4s

Drücken Sie F11 um die Diashow zu starten

Besucher
heute:71
diesen Monat:57253
Bilder
neuestes22.02.2024
7 Tage164
gesamt83734

Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Alle Bilder zum Thema Deutsche Bahn AG - Seite 2 von 12

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weiter

11775 Bilder gefunden.

Im passenden Sonnenspot fährt ein 429 mit CFL-Triebwagen 23xx als RE 4122/5122 nach Mannheim bzw. Luxembourg gegenüber von St. Aldegund die Mosel aufwärts. (23.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moseltal bei St. Aldegund (2)

 

Zwischen Neef (oben) und St. Aldegund rollen 5400 t Erz im GAG 48715 (Rotterdam-Maasvlakte Oost - Dillingen Hochofen Hütte) mit 189 042 und 189 041 die Mosel entlang. (24.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moseltal bei St. Aldegund (3)

 

189 042 und 189 041 mit GAG 48175 nach Dillingen Hochofen Hütte im Moseltal gegenüber St. Aldegund. (24.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moseltal bei St. Aldegund (4)

 

EZ 45661 von Bettembourg nach Gremberg mit 152 081 im Moseltal gegenüber St. Aldegund. (24.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moseltal bei St. Aldegund (5)

 

Der Kopfbahnhof in Traben-Trarbach mit seinen vielen Gütergleisen wurde nach der Einstellung des Güterverkehrs Anfang der 1990er Jahre stillgelegt und durch einen neuen Bahnhof zweihundert Meter weiter nördlich ersetzt. Auf den abgebauten Gleisflächen befinden sich heute ein großer Busbahnhof sowie ein Einkaufszentrum. Der neue Kopfbahnhof wurde nach der Stilllegung des Ausweichgleises mittlerweile betrieblich zum Haltepunkt herabgestuft. VEN 650 132 erreicht als VEN 88072 aus Bullay den Haltepunkt. Die meisten Fahrgäste der Bahnstrecke sind heute Touristen, häufig Wanderer und Radfahrer. Das alte Empfangsgebäude blieb erhalten und beherbergt heute die Touristeninformation des Ortes. (25.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
VEN 650 132 in Traben-Trarbach

 

Aus dem 367 m langen Petersberg-Tunnel kommend fährt eine 187 mit GAG 63314 (Dillingen Zentralkokerei - Oberhausen West) über die Moselbrücke in Ediger-Eller. Hinter dem Bahnhof folgt der 4205 m lange Kaiser-Wilhelm-Tunnel nach Cochem. (25.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moselbrücke Ediger-Eller (4)

 

Nachdem ausnahmsweise der Liegeplatz des "Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mosel-Saar-Lahn Außenbezirk Bullay" durch das Peilschiff "Mosel" belegt wurde, musste es als Motiv für den vorbeifahrenden DGS 47675 (Bettemburg Marchandises - Meimersdorf) mit CFL 4001 herhalten. (25.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Moselbrücke Bullay (52)

 

118 757 der Pressnitztalbahn mit dem Gerätewagen Nr. 60 80 9927 051-4 (PRESS) in Leipzig-Anger-Crottendorf. Wegen der Erneuerung einer Brücke und dem Umbau der S-Bahn-Station ist dort momentan eine Baustelle. (11.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
PRESS 118 757 bei Leipzig (2)

 

Mit einem Fotogüterzug ist DR 120 274 des DB-Museums in Haynsburg an der Strecke Zeitz - Gera unterwegs.  (21.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 120 274 mit Fotozug (5)

 

Nein, dies ist nicht die neue Ersatz-Garnitur der RB 48, sondern nur die Überführung DLr 66874 von Dortmund-Eving nach Köln Hbf, die mit TRI E 10 1309 durch Solingen Hbf rauscht. (14.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Solingen (13)

 

218 307 und 218 833 haben mit IC 2074 aus Berlin soeben den Hindenburgdamm hinter sich gelassen und erreichen östlich von Morsum die Insel Sylt. (14.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Dieselparadies Sylt (371)

 

Der IC 2074 aus Berlin ist mit 218 307 und 218 833 östlich von Morsum auf der Insel Sylt angekommen. (14.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Dieselparadies Sylt (372)

 

Zu beiden Seiten von Morsum/Sylt liegt der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Einzige Verbindung zum Festland ist der Hindenburgdamm, den IC 2074 soeben hinter sich gelassen hat.  (14.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Dieselparadies Sylt (373)

 

218 307 und 218 833 mit IC 2074 aus Berlin auf dem Weg nach Westerland (Sylt) kurz vor Morsum. Nebenbei: Für die Drohnenaufnahmen -wie auch die Bilder der 012 104 auf Sylt- wurde eine Fluggenehmigung im Naturschutzgebiet eingeholt und auch die Deutsche Bahn informiert. (14.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Dieselparadies Sylt (374)

 

Die 2019 gestartete Sanierung der Hochgeschwindigkeitsstrecke Hannover - Würzburg geht 2023 in die letzte Phase. Wegen der Umleitung über die alte Nord-Südstrecke müssen sich Reisende weiterhin zwischen Fulda und Kassel auf längere Reisezeiten einstellen. Zu den umgeleiteten Zügen gehört auch dieser ICE 1, der über die Werrabrücke bei Oberrieden rollt. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Umleiterzüge (127)

 

159 221 der European Loc Pool AG Frauenfeld (Fahrzeugname Nina) mit einem Kesselwagenzug an der Werra südlich von Bad Sooden-Allendorf bei Kleinvach. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
159 221 bei Bad Sooden

 

Am Werraufer bei Kleinvach, südlich von Bad Sooden-Allendorf, dieselt 218 466 der Railsystems Gotha mit einem Bauzug vorbei. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
218 466 bei Bad Sooden

 

Unbeeindruckt von dem vorbeifahrenden Güterzug mit 187 164 macht sich eine Kanugruppe im Bad Sooden-Allendorfer Stadtteil Kleinvach bereit, den heißen Sommertag auf der Werra zu verbringen. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
187 164 bei Bad Sooden

 

Die Werrabrücke bei Oberrieden passiert 401 186 ("50 Jahre ICE") als umgeleiteter ICE 785 (Hamburg Hbf - Leipzig Hbf). Über der Szene thront die spätmittelalterliche und heutige Jugendburg Burg Ludwigstein. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Umleiterzüge (128)

 

Eine EuroDual-Lok der Baureihe 159 der Havelländische Eisenbahn (HVLE) auf der Werrabrücke bei Oberrieden. Das ursprüngliche Steinbogenviadukt aus dem Jahr 1875 wurde am Ende des Zweiten Weltkriegs gesprengt. Die heutige Fachwerkbrücke aus Stahl wurde 1950 eingeweiht. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Werrabrücke Oberrieden (7)

 

401 576 als umgeleiteter ICE 787 (Hamburg-Altona - München Hbf) an der Werra südlich von Bad Sooden-Allendorf bei Kleinvach mit Blick auf Burg Rothestein. (17.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Umleiterzüge (129)

 

120 146 mit IC 2411 "Karwendel" (Berlin - Leipzig - Jena - Nürnberg - München - Garmisch-Partenkirchen - Mittenwald) am Einfahrsignal von Uffing am Staffelsee. (14.07.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
120 146 bei Uffing

 

156 003 der Fahrzeugwerk Karsdorf GmbH mit einem Gipszug aus dem Industriepark "Schwarze Pumpe" bei Spreewitz in Leipzig-Wiederitzsch. Das Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe verarbeitet Kalk zur Rauchgasentschwefelung. Hierbei wird Gips produziert, der in den Staubgutbehälterwagen zu einem Zementwerk nach Karsdorf befördert, welches den Gips verarbeitet.  (13.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
156 003 in Leipzig

 

172 140 und 172 141 der PRESS werden im Hp Zug von Reisenden erwartet, die zum Höhepunkt des Bergstadtfestes -der Bergparade- nach Freiberg (Sachs) fahren wollen.  (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 140 in Zug (1)

 

