heute fallen bei den alten Bildern immer wieder die laschen Sicherheitsbestimmungen bei den Bauarbeiten auf, insbesondere hier der fehlende Kopfschutz. Gerade im Tunnel war es nicht ausgeschlossen, dass etwas von oben "herunterkam". Zur Standardausrüstung bei Tunnelarbeiten gehören heute u.a. reflektierende Wetterschutzkleidung, Sauerstoffselbstretter, Warnweste, Spritzbeton-Schutzhelm, Handleuchte oder Kopflampe. Außerdem muss für ausreichende Belüftung gesorgt und vor annähernden Zügen z.B. mit Blinkleuchten gewarnt werden. (04.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (16)

 

Das eingerüstete Tunnelportal des Schlossberg-Tunnels bei Frankenstein. Unweit seines Westportals befindet sich der Bahnhof Frankenstein; über dem Tunnel, in Richtung des Ostportals (Foto), steht die Burg Frankenstein. Das Ostportal steht heute unter Denkmalschutz. Während der Elektrifizierungsarbeiten wurden die Tunnels nur eingleisig mit höchstens 40 km/h befahren; dafür wurden extra zusätzliche Hauptsignale aufgestellt, die über Hilfsbetriebsstellen geschaltet wurden. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (17)

 

Eine P 10 passiert den Köpfl-Tunnel nahe Weidenthal während der Elektrifizierungsarbeiten. Im Deckengerüst wird übrigens munter weitergearbeitet. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (18)

 

Blick auf das Deckengerüst während der Aufweitung des Köpfl-Tunnels bei Weidenthal. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (19)

 

Auch hier passiert von den Bauarbeitern völlig unbeeindruckt die Ludwigshafener 50 1518 die Tunnelbaustelle am Köpfl-Tunnel nahe Weidenthal. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (20)

 

Seltene Inneneinsichten in die Tunnelröhre des Köpfl-Tunnels bei Weidenthal mit Köf 6151. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (21)

 

Hilfsgerüst während der Aufweitung des Köpfl-Tunnels bei Weidenthal. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (22)

 

Blick auf die Baustelle am Westportal des Schlossbergtunnels am Haltepunkt Frankenstein/Pfalz, der ein neues Tunnelportal erhält. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (23)

 

Köf 6151 mit einem Lehrgerüst am Köpfl-Tunnel bei Weidenthal. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (24)

 

Die Tunnelbaustelle am Köpfl-Tunnel mit Baugleis (links) und Betriebsgleis. (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (25)

 

Das Bild verdeutlicht, mit welchem Aufwand die Tunnelarbeiten auf der Strecke Mannheim - Kaiserslautern ausgeführt werden mussten. Ab dem 8. März 1960 konnten E-Loks den Abschnitt Saarbrücken – Homburg befahren, der Abschnitt Homburg – Kaiserslautern folgte am 18. Mai 1961, erst ab dem 12. März 1964 war die Strecke auf der gesamten Länge elektrisch befahrbar.  (05.1961) <i>Foto: BD Mainz, Slg. W. Löckel</i>
Elektrifizierungsarbeiten (26)

 

001 180 mit E 1791 nach Hof am Ende der Schiefen Ebene kurz vor Marktschorgast.  (02.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 180 in Marktschorgast (1)

 

001 180 hat mit E 1791 den Scheitelpunkt der Schiefen Ebene in Marktschorgast erreicht. (02.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 180 in Marktschorgast (2)

 

001 180 ballert mit E 1791 durch Marktschorgast. Seltenheitswert dürfte der popfarbene Wagen im Zug sein. (02.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 180 in Marktschorgast (3)

 

001 008 und 001 180 fahren mit E 658/852 aus Neuenmarkt-Wirsberg. (02.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 008 + 180 in N-Wirsberg -1

 

Ausfahrt des E 658/852 nach Bamberg mit 001 008 und 001 180 in Neuenmarkt-Wirsberg. (02.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 008 + 180 in N-Wirsberg -2

 

211 181 als 50er-Ersatz vor N 2805 auf der Schiefen Ebene am ehemaligen Bk. Streitmühle. (05.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
211 181 auf der Schiefen Ebene

 

Am vorletzten Einsatztag der Hofer 01 bespannen 001 008 und 001 088 den E 658/852, aufgenommen bei der Durchfahrt in Marktschorgast. (01.06.1973) <i>Foto: Peter Wagner</i>
001 008+ 088 in Marktschorgast

 

41 097 vom Bw Osnabrück im Bw Kirchweyhe. Von März 1967 bis Ende September 1968 war die Lok hier selbst stationiert. (1963) <i>Foto: Gerhard Greß</i>
41 097 im Bw Kirchweyhe

 

Eine der letzten Vertreterinnen der pr. G 8.1 beim Bw Neuss war 055 113 (55 3113), die ein Jahr vor ihrer Ausmusterung den Eindruck machte, als hätte man sie bereits vom Schrottplatz reanimiert.  (24.03.1970) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
055 113 im Bw Neuss

 

110 406 mit dem aus Reichsbahnwagen gebildeten D 445 (Köln - Neuss - Düsseldorf - Oberhausen - Gelsenkirchen - Dortmund - Hannover - Helmstedt - Marienborn - Magdeburg - Brandenburg - Potsdam - Cottbus - Görlitz) in Düsseldorf-Oberbilk. (10.07.1987) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
110 406 in Düsseldorf (2)

 

601 017/011 fährt als Dt 13415 (Dortmund - Bodenmais) durch den Bahnhof Düsseldorf-Bilk. (10.07.1987) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Alpen-See-Express (130)

 

01 1100 mit Sonderzug D 19148 nach Stuttgart hinter dem Kappelesberg-Tunnel bei Gaildorf West. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 1100 bei Gaildorf

 

01 1100 kachelt mit Sonderzug D 19148 (Nürnberg - Stuttgart) aus Oppenweiler. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 1100 in Oppenweiler

 

194 181 wartet im Bahnhof Geislingen West auf den nächsten Schiebeeinsatz. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 181 in Geislingen

 

Die "echte" 194 178, die als einzige Lok ihrer Baureihe in das ab 1974 gültige Farbschema ozeanblau/elfenbein umlackiert worden war, mit 194 182 im Bahnhof Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Schiebeloks in Geislingen (7)

 

Gleich drei Schiebeloks 194 137, 194 182 und 194 178 haben sich am Samstagabend in Geislingen versammelt.  (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Schiebeloks in Geislingen (8)

 

103 236 fährt mit IC 690 "Herkules" (München - Stuttgart - Mannheim - Frankfurt/M - Kassel) durch Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
103 236 in Geislingen

 

Auch am Samstag wird nachgeschoben: 194 137 hilft einem Dg über die Geislinger Steige. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 137 in Geislingen (1)

 

194 137 hatte sich bereits in Geislingen West hinter den Zug gesetzt, so dass der Bahnhof Geislingen (Steige) schon mit Schwung durchfahren werden konnte, bevor es richtig in die Steigung ging. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 137 in Geislingen (2)

 

Mit 4500 PS Schiebeleistung geht über die Geislinger Steige. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 137 in Geislingen (3)

 

Nach getaner Schiebeleistung ist 194 137 zurück im Bahnhof Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 137 in Geislingen (4)

 

110 174 fährt mit dem D 295 "Jugoslavija-Express" (Frankfurt/M - Stuttgart - München - Salzburg - Villach Westbf - Jesenice - Ljubljana - Zagreb - Beograd) an 194 137 im Bahnhof Geislingen vorbei. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
110 174 in Geislingen

 

103 112 mit IC 697 "Nymphenburg" (Hamburg-Altona - Hannover - Frankfurt/M - Mannheim - Stuttgart - München) neben 194 178 in Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
103 112 in Geislingen

 

Die Hamburger 110 287 mit D 284 (Bologna C - Verona - Brennero/Brenner - Innsbruck - Kufstein - München - Stuttgart - Heidelberg - Frankfurt/M) in Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
110 287 in Geislingen

 

110 334 (Bw Frankfurt/M-1) vor dem "Hellas-Express" D 411 Hellas-Express (Dortmund - Köln - Mannheim - Stuttgart - München - Salzburg - Villach WestbfJesenice - Ljubljana - Zagreb - Beograd - Nis - Athen) neben 194 137 in Geislingen. (11.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
110 334 in Geislingen

 

01 1100 mit Sonderzug D 19151 auf dem Rückweg nach Nürnberg unterhalb der Burg Reichenberg bei Oppenweiler. (12.07.1987) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 1100 bei Oppenweiler

 

221 134 mit einem Ganzzug aus Oberhausen-Osterfeld in Essen-Frintrop.  (14.07.1987) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
221 134 in Essen

 