PRESS 172 140 und 172 141 im Haltepunkt Zug an der Bahnstrecke Berthelsdorf – Großhartmannsdorf, der 1905 vom gegenüber liegenden Lederwerkfabrikanten Moritz Stecher für seine Arbeiter der Bahn "gesponsert" wurde. Hier gab es früher auch eine Ausweichanschlußstelle zum fast 2 km Narva Leuchtstoffröhrenwerk mit Großcontainerumschlagplatz und zum Lederwerk. Der Personenverkehr endete zum 23. Mai 1998. Die Strecke ist inzwischen nur noch zwischen Berthelsdorf (Erzgeb) und Brand-Erbisdorf in Betrieb, wird jedoch nur selten zu besonderen Anlässen befahren.   (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 140 in Zug (2)

 

Während der Wendezeit des 172 140 und 172 141 in Brand-Erbisdorf gesellte sich ein Skoda 105 an der Ladestraße hinzu. Es handelt sich um die Version, die ab 1984 gebaut wurde. Der Wagen war bei DDR-Bürgern sehr begehrt, denn er verfügte -im Gegensatz zum Trabant- über eine Karosserie aus Stahlblech und einen Viertaktmotor mit 58 PS. (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 140 in Brand-Erbisdorf (2)

 

077 012 ist eine Variante der Class 66 mit elektrischer Ktaftübertragung, die von der US-amerikanischen Electro-Motive Division (EMD) gebaut wurde. Wegen der verschärften EU-Richtlinie zu Abgasnormen konnten ab dem 1. Januar 2009 keine Class 66 mehr in Europa zugelassen werden. Die Erfüllung der neuen Abgasnormen sowie das Bestreben, den sehr hohen Lärmpegel im Führerstand durch eine bessere Schallisolierung zu reduzieren, führten zur Entwicklung der emissionsärmeren Variante. Die gezeigte Lok wurde ursprünglich nach Frankreich zusammen mit 49 weiteren Loks exportiert. In Frankreich gab es bereits eine Class 66, so dass die Franzosen ihnen einfach die Class 77 zudichteten. Daher lautet die NVR-Reihe auch 0077. Der französische Betreiber ECR arbeitet eng mit DB Schenker Rail (heute DB Cargo AG Mainz) zusammen und so wurden etliche Lokomotiven seit 2010 im Bw Oberhausen-Osterfeld Süd für die DB angepasst und dann als Reihe 247 eingeordnet. Die NVR-Nummer änderte sich bei den Loks von 0077 in 1266. Angeschrieben wurde dann allerdings die neue völlig aus der Luft gegriffene Nummer 247. Warum die 0077 012 nicht 1266 412 heißt, läßt sich nur vermuten. Da die Lok noch das französische Eigentumsmerkmal (-F) trägt, hat sich DB Cargo diese Lok möglicherweise nur geliehen, wogegen die anderen übernommen (gekauft) wurden. Hier verlässt die 077 012 mit dem EK 50917 den Werksbahnhof Thiemannshof des Thyssen-Krupp Werkes in Bochum, um ihre vier Wagen nach einmaligen Kopfmachen in Bochum-Nord nach Wanne-Eickel zu befördern. Die markante Rohrleitung verband einst das Werk Höntrop des Bochumer Vereins (heute TKS Bochum) mit der Kraftzentrale. Die Leitung wird heute nicht mehr benötigt und ist nur noch in Fragmenten vorhanden.   (11.07.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
077 012 in Bochum

 

EfW 215 024 und 215 027 röhren mit dem 1500 t schweren Abraumzug Bauz 92841 (Köln-Kalk Nord - Bochum Hbf) über den Bü Wilzhauser Weg bei Solingen-Ohligs. (11.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 024 + 027 bei Solingen (1)

 

Bei Außentemperaturen von mehr als 30 Grad C sorgte der Lokführer auf der Vorspannlok 215 024 für eine eigene Methode der Kühlung auf dem Führerstand. Mit Zuglok 215 027 mühte sich der Bauz 92841 nach Bochum bei Solingen-Ohligs ab. (11.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 024 + 027 bei Solingen (2)

 

Am Mittag des 12. Juli 2023 begann auf der Strecke zwischen Wuppertal und Köln ein mittleres Drama, weil ein durch einen Lkw abrasierter Schrankenbaum zu einer mehrere Stunden dauernden Bahnübergangsstörung am Bü Schnittert in Solingen-Ohligs führte. ICE 612 (München - Kiel) passiert mit Schrittgeschwindigkeit und einer mittlerweile 35 minütigen Verspätung den gestörten Bahnübergang. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (11)

 

Auch der Messzug NbZ 25579 von Dortmund nach Koblenz mit PRESS 248 105 (und 248 106 am Zugschluss) war von der Bü-Störung in Solingen-Ohligs betroffen. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (12)

 

Mit Schrittgeschwindigkeit fährt PRESS 248 105 vor NbZ 25579 über den gestörten Bü Schnittert in Solingen. Der Bahnmitarbeiter wartete derweil geduldig auf einen Ersatzschrankenbaum, der aus der SigW Wuppertal kommen sollte. Das Geschäftsfeld DB Netze Fahrweg hält für solche Fälle kein eigenes Material mehr vor! (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (13)

 

RB 17332 nach Wuppertal-Oberbarmen passiert den defekten Bahnübergang in Solingen. Der Lokführer war so freundlich und warnte noch die Mutter vor Weiterfahrt an dem Bü, dass sie besser ihrem Kind die Ohren zuhalten sollte, weil er jetzt hupen müsse und es laut werden würde. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (14)

 

Die Bü-Störung in Solingen sorgte auf der Strecke zwischen Wuppertal und Köln für das perfekte Chaos. Neben dem normalen Zugverkehr musste die Strecke an diesem Tag auch noch Umleiterzüge von der Ruhr-Siegstrecke aufnehmen, wie hier den EZ 51268 von Hagen-Vorhalle nach Mannheim Rbf mit 187 185. Gleichzeitig war die Ausweichstrecke von Gruiten über Hochdahl nach Düsseldorf-Gerresheim wegen Bauarbeiten gesperrt, sodass sich die Züge zwischen Opladen und Wuppertal von beiden Seiten an jedem Signal stauten. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (15)

 

Neben dem abrasierten Schrankenbaum blieben die anderen Schrankenbäume wie ungeordnete Mikadostäbchen hängen. Einzig die Lichtzeichenanlage funktionierte noch ordnungsgemäß, was insbesondere Autofahrer geflissentlich ignorierten. Mit Schrittgeschwindigkeit passiert 111 093 vor dem umgeleiteten DbZ 91388 (Münster Gbf - Gießen) und einer Fahrzeit von fast 50 Minuten für die 6 km von Gruiten bis hierher den Bü Schnittert in Solingen-Ohligs. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (16)

 

Auch 402 044 als ICE 951 von Köln nach Berlin hatte wegen der Bü-Störung in Solingen bereits eine Verspätung von 15 Minuten eingefahren, obwohl man zwischenzeitlich versucht hatte, alle anderen Züge irgendwo zurückzuhalten. (12.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü-Störung (17)

 

Nach 14 Jahren Pause war endlich wieder eine 01.10 auf der Marschbahn nach Westerland (Sylt) unterwegs. Wie in alten Zeiten ging es mit 11 Wagen und 485 t Zuggewicht über die Hochdonner Brücke. (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (1)

 

012 104 war streckenweise mit mehr als 120 km/h auf der Marschbahn unterwegs. Bei Lunden kommt sie scheinbar mühelos vor DPE 74206 nach Westerland (Sylt) angerollt. Durch den Teleeffekt wirkt es, als ob das Gleis angesichts der schweren Lok eingeknickt wäre. Im Hintergrund sieht man die St.-Laurentius-Kirche, eine der ältesten Kirchen in Dithmarschen.  (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (2)

 

Allerorten gab es wieder Begeisterung für den Dampfzug wie hier in Husum. Das bunte Partyvolk war auf dem Weg zur Schlagermove nach Hamburg. (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (3)

 

012 104 ballert über den Hindenburgdamm der Insel Sylt entgegen. Der Dampfzug war an diesem Tag der einzig pünktliche Zug auf der Marschbahn. Durch die Verspätung des IC 2375 aus Westerland wurde die Zugkreuzung von Niebüll nach Lehnshallig velegt, wodurch der Dampfzug 11 Minuten vor Plan die Insel erreichte. Genau hier war auch geplant, einige Drohnenaufnahmen von dem Zug zu machen. Wegen der Hitze hatte die Drohne aber einige Startschwierigkeiten. (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (4)

 

Die Verspätungen der DB hatten an diesem Tag zumindest einen positiven Nebeneffekt: Der vor Plan verkehrte Dampf-Sonderzug mit 012 104 musste im Bahnhof Morsum die Kreuzung des um mehr als 30 Minuten verspäteten Az 1425 abwarten, der hier mit 245 026 zwischen Keitum und Morsum unterwegs ist. Dadurch gelang es, die Drohne doch noch in Position zu bringen. (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Dieselparadies Sylt (370)

 

Kreuzungshalt im Bahnhof Morsum. 012 104 wartet mit Sonderzug DPE 74206 aus Hamburg-Altona die Durchfahrt des Az 1425 mit 245 026 aus Westerland (Sylt) ab. (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (5)

 

Nach dem Kreuzungshalt geht es für 012 104 im Bahnhof Morsum weiter nach Westerland (Sylt). (08.07.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 012 104 nach Sylt (6)

 

Nach Aussage des Lokpersonals war die Ausfahrt aus Morsum "unsere beste, wie wir fanden". 012 104 beschleunigt den DPE 74206 am Bü Norderende hinter Morsum. (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Mit 012 104 nach Sylt (7)

 

Nach der Pleite auf dem Hindenburgdamm war die Drohne hinter Morsum einsatzbereit. 012 104 fährt durch die typische Heidelandschaft des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer in Richtung Westerland (Sylt).  (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Mit 012 104 nach Sylt (8)

 

012 104 mit DPE 74206 von Hamburg-Altona nach Westerland (Sylt) zwischen Morsum und Keitum. (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Mit 012 104 nach Sylt (9)

 

Ohne Probleme meisterte 012 104 die knapp 240 km von Hamburg-Altona nach Westerland auf Sylt. Auch nach der außerplanmäßigen Zugkreuzung mit dem verspäteten Az 1425 in Morsum fuhr der Zug absolut pünktlich bis zum Ziel. (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Mit 012 104 nach Sylt (10)

 

012 104 mit Sonderzug DPE 74206 zwischen Morsum und Keitum. In der Ferne sind die Hochhäuser von Westerland (Sylt) auszumachen. Nach der Ankunft in Westerland gab es stehende Ovationen für Lok und Personal. (08.07.2023) <i>Foto: Slg. Eisenbahnstiftung</i>
Mit 012 104 nach Sylt (11)

 

01 1104 mit Sonderzug DPE 88234 (Mönchengladbach - Hameln) in Wuppertal-Elberfeld. (24.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (17)

 

Da 01 1104 von Hameln weiter Lz nach Bielefeld fuhr, übernahm CBB 110 278 die Rückfahrt nach Mönchengladbach, aufgenommen am Abzweig Linden zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Gruiten. (24.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
CBB 110 278 bei Gruiten

 

101 001 des DB-Museums mit Rheingoldzug DPE 320 von Andernach nach Dortmund in Düsseldorf-Eller. (24.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
101 001 in Düsseldorf

 

Wegen der Bauarbeiten zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) entfiel nicht nur die S 6 in 2022/2023 mehr als ein Jahr zwischen Langenfeld und Leverkusen, auch zahlreiche Fernzüge zwischen Köln und Düsseldof wurden umgeleitet oder fielen aus. So ist 101 098 mit LPFT 27869 von Köln Bbf nach Düsseldorf Hbf bei Langenfeld/Rhld. unterwegs, der eigentlich über die Güterzugstrecke Opladen - Hilden fahren sollte. Ab Düsseldorf verkehrte der Zug dann als IC 2155 nach Gera. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 098 bei Langenfeld

 

Die kunterbunte 111 057 von Smart Rail mit dem Leerpark des UEX-Urlaubsexpress DLr 1758 von Düsseldorf Hbf nach Köln Messe-Deutz bei Langenfeld/Rhld. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 057 bei Langenfeld

 

Als letzte Lok der Baureihe 101 wurde 101 145 am 18.06.1999 abgenommen. Noch ist sie für DB Fernverkehr im Einsatz und rauscht hier mit EC 9 (Hamburg-Altona - Zürich HB) durch Langenfeld/Rhld. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 145 bei Langenfeld

 

Den Christopher Street Day (CSD) in Köln feierten am 9. Juli 2023 fast eine Millionen Menschen. Mit fast 230 Gruppen und rund 60.000 Teilnehmern war es die bislang größte Parade am Rhein. Einige Teilnehmer reisten mit der Bahn an. Zum Einsatz kam dabei u.a. E 10 1309, die mit DPE 26921 vom Hamm (Westf) nach Köln bei Langenfeld/Rhld. unterwegs ist. An gleicher Stelle war die Lok bereits 2018 fotografiert worden (vgl. Bild-Nr. 53054). Damals war die Stelle allerdings noch nicht so verbaut wie heute. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Langenfeld (2)

 

Am Nachmittag des 9. Juli 2023 waren unwetterartige Gewitter angekündigt - und diesmal sollte der Wetterbericht Recht behalten. 403 002 entschwindet mit einem weiteren 403 als ICE 723 (Essen - München) vor drohender Wolkenkulisse bei Leverkusen-Rheindorf südwärts. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
ICE 723 bei Leverkusen

 

Von der Schlagermove aus Hamburg kam CBB 110 278 mit DPE 26744 nach Nürnberg im Unwetter bei Leverkusen-Rheindorf vorbeigefahren. Der Schlagermove findet seit 1997 jedes Jahr im Juli in Hamburg-St. Pauli statt und gilt als die größte Musikveranstaltung des deutschen Schlagers. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
CBB 110 278 bei Leverkusen

 

Einen weiteren Sonderzug von der Schlagermove aus Hamburg zog 101 051 der Train Charter Services (TCS), aufgenommen bei Langenfeld/Rhld. Der DPF 26474 endete in Köln, wo sich die Teilnehmer bei Bedarf direkt in den Christopher Street Day stürzen konnten. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TCS 101 051 bei Langenfeld (1)

 

Nach einer Runde über die Kölner Südbrücke kehrte TCS 101 051 bei Langenfeld-Mehlbruch mit dem DLr 26491 aus dem Schlagermove-Sonderzug zurück nach Münster. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TCS 101 051 bei Langenfeld (2)

 

TRI 110 469 hatte bei Langenfeld-Mehlbruch die Teilnehmer des Kölner CSD mit DPN 17481 nach Hamm am Haken. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TRI 110 469 bei Langenfeld

 

Zum Abschluss des Tages meldete sich nochmal Murphy und sorgte bei Langenfeld für eine etwas verunglückte Zugbegegnung zwischen 103 245 vor DPE 321 (Dresden - Köln) und 403 009 als ICE 624 nach Dortmund. (09.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
103 245 bei Langenfeld

 

Auf der Rübelandbahn von Blankenburg (Harz) nach Rübeland verkehren gelegentlich touristische Züge, die von 95 027 gezogen werden. Wegen Waldbrandgefahr durfte am 19. Juni 2023 die Dampflok nicht fahren. Stattdessen kam die Lok Buna 204 der WFL zum Einsatz. Sie wurde 1968 von LKM direkt an die VEB Chemische Werke Buna, Merseburg-Schkopau, geliefert. Eine Reichsbahnnummer hatte die Lok nie bekommen. Nach dem Verkauf an die ARCO Transportation GmbH, Elsteraue-Tröglitz, erhielt sie vorübergehend die Betriebsnummer 5200.04-3. Mit Übernahme durch die Wedler & Franz GbR Lokomotivdienstleistungen Potsdam (WFL) im Jahr 2010 bekam sie die Nummer 228 501. In Erinnerung an ihre ursprüngliche Herkunft verkehrt die Lok fallweise unter ihrer alten Bezeichnung als Buna 204, wie hier mit einem zusätzlichen Sonderzug nach Halberstadt in der Ausfahrt Blankenburg (Harz). (19.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
WFL 228 501 in Blankenburg

 

WFL 228 501 mit einem Sonderzug aus Blankenburg (Harz) kurz vor Halberstadt-Spiegelsberge. An dieser Stelle zweigte früher eine Anschlußbahn zu einer Wehrmachtseinrichtung am Fuße der Thekenberge ab. Im Verlauf nur eines Jahres – von April 1944 bis April 1945 – ließen die Nationalsozialisten ein 13 km langes Stollensystem in die Thekenberge bei Halberstadt treiben. Es sollte die unterirdische Produktion von Rüstungsgütern für die deutsche Luftwaffe ermöglichen. Als Arbeitskräfte dienten etwa 7.000 KZ-Häftlinge. Viele kamen bei den Arbeiten um.  (19.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
WFL 228 501 bei Halberstadt