Die beiden Farbvarianten der Baureihe 221 (vorne die t/b 221 142, dahinter das rote Original der 221 127) vor einem Güterzug bei der Einfahrt nach Oberhausen West. (14.07.1987) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
221 142 + 127 in Oberhausen

 

Nach der Coronazwangspause verkehrte ab 23. Juli 2020 der "neue" Flixtrain im grünen Einheitslook von Köln aus mit Zielen nach Hamburg und Berlin. Hier ist der FLX 32606 nach Hamburg in Essen-Kray unterwegs. (30.07.2020) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Flixtrain (22)

 

MEG 145 067 mit 605 004 als DGS 56195 aus dem "Stillstandsmangement" Mukran auf dem Weg zur Verschrottung bei Ennepetal. (31.07.2020) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Letzte Reise nach Opladen (11)

 

Der "Vollstreckerzug" DGS 56195 nach Opladen mit MEG 145 067 und 605 004 in Wuppertal-Unterbarmen. (31.07.2020) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (12)

 

Die erste komplette vierteilige ICE-TD Garnitur (605 004 mit 605 104, 605 204 und 605 504) auf dem Weg zum Schrottplatz nach Opladen bei der Durchfahrt in Wuppertal-Unterbarmen. Auch wenn es auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, ist es nicht neu, dass Fahrzeuge, die längst noch nicht am Ende ihres Lebenszyklus standen, aus dem Betrieb genommen wurden. Ein Beispiel ist wohl die Baureihe 10, die nach dreijähriger Entwicklungszeit und nicht einmal zehnjähriger Einsatzzeit mit Sicherheit auch nie ihre Kosten eingefahren hat. (31.07.2020) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (13)

 

425 073 als S 38672 (Mannheim - Mainz) in Ludwigshafen Hbf. Der 1969 als „eines der interessantesten und attraktivsten Bauwerke“ und modernster Bahnhof Europas gefeiert wurde, geriet über die Jahre immer mehr in die Bedeutungslosigkeit. Schon 1984 beklagte der Oberbürgermeister, die rund 190 Millionen DM städtischer Investitionen präsentiere sich mittlerweile in einem Zusatnd, der nur mit den Attributen ungepflegt, unsauber, ungastlich und unattraktiv zu umschreiben ist. Zum Sommerfahrplan 2000 wurde der Halt von 16 Interregios in Ludwigshafen gestrichen, die in Mannheim haltenden Fernzüge fuhren ehedem immer in Ludwigshafen durch. Ein Stadtplaner befand 2002, der Hauptbahnhof der Stadt versinke in Nutzlosigkeit. Ludwigshafen benötige faktisch auch keinen Hauptbahnhof, da es in Mannheim einen florierenden Hauptbahnhof gebe. Auch mit der im Dezember 2003 in Betrieb genommenen S-Bahn Rhein/Neckar hat sich daran wohl nichts geändert. (24.06.2020) <i>Foto: Marvin Christ</i>
425 073 in Ludwigshafen

 

101 027 mit dem ICE-Ersatzzug 2904 (Hamm - Köln) bei Leichlingen. (31.07.2020) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 027 bei Leichlingen

 

185 145 mit EZ 51275 (Hagen-Vorhalle - Gremberg) bei Leichlingen. (31.07.2020) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
185 145 bei Leichlingen

 

MEG 145 067 mit 605 004 als DGS 56195 (Mukran-) Diepholz - Opladen) kurz vor dem Ziel seiner letzten Reise bei Leichlingen.   (31.07.2020) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (9)

 

Der 1998 bei Siemens gebaute und am 22.04.2001 in Hof abgenommene 605 004 auf den letzten Metern seiner Reise zwischen Leichlingen und Opladen. Die dieselelektrischen Neigetechniktriebzüge hatten von Anfang an technische Probleme, waren zwischenzeitlich jahrelang abgestellt und wurden erst 2006 wieder für Passagierfahrten eingesetzt. Ende 2016 waren noch vier Triebzüge einsatzbereit. 15 standen zum Verkauf, ohne einen passenden Käufer zu finden. Ein Einsatz der Züge über 2017 hinaus sei laut Angaben der Deutschen Bahn nicht wirtschaftlich, daher wurde ab 2019 damit begonnen die Fahrzeuge zu verschrotten. Zwei Triebzüge wurden 2018 von der DB Systemtechnik übernommen und sollen als Versuchsträger wieder in Betrieb genommen werden. (31.07.2020) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (10)

 