 

103 245 mit dem AKE-"Rheingoldzug" TEE 320 (Koblenz - Dresden) am Haltepunkt Machern auf der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig - Dresden.  (04.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
103 245 bei Machern (1)

 

143 175 der Salzland Rail Service mit einem Schotterzug von Stendal nach Riesa an der südlichen Ausfahrt aus Leipzig-Schönefeld. Hier teilen sich die Strecken nach Engelsdorf/Riesa und Gaschwitz/Altenburg. Die Sh2-Scheibe steht im gesperrten Richtungsgleis Altenburg - Schönefeld, weil in Leipzig-Anger-Crottendorf ein Brückenbauwerk erneuert wird. (04.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
143 175 in Leipzig (2)

 

Die Vorserien-Diesellok 216 006 ging im Jahr 1982 nach ihrer Ausmusterung bei der DB an die Azienda Consortiale Transporti nach Reggio Emilia/Italien. Im Sommer 2021 wurde die seit 2009 abgestellte Lok von Ludger Guttwein erworben und nach einer optischen Aufarbeitung nach Altenbeken überführt. Beim Brückenfest Vivat Viadukt 2023 präsentiert sie sich im ehemaligen Bw Altenbeken neben 023 058. (02.07.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Vivat Viadukt 2023 (3)

 

Das Interesse an der Dampflok ist ungebrochen. Viele Schaulustige, die sonst nichts mit der Eisenbahn zu tun haben, beobachteten am Hauptbahnhof in Mönchengladbach die erste offizielle Ausfahrt der 012 104 mit DPE 74230. Eigentlich sollte es eine gemütliche Rundfahrt über Aachen zurück nach Krefeld werden. In der öffentlichen Lastprobefahrt sollte die Zuverlässigkeit der Maschine überprüft werden. Daher war an jedem größeren Bahnhof ein Halt vorgesehen, der zur Nachschau genutzt werden sollte. Das unverantwortliche Verhalten einiger "Fans" im/am Gleisbereich machten jedoch die geplante Durchführung der Fahrt unmöglich, sodass sie später in Herzogenrath abgebrochen werden musste. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (48)

 

01 1104 mit DPE 88234 (Mönchengladbach - Hameln) bei Unna. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (12)

 

01 1104 auf dem Weg nach Hameln bei Unna. In der Ferne ist das Steinkohlekraftwerk Bönen zu sehen, das eine installierte Bruttoleistung von 717 Megawatt hat. Eigentlich war die Betriebserlaubnis des Kraftwerks zum 31.10.2022 erloschen. Der Ausstieg aus der Atomenergie erforderte einen Weiterbetrieb bis 31.03.2024. Für Strom und Fernwärme werden dort jährlich ca. 1.200.000 Tonnen Steinkohle verbrannt. Das ist gelebte Umweltpolitik in Deutschland! (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (13)

 

01 1104 bei Uelzen, einem der der alten Hellwegdörfer am Nordabhang des Haarstrangs in Westfalen, das seit dem 1. Januar 1968 zur Kreisstadt Unna gehört. Hier befindet sich auch der geographischer Mittelpunkt Unnas in den seit der Neuordnung vom 1. Januar 1968 bestehenden Grenzen. Dieser war 1999 am Fahrradweg südlich der Bahnlinie Unna – Werl ermittelt worden. Durch Zufall liegt dieser an einer ganz besonderen Stelle, nämlich am alten Hellweg (heutige Bundesstraße 1) mit einem weitem Blick in die Landschaft. Dieser führt zum Gersteinwerk, einem kombinierten Erdgaskraftwerk im Werner Stadtteil Stockum an der Lippe. Das Kraftwerk hat eine elektrische Nettoleistung von 1397 Megawatt und besitzt einen 282 Meter hohen Kamin. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (14)

 

01 1104 beschleunigt den Sonderzug DPE 88234 nach Hameln aus dem Bahnhof Paderborn. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (15)

 

01 1104 passiert den Bü Kilianstraße in Paderborn. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (16)

 

Thalys 4342 als THA 9472 von Essen Hbf nach Paris Nord bei Langenfeld-Mehlbruch. Im Vergleich zu Bild-Nr. 94450 der 118 003 aus dem Jahr 1995 zeigen sich deutliche Veränderungen. Der Ausbau des Rhein-Ruhr-Express wirft seine Schatten voraus. (30.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Thalys bei Langenfeld (2)

 

Der auf einem Hilfsdrehgestell aufgebockte 642 187 der Kurhessenbahn hat Marburg erreicht. (03.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (6)

 

Aufgrund eines Schadens im Achswendegetriebe fuhr 642 187 auf einem Hilfsdrehgestell mit eigener Kraft über die Obere Lahntalbahn nach Marburg (vgl. Bild-Nrn. 94520-94524) (03.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (7)

 

146 011 fährt mit RE 4887 (Halle/Saale - Jena-Göschwitz) durch den Bahnhof Großkorbetha. (03.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
146 011 in Großkorbetha

 

V 200 507 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft (EBS) überführt drei Getreidewagen von Nordhausen nach Naumburg in Großkorbetha. Die 1971 bei der Lokomotivfabrik Oktober-Revolution in Woroschilowgrad (heute ukr. Luhansk) gebaute Lok wurde an die Tschechischen Eisenbahnen (CSD) ausgeliefert. Aufgrund von Spezialisierungsvereinbarungen innerhalb des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) wurden Dieselloks höherer Leistung für den gesamten Ostblock ausschließlich in der damaligen Sowjetunion gebaut. Murphy war an diesem Tag auch wieder unterwegs und sorgte für die passende Fotowolke. (03.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
V 200 507 in Großkorbetha (1)

 

In Großkorbetha gab es noch ein Happy End: Wegen des Abstands auf einen vorausfahrenden Zug musste EBS V 200 507 kurz halten und so gelang doch noch ein Sonnenbild. (03.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
V 200 507 in Großkorbetha (2)

 

E 03 001 mit den Museumsloks 212 372, E 40 128, 115 114 und 111 001 als Lr 91430 auf der Rückfahrt von der Veranstaltung "Vivat Viadukt" nach Koblenz-Lützel in Wuppertal-Steinbeck. (03.07.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (28)

 

243 972 und 243 931 von DeltaRail mit DGS 69553 von Frankfurt (Oder) nach Erfurt in Landsberg (b. Halle/Saale). Auf dem Hügel im Hintergrund sieht man (leider nur noch das Dach) des Wahrzeichens von Landsberg: Die romanische Doppelkapelle St. Crucis auf dem Kapellenberg. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist der Überrest der Burg Landsberg. Davor steht St. Nicolai, die evangelische Kirche der Stadt aus dem frühen 13. Jahrhundert. (13.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 bei Landsberg (Saale)

 

Nach längerer Pause fand in diesem Jahr vom 30. Juni bis 2. Juli 2023 zum 10. Mal wieder das bekannte Fest rund um das Altenbekener Viadukt statt. Während Dampflokfreunde auf den Sonntag warten mussten, da reiste 23 058 mit einen Sonderzug aus Bebra an, kamen Diesellok Fans voll auf ihre Kosten. Vor dem Ringlokschuppen waren vier V 200er aufgestellt. Zu Gast war zudem V 200 033 der Museumseisenbahn Hamm.  (02.07.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Vivat Viadukt 2023 (1)

 

212 079 der MEH mit einem Sonderzug aus Paderborn auf dem "kleinen Viadukt" über die Dune bei Neuenbeken. (02.07.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Vivat Viadukt 2023 (2)

 

Der Siemens Mireo 463 077 der S-Bahn Rhein-Neckar gehört eigentlich nicht in diese Gegend. Als Lt 70580 war er bei Haan-Gruiten auf dem Weg von Dortmund-Eving nach Mannheim. (03.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
463 077 bei Gruiten

 

Der Werbeträger "30 Jahre ICE" 401 086 als ICE 1058 (Berlin - Köln) bei Haan-Gruiten. (03.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
401 086 bei Gruiten

 

Schon erstaunlich, was alles innerhalb einer Stunde hier vorbeikam: 111 174 von DB Gebrauchtzug mit DbZ 91845 (Münster - Gießen) bei Haan-Gruiten. (03.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 174 bei Gruiten