01 0533 mit P 3025 nach Saalfeld im Bahnhof Leipzig-Leutzsch. Damals hätte niemand geglaubt, die Lok 30 Jahre später wieder im Einsatz erleben zu dürfen. Nach ihrer z-Stellung 1982 wurde sie an die VEB Thüringer Schokoladenwerke, Saalfeld, Werk Berggold in Pößneck als Heizlok vermietet, ab 1984 an den VEB Großhandelsbetrieb Textilwaren Pößneck. 1991 wurde sie von der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte gekauft und 1993 wieder in Betrieb genommen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0533 in Leipzig (5)

 

44 0851 (ex 44 851, Societe de Construction des Locomotives Batignolles (Paris), Baujahr 1942) im Bahnhof Göschwitz/Saale. Ihre Ölfeuerung erhielt sie im Oktober 1966, 1982 wurde sie auf Kohlefeuerung zurückgebaut und im VEB Braunkohlekraftwerk Geiseltal eingesetzt. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
44 0851 in Göschwitz

 

50 1298 überquert mit Ng 62348 nach Nossen vor der Kulisse des Doms die Elbe in Meißen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
50 1298 in Meißen

 

52 8009 (ex 52 1605, Baujahr 1943) mit einem Güterzug am Abzweig Kahla bei Elsterwerda-Biehla. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
52 8009 bei Elsterwerda

 

65 1012 mit P 8042 auf ihrer Stammstrecke von Saalfeld nach Arnstadt bei Milbitz. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
65 1012 bei Milbitz

 

65 1012 fahrt mit P 8042 aus Saalfeld in Bad Blankenburg ein. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
65 1012 bei B. Blankenburg (1)

 

Wie bei der Bundesbahn mit der Baureihe 65 wollte auch die Reichsbahn mit der 65.10 ihren Lokomotivpark modernisieren und die alten preußischen Tenderloks ersetzen. Und wie im Westen kam diese Neubaulok auch zu spät, hatte in den 1950er Jahren bereits der Strukturwandel auf Dieselloks begonnen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
65 1012 bei B. Blankenburg (2)

 

65 1058 (Bw Leipzig Hbf West) fährt mit einem Personenzug in den Haltepunkt Großpösna bei Leipzig ein. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
65 1058 bei Leipzig (1)

 

65 1058 mit einem Personenzug im Leipziger Umland auf der Strecke nach Geithain. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
65 1058 bei Leipzig (2)

 

Nachschau am Bahnsteig an 95 0028 im Bahnhof Saalfeld. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 in Saalfeld

 

95 0028 mit P 18005 nach Sonneberg bei Saalfeld-Obernitz. Heute ist die Strecke hier wieder zweigleisig und elektrifiziert, wie schon von 1939-45. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 bei Saalfeld (1)

 

95 0028 - in persönlicher Pflege des Sonneberger Lokführers Wolfhard Bätz - mit P 18005 bei Saalfeld-Obernitz. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 bei Saalfeld (2)

 

95 0028 mit P 18005 auf der Saalebrücke bei Breternitz, auf der interessanterweise zwei alte Elektrifizierungsmasten von 1939 stehen blieben, deren Demontage 1946 wohl zu aufwändig war. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 bei Breternitz

 

95 0028 mit P 18005 nach Sonneberg kurz vor Hockeroda. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 bei Hockeroda

 

95 0028 mit P 18005 zwischen Hockeroda und Unterloquitz. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
95 0028 bei Unterloquitz

 

Und so sah es in Saalfeld zu DDR-Zeiten aus. Blick in die Blankenburger Straße mit dem bereits 1372 urkundlich erwähnten Blankenburger Tor. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
Saalfeld/Saale

 

Mit P 5018 nach Jena Saalbf verlässt 65 1049 den Bahnhof Saalfeld.  (14.05.1978) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
65 1049 in Saalfeld

 

95 0010 mit Ng 66483 am "Bohlen" bei Saalfeld. Der "Bohlen" ist eine 600 m breite und ca. 120 m hohe Felswand, die durch die Erosion der Saale entstand.  (12.10.1977) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
95 0010 bei Saalfeld

 

V 180 007 (Indienststellung am 22.04.1963 beim Bw Berlin-Karlshorst) mit einem Schnellzug in der Abstellgruppe von Berlin-Lichtenberg.  (1969) <i>Foto: Joachim Claus</i>
V 180 007 in Bln-Lichtenberg

 

65 1010 (Bw Berlin-Lichtenberg) irgendwo bei Berlin.  (1965) <i>Foto: Joachim Claus</i>
65 1010 bei Berlin

 

186 030 (ex VT 135 541 der Waggonfabrik Gottfried Linder AG, Ammendorf, Baujahr 1939) in seiner Heimatdienststelle Salzwedel.  (1974) <i>Foto: Joachim Claus</i>
186 030 in Salzwedel

 

V 60 1083 des Lokomotivbau Karl Marx, Potsdam-Babelsberg (LKM) wurde fabrikneu auf der Leipziger Frühjahrsmesse gezeigt. Offiziell wurde sie am 08. Juli 1963 beim Bw Halle G in Dienst gestellt und 1994 ausgemustert. (03.1963) <i>Foto: Joachim Claus</i>
Messe Leipzig (1)

 

Der Blick vom "Affenfelsen" auf 65 1010, die mit P 5018 nach Jena gerade den Bahnhof Saalfeld/Saale verlässt, der damals noch mit üppigen Gleisverbindungen ausgestattet war. (23.05.1977) <i>Foto: Colin Brack</i>
65 1010 in Saalfeld

 

65 1088 auf dem Weg nach Gera zwischen Oberwellenborn und Könitz.  (23.05.1977) <i>Foto: Colin Brack</i>
65 1088 bei Könitz

 

65 1088 führt einen Personenzug von Saalfeld nach Gera bei Neunhofen. (23.05.1977) <i>Foto: Colin Brack</i>
65 1088 bei Neunhofen

 

Mit Auflösung der BD Wuppertal wurde am 01. Februar 1974 das Bw Betzdorf der BD Essen zugewiesen. Im Sommerfahrplan 1975 waren in Betzdorf lediglich noch 5 Maschinen stationiert. Eine davon war 050 904-2, die hier den Übergabezug 69618 nach Wissen durch den Bahnhof Niederhövels befördert.  (21.08.1975) <i>Foto: Peter Schiffer</i>
050 904 in Niederhövels

 

01 2120 fährt mit D 924 (Dresden - Rostock) in Elsterwerda ein. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 2120 in Elsterwerda (1)

 

Ausfahrt des D 924 nach Berlin mit 01 2120 in Elsterwerda. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 2120 in Elsterwerda (2)

 

01 0508 verlässt mit P 3023 (Leipzig - Gera - Saalfeld) den Bahnhof Triptis. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Triptis

 

01 0508 mit dem P 3020 nach Leipzig in Haynsburg. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (1)

 

Mit einem kurzen (wenn auch etwas übertriebenen) Griff zum Ölbrenner, erfreute der Heizer der 01 0508 in Haynsburg die Fotografen bei der Ausfahrt des P 3020. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (2)

 

01 0508 beschneunigt den P 3020 in Haynsburg. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (3)

 

01 0508 kachelt aus Haynsburg. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (4)

 

01 0508 fährt mit P 3020 (Saalfeld - Gera - Leipzig) aus Haynsburg. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (5)

 

01 0508 entschwindet mit P 3020 in Haynsburg in Richtung Zeitz. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 in Haynsburg (6)

 

Im fahlen Morgenlicht ist 01 0508 mit P 3020 nach Leipzig zwischen Haynsburg und Zeitz unterwegs. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0508 bei Haynsburg

 

Mit P 3020 aus Saalfeld ist 01 0509 in Leipzig Hbf eingetroffen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0509 in Leipzig (2)

 

01 0520 in der imposanten Halle des Leipziger Hauptbahnhofs. Von der Uhrzeit her müsste es sich um den den E 800 aus Saalfeld handeln, der Wagenpark passt allerdings nicht so recht dazu. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0520 in Leipzig (2)

 

Im flächenmäßig größten Kopfbahnhof Europas steht 01 0520. Die Grundfläche von Empfangsgebäude und Bahnsteighalle beträgt 83.640 Quadratmeter, der umbaute Raum circa 1,5 Millionen Kubikmeter. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0520 in Leipzig (3)

 

01 0525 ist mit E 802 aus Saalfeld in Leipzig Hbf eingetroffen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0525 in Leipzig

 

01 0533 fährt mit E 800 in Leipzig Hbf ein. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0533 in Leipzig (1)

 

Die Fahrgäste des E 800 streben in Leipzig Hbf dem Ausgang entgegen. (03.1977) <i>Foto: Burkhard Wollny</i>
01 0533 in Leipzig (2)