 

Auf der Rückfahrt von der Veranstaltung "Vivat Viadukt" zog E 03 001 ihre Museumsschwestern 212 372, E 40 128, 115 114 und 111 001 als Lr 91430 nach Koblenz-Lützel bei Haan-Gruiten. (03.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (26)

 

E 03 001 mit 212 372 + E 40 128 + 115 114 + 111 001 als Lr 91430 (Altenbeken - Koblenz-Lützel) bei Haan-Gruiten. (03.07.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (27)

 

642 187 der Kurhessenbahn setzt hier nicht zum Abheben an, sondern ist in Sterzhausen auf der oberen Lahntalbahn auf Hilfsdrehgestellen in die Werkstatt unterwegs. (01.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (1)

 

642 187 auf einem Hilfsdrehgestell bei Sterzhausen. Hilfsdrehgestelle werden bei blockierten und nicht mehr rollfähigen Rädern oder Radsätzen eingesetzt, meist nach einem Unfall. Durch sie kann eine schnelle Bergung erfolgen und das Fahrzeug kann ohne weitere Beschädigungen abtransportiert werden. (01.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (2)

 

Eher selten fahren havarierte Fahrzeuge mit eigener Kraft in die Werkstatt. 642 187 (mit 642 697) ist bei Sterzhausen ohne fremde Hilfe nach Cölbe unterwegs. (01.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (3)

 

Einen ungewöhnlichen Anblick bietet der auf einem Hilfsdrehgestell mit eigener Kraft fahrende 642 187 bei Sterzhausen. (01.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (4)

 

Der wegen des Hilfsdrehgestells etwas gekrümmte 642 187 mit 642 697 auf dem Weg in die Werkstatt. Der Grund für die ungewöhnliche Fahrt war, dass sich in dem Triebwagen das Achswendegetriebe verabschiedet hatte. (01.07.2023) <i>Foto: Martin Krüger</i>
Humpelnd in die Werkstatt (5)

 

Ein 401 passiert als ICE 575 „Lessing“ auf seinem Weg von Hamburg-Altona nach Stuttgart die Enztalbrücke bei Enzweihingen. Im Hintergrund entschwindet eine 103 mit IC 118 „Alpenland“ (Seefeld i.T. - Münster). Die Enztalbrücke auf der Schnellfahrstrecke Mannheim – Stuttgart ist mit 1044 m die längste Talbrücke der Strecke.  (15.05.2000) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
Enztalbrücke

 

Die zweiteiligen Triebzüge der Baureihe 611 mit Neigetechnik sollten im schnellen Personennahverkehr als Nachfolger der Baureihe 610 eingesetzt werden. Im Gegensatz zur Baureihe 610 bewährten sich die von ADtranz neuentwickelten Fahrzeuge aber nicht. Ihr planmäßiger Einsatz endete 2018. Als Rangierfahrt aus dem Betriebshof rollen hier 611 523/023 und 611 035/535 vor der Kulisse von Schloss Hohentübingen zum Tübinger Hauptbahnhof. (26.02.2002) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
611 in Tübingen

 

Der aus 611ern gebildete IRE 3261 (Stuttgart - Sigmaringen) fährt durch den Frühling bei Bempflingen. (12.05.2005) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
611 bei Bempflingen

 

611 534/034 und 611 024/524 verlassen als IRE 3106 den Bahnhof Singen (Hohentwiel) nach Basel Bad Bf. (19.05.2005) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
611 in Singen

 

Ein 611 fährt als IRE 3262 nach Tübingen am Örtchen Bisingen im Zollernalbkreis vorbei. (13.09.2006) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
611 bei Bisingen

 

Im Bahnhof Aulendorf steht 611 512/012 als IRE 3260 nach Stuttgart bereit. Dahinter wartet 611 028/528. (22.08.2007) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
611 in Aulendorf

 

Vor herrlicher Alpenkulisse fährt 627 103 als RB 5481 bei Lähn in Richtung Ehrwald. (01.03.2001) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
627 103 bei Lähn (1)

 

627 103 als RB 5484 nach Reutte in Tirol auf der Außerfernbahn bei Lähn. (01.03.2001) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
627 103 bei Lähn (2)

 

118 003 des Vm Nürnberg mit dem Nostalgie-Orient-Express D 22529 (Düsseldorf - Frankfurt/M) bei Langenfeld/Rheinland. (07.05.1995) <i>Foto: Prof. Dr. Dietmar Bönke</i>
118 003 bei Langenfeld

 

Zum traditionellen Bergstadtfest in Freiberg (Sachs) fuhr die PRESS mit ihrer Schienenbus-Garnitur 172 141 und 172 140 die Zubringerzüge von Brand-Erbisdorf nach Freiberg. Der Zug erreicht hier den Bahnhof Berthelsdorf (Erzgeb).  (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 141 in Berthelsdorf (1)

 

Kurze Pause für PRESS 172 141 und 172 140 im Bahnhof Berthelsdorf (Erzgeb). Der Zug pendelte zwischen Brand-Erbisdorf und Freiberg (Sachs). Die Bahnstrecke wird seit 1998 nur noch von Sonderzügen befahren. (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 141 in Berthelsdorf (2)

 

Ankunft des Sonderzuges in Brand-Erbisdorf um 9.40 Uhr. Von hier fuhr der Schienenbus 172 140 und 172 141 zurück nach Freiberg (Sachs). Bereist am 2. Dezember 1973 war der Reiseverkehr auf der Abschnitt zwischen Brand-Erbisdorf und Großhartmannsdorf zugunsten schnellerer Autobusverbindungen auf der heutigen Bundesstraße 101 aufgegeben worden. Die politische Wende im Osten Deutschlands 1989/90 führte schließlich zu einem signifikanten Einbruch bei den erbrachten Verkehrsleistungen. Am 1. Juni 1997 wurde der verbliebene Reiseverkehr der Relation Freiberg (Sachs) – Langenau (Sachs) eingestellt. Bis auf das Preß- und Schmiedewerk in Brand-Erbisdorf brachen nach und nach alle Güterkunden weg. Ein Intermezzo blieb die Wiederaufnahme des Reiseverkehrs Freiberg–Brand-Erbisdorf zwischen dem 28. August 1997 und dem 23. Mai 1998, da von Seiten des verantwortlichen Freistaats Sachsen eine Abbestellung des Reiseverkehrs versäumt worden war. Im Mai 2000 ging die verbliebene Eisenbahninfrastruktur bis Brand-Erbisdorf für 20 Jahre per Pachtvertrag an das private Eisenbahninfrastrukturunternehmen RP-Eisenbahn über. Der verbliebene Güterverkehr für das Preß- und Schmiedewerk kam im Jahr 2012 zum Erliegen. Seit 2016 sind noch sporadisch Sonderzüge zum  Bergstadtfest in Freiberg unterwegs. (25.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 140 in Brand-Erbisdorf (1)

 

243 005 der Traditionsgemeinschaft Bw Halle P mit einem Sonderzug nach Waren (Müritz) am frühen Morgen um 5.47 Uhr in Leipzig Hbf.  (01.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 005 in Leipzig (2)

 

Um 6.17 Uhr verlässt 243 005 mit einem Sonderzug nach Waren (Müritz) den Leipziger Hauptbahnhof. (01.07.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 005 in Leipzig (3)

 

Northrail 248 014 mit einem Containerzug zwischen Essen-Dellwig und Oberhausen Hbf. Die ungewöhnliche Fahrleitungskonstruktion hing mit dem Standort am ehemaligen Übergabebahnhof Oberhausen Hütte und dem Stahlwerk Gutehoffnungshütte (GHH) zusammen. Wegen möglicher Bodenbewegungen durch den Bergbau wollte man mit dieser Konstruktion die Horizontalkräfte auf die Masten und die Fundamente möglichst klein halten. (25.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
248 014 bei Oberhausen

 

NOHAB My 1131 der Altmark Rail mit einem Kranzug bei Oberhausen. (25.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
My 1131 bei Oberhausen

 

Zum Viaduktfest nach Altenbeken waren die DB-Museumsloks 115 114 + 212 372 + E 03 001 + 111 001 und E 40 128 als Lr 91342 in Wuppertal-Elberfeld unterwegs. (30.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (24)

 

Das DB-Museum mit den Loks 115 114 + 212 372 + E 03 001 + 111 001 und E 40 128 als Lr 91342 auf dem Weg nach Altenbeken in Wuppertal-Elberfeld. (30.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (25)

 

411 067 als ICE 27 (Hamburg - Wien) zwischen Vehrte und Belm. (20.05.2018) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
411 067 bei Vehrte

 

101 012 mit IC 2313 auf dem Weg nach Offenburg bei Ostercappeln. An dieser Stelle entstanden übrigens im Jahr 1967 die Bilder von Helmut Dahlhaus mit 01 1068 vor dem F 4 (vgl. Bild-Nr. 94407) bzw. 01 1079 vor D 396 (vgl. Bild-Nr. 94408). Wenigstens die Doppelmasten stehen (in veränderter Form) noch.... (20.05.2018) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
101 012 bei Ostercappeln

 

152 133 mit einem Kalkzug im Einschnitt bei Vehrte nahe der ehemaligen Blockstelle Tannenberg. (01.06.2019) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
152 133 bei Vehrte

 

101 025 führt den IC 2026 nach Hamburg-Altona über das Wiehengebirge bei Vehrte. (01.06.2019) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
101 025 bei Vehrte

 

101 020 mit IC 2221 (Lübeck - Frankfurt/M) bei Vehrte. Von der blauen Waldwegbrücke im Hintergrund entstanden zur Dampflokzeit zahlreiche Bilder. Dort befand sich auch die Blockstelle Tannenberg. (01.06.2019) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
101 020 bei Vehrte

 

Im letzten Licht erscheint 101 120 mit dem EC 8 (Zürich - Hamburg-Altona) bei Vehrte. Der 2019 freigeschnitte Einschnitt ist heute wieder völlig zugewachsen. (01.06.2019) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
101 120 bei Vehrte

 

01 1104 mit DPE 88324 nach Hameln in Wuppertal-Oberbarmen. Das Bild ist eigentlich ein "Notschuss", nachdem die Landespolizei, die übrigens keine Befugnisse auf Bahngelände hat, die unterhalb der Brücke und abseits vom Gleis stehenden Fotografen nicht duldete. Leider verstehen insbesondere junge Polizisten nicht viel von der Eisenbahn, geschweige denn von den Grundsätzen der Zweckmäßigkeit und Verhältnismäßigkeit, ob und auf welche Weise in einem bestimmten Fall eingeschritten werden soll. Die frühere Bahnpolizei, ja selbst die Trapo, hatte irgendwie mehr Fingerspitzengefühl. Seltsame Zeiten sind das. (24.06.2023) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (11)

 

218 137 mit 218 217 als Tfzf 91340 (Bremen Hbf - Koblenz-Lützel) am Bü Sandstraße an der Stadtgrenze zwischen Leichlingen und Opladen. (29.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
DB-Museum auf Tour (23)

 

103 113 mit 103 245 vor dem "Rheingold" DLr 336 (Koblenz - Berlin) bei Bitterfeld-Greppin. Anlaß der Fahrt war das zehnjährige Jubiläum der DB-Stiftung, zu der auch das DB-Museum gehört. (27.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DB-Museum auf Tour (22)

 

E 03 001 vor einem AKE-Rheingold-Sonderzug nach Boppard in Köln Hbf. (25.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
E 03 001 in Köln

 

Vor dem Kölner Wahrzeichen begegnen sich 101 089 vor IC 2204 nach Emden Außenhafen und 425 591 als RB 10615 nach Koblenz. (25.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
101 und 425 in Köln

 

Die Szene mit dem ruhigen Autoverkehr am Kruiner Tunnel täuscht. Das Bild an der Stadtgrenze von Gevelsberg zu Ennepetal auf der sogenannten Ennepetalbahn kam nur zustande, weil ein vorausschauender LKW-Fahrer den Fotografen erblickte und weit vor der roten Ampel, die die Durchfahrt sichert, stoppte. 294 671 ist mit dem zweimal täglich verkehrenden Übergabezug EZK 54255 nach Ennepetal-Altenvoerde unterwegs. Über den Tunnel verläuft die Hauptstrecke Hagen - Wuppertal.  (26.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
294 671 in Ennepetal (1)

 

294 671 rangiert im Anschluss Peddinghaus in Ennepetal-Klutert, quasi dem Streckenende der Ennepetalbahn. (26.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
294 671 in Ennepetal (2)

 

363 686 der BM-Bahndienste Karlsruhe mit einem Bauzug zur Sanierung des Rauenthaler Tunnels (links hinter der Brücke) im gleichnamigen Betriebsbahnhof. Der 265 m lange Tun­nel zwi­schen Wup­per­tal-Ober­bar­men und Rem­scheid-Len­nep ent­spricht heu­te nicht mehr den An­for­de­run­gen des Zug­ver­kehrs. Die öst­li­che Röh­re ist auf­grund von Nass- und Hohl­stel­len so­wie Ris­sen im Mau­er­werk seit 2005 für den Zug­ver­kehr ge­sperrt. Mit der Sanierung wer­den die bei­den ein­glei­si­gen Be­stands­röh­ren zu ei­ner zwei­glei­si­gen Tun­nel­röh­re auf­ge­wei­tet. Der künf­tig 270 Me­ter lan­ge Tun­nel wird im Rah­men der Er­neue­rung so di­men­sio­niert, dass eine spä­te­re Elek­tri­fi­zie­rung die­ses Stre­cken­ab­schnitts mög­lich ist. (26.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
363 686 in Wuppertal

 

118 757 der Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn Jöhstadt (PRESS) zieht einen leeren Schotterzug von Gera nach Leipzig bei Zitzschen.  (29.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
PRESS 118 757 bei Zitzschen

 

151 124 der SRI Rail Invest Ellwangen, in Diensten der Flex Bahndienstleistungen GmbH Leipzig, mit einen Holzzug aus Engelsdorf in Leipzig-Wiederitzsch. (13.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
151 124 in Leipzig

 

111 074 überführt einen Wagenpark aus Köln Bbf anlässlich der EXTRASCHICHT im Ruhrgebiet, aufgenommen bei der Einfahrt nach Köln Hbf. (25.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
111 074 in Köln

 

181 211 der Martin Schlünß Eisenbahnlogistik Wankendorf (SEL) mit DGS 59783 (Kirchweyhe - Worms) bei Sythen. (25.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
181 211 bei Sythen

 

SEL 181 211 legt sich mit DGS 59783 nach Worms bei Leverkusen-Rheindorf in die Kurve. Warum der Zug ab Duisburg-Wedau über die Reisebahn Duisburg Hbf - Düsseldorf Hbf geleitet wurde, um dann in Köln-Mülheim wieder auf die Güterzugstrecke zu wechseln, wird wohl das Geheimnis der Fahrplangestalter bleiben. Im Jahr 2016 kam die Lok, noch in der DB-Version, an gleicher Stelle vorbeigefahren (vgl. Bild-Nr. 36559). (25.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
181 211 bei Leverkusen (2)

 

Eine nicht ganz geglückte Begegnung zwischen ICE 727 nach München (403 014 + 403 063) und ICE 518 nach Hamburg (Tz 9462) bei Leverkusen-Rheindorf. (25.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
ICE-Begegnung bei Leverkusen

 

Nach Wegfall des IC 118/119 ist die Zugleistung des EC 7/8 zwischen Hamburg und Zürich der letzte lokbespannte Zug mit ausländischem Wagenmaterial im Westen Deutschlands. 101 028 fährt mit Tempo 200 km/h vor dem EC 8 nach Hamburg durch Leverkusen-Rheindorf. (25.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 028 bei Leverkusen

 

Der Ablaufberg in Saarbrücken Rbf wurde um 2012 zurückgebaut. Seitdem werden die Wagengruppen mit Lok und Rangierer beigefahren, was deutlich zeitaufwändiger ist. Im Gegenzug sparte man sich erhebliche Investitionen in eine neue Anlage mit Ablaufsteuerrechner, Beidrückanlage etc. Was sich am Ende rechnet, wird sich noch zeigen. 294 822 erledigte an diesem Tag das Rangiergeschäft im Rangierbahnhof. (13.06.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
294 822 in Saarbrücken

 

Der Saarbrückener Rangierbahnhof schließt unmittelbar nördlich des Hauptbahnhofs an. Der Blick von der Johannisbrücke auf die nordwärts ausfahrende 185 237 gibt zudem einen guten Überblick über die Gleisanlagen. Gesteuert wird der Rangierbahnhof über das 1970 in Betrieb genommene Sp Dr S 60-Stellwerk "Srf", links im Bild. (13.06.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
185 237 in Saarbrücken

 

423 443 als S 6 nach Friedberg (Hess) im Tiefbahnhof Frankfurt/M Hbf. (24.04.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
423 443 in Frankfurt/M

 

Im „Taunusnetz“ stehen der DB Regio-Tochter Start GmbH weiterhin zu wenige Wasserstoff-Triebzüge zur Verfügung. Bis zum Herbst 2023 kommen daher fabrikneue Lint der Hessischen Landesbahn zum Einsatz, sodass fast der Eindruck entsteht, es habe sich seit Dezember 2022, als die LB Hessenbahn GmbH den Fahrbetrieb an die DB-Regio-Tochter verlor, nichts geändert. Unterhalb der Burg Königstein befinden sich 2648 016 + 2648 014 als RB 24742 (Königstein - Frankfurt-Höchst) auf Talfahrt. Aufgrund von Bauarbeiten endete der Zug bereits in Höchst und wurde dann als RB 11 weiter nach Bad Soden durchgebunden. (23.04.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
648 016 + 014 bei Schneidhain

 

Zwischen dem Binger Mäuseturm und der Burgruine Ehrenfels rollen 151 032 + 151 169 mit GM 60271 (Oberhausen West - München Nord) durch das Rheintal. (20.08.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
Rheintal bei Rüdesheim (6)

 

628 453 als RB 28177 (Bensheim - Worms) bei Hofheim (Ried). (19.09.2012) <i>Foto: Marvin Christ</i>
628 453 bei Hofheim

 

425 122 + 425 114 als RB 38756 (Neu Edingen - Mainz Hbf) in Mainz Römisches Theater. (11.09.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
425 in Mainz

 

218 438 startet mit RE 4217 (Stuttgart - Lindau) im Bahnhof Aulendorf. (30.09.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
Dieselparadies Allgäu (756)

 

Im Rahmen ihrer Kooperation mit dem deutschen Olympia-Team gestaltete die DB im Jahr 2017 anlässlich der Olympischen Winterspiele in PyeongChang die 101 071 mit einer goldenen Folie als rollende Botschafterin aus. Mit dem Schriftzug „Zeit für Gold“ in deutscher, koreanischer und japanischer Sprache war sie bis zum Ende der Olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2020 unterwegs. Hier fährt sie vor IC 2026 (Frankfurt/M Hbf - Hamburg-Altona) durch den Bahnhof Boppard. (18.08.2018) <i>Foto: Marvin Christ</i>
101 071 in Boppard

 

01 1104 fährt mit DPE 88234 nach Hameln durch den Bahnhof Haan-Gruiten. (24.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (8)

 

Im Dreizylindertakt geht es für 01 1104 durch den Bahnhof Gruiten, der nach 176 Jahren im Jahr 2017 in Haan-Gruiten umbenannt wurde. (24.06.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (9)

 

01 1104 hat soeben den Wuppertaler Hauptbahnhof verlassen und fährt mit Sonderzug DPE 88234 nach Hameln über die Fernbahn in Richtung Barmen. Links befindet sich die "Wolkenburg" der Elberfelder Südstadt. Von 1939 bis 1984 war die Straße dem in Elberfeld geborenen Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn und Reichsverkehrsminister Julius Dorpmüller gewidmet. Die "Dorpmüllerstraße" wurde nach einem Ratsbeschluss der Stadt am 28. Mai 1984 aufgrund seiner Beteiligung an der nationalsozialistischen Regierung wieder in Wolkenburg umbenannt.  (24.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (10)

 

DR 120 274 (ex V 200 274) des DB-Museums, betreut durch das Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch, mit einem Fotogüterzug zwischen Leipzig und Zeitz bei Reuden. (21.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 120 274 mit Fotozug (4)

 

Die in alten Reichsbahnfarben lackierte 250 004 der Budamar West GmbH mit einem leeren Kesselwagenzug von Dresden-Friedrichstadt nach Ingolstadt bei Machern.  (10.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
250 004 bei Machern

 

Parallelfahrt von RRX 462 024 als RB 25408 aus Mainz und NX 353 als RB 17312 nach Wuppertal-Oberbarmen auf der Hohenzollernbrücke in Köln-Deutz. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
RRX und NX in Köln

 

Im Morgenlicht glänzt 01 1104 bei der Ausfahrt aus der Hohenzollernbrücke auf der Deutzer Seite. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (1)

 

Nach der Rheinüberquerung erscheint 01 1104 mit DPE 88234 (Mönchengladbach - Hameln) auf der Deutzer Seite der Hohenzollernbrücke. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (2)

 

01 1104 mit Sonderzug DPE 88234 nach Hameln im Tal der Wupper in Wuppertal-Elberfeld. (24.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (3)

 

An der Wolkenburg, in der Ausfahrt aus Wuppertal-Elberfeld (heute Wuppertal Hbf), nahm auch Carl Bellingrodt so manche 01.10 auf. 01 1104 war allerdings nicht dabei, da sie nie in einem ortsnahen Bw stationiert war, das Leistungen über die Wupper im Plan hatte. Umso erfreulicher, dass im Jahr 2023 ein Foto mit der Lok vor der Elberfelder Stadtkulisse nachgeholt werden konnte. (24.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (4)

 

Noch eine Reminiszenz an Carl Bellingrodt: In unmittelbarer Nähe seiner ehemaligen Wohnung an der Siegesstraße in Wuppertal-Barmen ist 01 1104 mit DPE 88234 nach Hameln unterwegs. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (5)

 

01 1104 mit DPE 88234 aus Mönchengladbach in Wuppertal-Barmen. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (6)

 

Am Zugschluss des Sonderzuges mit 01 1104 lief 110 278 der Centralbahn Basel mit. Hier fährt der Sonderzug durch den Bahnhof Wuppertal-Barmen. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mit 01 1104 nach Hameln (7)

 

SBB 482 019 mit dem "Winnerzug" DGS 42003 (Wuppertal-Langerfeld - Piacenza/It) bei Haan-Ellscheid. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
SBB 482 019 bei Haan

 

Nachdem E 10 1309 viele Fotografen, die auf 01 1104 warteten, am Morgen als Tfzf 34355 nach Münster überraschte, blieb ihre Rückfahrt vor DLr 62119 nach Köln Bbf eher unbemerkt. Bei Haan-Ellscheid wurde die extrem ausgelastete Überführungsfahrt abgepasst. (24.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TRI E 10 1309 bei Haan

 

Auf der Ruhrtalbahn finden in der Saison regelmäßige Museumsfahrten zwischen Bochum-Dahlhausen und Wengern Ost statt. Normalerweise fährt 38 2267 diese Züge. Reparaturbedingt fiel die Dampflok im Juni 2023 aus, sodass der Zug von Ersatzlok 212 007 gezogen wurde, die hier den Bahnhof Wengern Ost erreicht. (04.06.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
212 007 in Wengern (2)

 

Am Betriebshof Oberhausen-Osterfeld trifft 185 367 "Günni" auf ihre unbeklebte und abgestellte Schwesterlok 185 261. Die farbenfrohe Gestaltung der 185 367 beruht auf dem Kinderkonzept „Der kleine ICE“, welches die Deutsche Bahn im Jahr 2012 für kleine Fahrgäste auf Fernverkehrsstrecken realisiert hatte. Im September 2019 zog DB-Cargo nach und brachte „Günni“ auf die Gleise. (18.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
185 367 in Oberhausen

 

Die nagelneue Euro Dual 9000 von Rail Force One (2019 304) auf Schulungsfahrt in Oberhausen-Osterfeld. Die Euro 9000 ist eine neue duale Multisystem-Lokomotive von Stadler für den Einsatz in ganz Europa. Sie ermöglicht bis zu 500 kN Zugkraft bei einer Leistung von 1.9 MW im Diesel-Modus und bis zu 9 MW im Oberleitungsbetrieb. Die Euro 9000-Plattform ist die konsequente Weiterentwicklung der bekannten Stadler Lokomotiv-Familie EuroDual und Euro 4000. Dazu besteht wahlweise die Möglichkeit die Lokomotive an zwei Multifunktionsplätzen mit Dieselmotoren, Akkumulatoren oder einer Kombination davon auszurüsten. (22.06.2023) <i>Foto: Michael Dammer</i>
Euro Dual 9000 Rail Force One

 

243 559 der DeltaRail mit einem Kesselwagenzug (1833t Zuggewicht) von Frankfurt (Oder) nach Bitterfeld bei Muldenstein, wo entgegen sonstiger Gepflogenheiten Stahlmasten stehen, die an der Strecke Leipzig - Berlin sehr selten sind. (28.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 559 bei Muldenstein

 

DeltaRail 243 559 ist im Bahnhof Bitterfeld angekommen. Anschließend wird die Lok Lz zurück nach Frankfurt (Oder) fahren. (28.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 559 in Bitterfeld

 

Ein Lokzug mit 152 062 + 185 381 + 187 131 + 193 386 + 185 261 fährt aus dem Bahnhof Oberhausen-Osterfeld Süd. Den Blick von der Straßenbrücke der Wittekindstraße wusste auch schon Karl-Ernst Maedel zu schätzen, der hier 1959 mehrere Züge aufnahm (vgl. Bild-Nr. 81363). Auch das Gebäude des Stellwerks "Ost" (Oberhausen Süd Befehlsturm) ist noch vorhanden, obwohl es 2006 durch ein EStw an anderer Stelle ersetzt wurde. (18.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Lokzug in Oberhausen

 

Nohab 1155 und 1149 der Altmark Rail fahren mit DGS 64471 (Duisburg-Wedau Südberg - Ludwigslust) in den Bahnhof Oberhausen-Osterfeld Süd ein. Der Zug kommt über die Güterzuggleise aus Oberhausen West, die Gleise rechts führen nach Oberhausen Hbf.  (19.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Nohabs in Oberhausen

 

101 133 (mit Werbung für das Reiseland Äthopien) vor Lr 78289 bei Klais. (13.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 133 bei Klais

 

111 068 mit RB 5427 (München - Innsbruck) im 2001 neu eröffneten Bahnhof Starnberg Nord. (10.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 068 in Starnberg

 

V 100 2335 der Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb Rottweil (NeSa) mit einem Schotterzug bei Wabern an der Paar, nördlich von Geltendorf. (10.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
NeSa V 100 2335 bei Wabern

 

Die chemische Vegetationskontrolle auf Bahngleisen ist in Deutschland seit 1931 üblich. Bis 1996 verwendete die Bahn für ihre Gleise das Unkrautvernichtungsmittel Diuron, das sich aber im Oberflächen- oder Grundwasser anreichern kann. Seitdem werden weniger giftige Stoffe eingesetzt, die aber auch weniger wirksam sind. 233 040 (und Schlusslok 232 613) sind mit CbZ 69678 bei Sauerlach (nahe Holzkirchen) unterwegs, um dem Unkraut den Garaus zu machen. (19.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Unkrautbekämpfungszug (20)

 

110 231 mit der aus neun Wagen bestehenden RB 30608 nach München bei Uffing. Die Regionalbahn war die morgendliche Leistung eines eintägigen 110er Umlaufes auf der KBS 960. Ein Bduu war planmäßig im Zug, der zweite war ein Verstärkungswagen.  (20.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
110 231 bei Uffing

 

111 045 mit RB 30571 aus München in Benediktbeuern auf der Kochelseebahn. (20.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 045 in Benediktbeuern

 

110 191 mit der Morgenleistung der RB 30608 nach München bei Ohlstadt zwischen Eschenlohe und Murnau. (22.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
110 191 bei Ohlstadt

 

426 035 als RB 30653 auf dem Weg nach Oberammergau bei Bad Kohlgrub, wo sich noch eine Oberleitung aus den 1930er Jahren befand. (22.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
426 035 bei Bad Kohlgrub

 

425 146 als RB 30677 in den traurigen Resten des Bahnhofs Oberammergau. Seit der "Sanierung" im Herbst 2005 ist nur noch ein Gleis vorhanden, die restliche Fläche wurde später unter anderem mit einem Busbahnhof überbaut. In diesem Zusammenhang wurde die Endstation von einem Bahnhof zu einem Haltepunkt zurückgestuft. Gleichermaßen zu einfachen Haltepunkten zurückgestuft wurden die Bahnhöfe Grafenaschau und Unterammergau, dort können sich seither keine Züge mehr begegnen. Bedingt durch diese Rationalisierungsmaßnahmen sind auf der Strecke nach Oberammergau tagsüber keine Sonderfahrten mehr möglich, weil keine Kreuzungsmöglichkeiten mehr zur Verfügung stehen. Die einzig verbliebene Kreuzungsmöglichkeit in Bad Kohlgrub wird für den Planbetrieb benötigt, dort kreuzen die Züge stündlich. Ferner kann am Endpunkt Oberammergau nicht mehr umgesetzt werden, dorthin können nur noch Wendezüge oder Triebzüge eingesetzt werden.  (24.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
425 146 in Oberammergau

 

294 867 mit dem Übergabezug Fz 56361 (Wolfratshausen - München Nord) bei Icking auf der Isartalbahn. (25.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
294 867 bei Icking

 

423 163 als S 7 (S 7736) in blühenden Landschaften vor der Pfarrkirche St. Peter und Paul bei Baierbrunn im oberbayerischen Landkreis München.  (25.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
423 163 bei Baierbrunn

 

120 148 führt den IC 328 "Alpenland" (Seefeld in Tirol - Mittenwald - München - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/M - Köln - Wuppertal - Dortmund - Hannover) in Diemendorf zwischen Weilheim und Tutzing. Seit 1984 halten hier keine Züge mehr. (28.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
120 148 in Diemendorf

 

110 175 fährt mit dem IC 327 "Alpenland" (Hannover - Köln - Frankfurt/M - Würzburg - München - Mittenwald) pünktlich in Weilheim(Oberbay) ein. (29.06.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
110 175 in Weilheim

 

103 184 des DB-Museums mit Sonderzug TEE 91300 auf dem Weg nach München bei Olching. (07.06.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
103 184 bei Olching

 

Mit dem Slogan "Mit der Bahn in die Berge" fuhr die Münchener 111 039 zeitweise herum. Hier ist sie mit RB 59513 nach Mittenwald bei Mühlthal (Oberbay) zwischen Gauting und Starnberg unterwegs. (28.06.2011) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 039 bei Mühlthal (3)

 

Am 21. Mai 2023 bot die PRESS Sonderfahrten zwischen Espenhain und Leipzig an. Zum Einsatz kam 114 703 (ex DR 110 703, ex DB 202 703), die hier mit dem DPE 77293 in Leipzig-Gohlis auf dem Weg zum Hauptbahnhof ist. Um das Umsetzen im Hauptbahnhof zu vermeiden, fuhr der Zug als Sandwich mit 112 565 am Zugschluss.  (21.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 114 703 in Leipzig

 

PRESS 114 703 befördert hier eine ganz besondere Fracht von Rügen nach Marienberg im Erzgebirge. Das Ladegut war u.a. die Dampflok 99 4801. Der Schmalspurzug wurde am darauf folgenden Wochenende im Pressnitztal eingesetzt. Das Bild entstand in Leipzig-Schönefeld. (24.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
Überführungsfahrt (135)

 

99 4801 mit dem Putbuser Museumszug auf Überführungsfahrt ins Erzgebirge in Leipzig-Schönefeld. Über Pfingsten war der Zug auf der Preßnitztalbahn im Einsatz. (24.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
Überführungsfahrt (136)

 

250 247 der Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft Delitzsch (LEG) mit einem Kesselwagenzug von Bitterfeld nach Mannheim bei Brehna. (22.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
250 247 bei Brehna

 

Die vom Bw Arnstadt historisch betreute DR 120 274 des DB-Museums mit einem Fotogüterzug zwischen Niederpöllnitz und Triptis.   (22.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 120 274 mit Fotozug (3)

 

Die Captrain Deutschland GmbH ist die Holdinggesellschaft mehrerer Eisenbahnverkehrsunternehmen und Eisenbahninfrastrukturunternehmen, die ihre logistischen Lösungen im Schienengüterverkehr für Industrie, Handel und Landwirtschaft zentral vermarktet. Das Unternehmen firmierte bis zum 10. Januar 2010 unter Veolia Cargo Deutschland GmbH als Tochtergesellschaft der französischen Veolia Transport. Nach dem Verkauf der außerfranzösischen Aktivitäten von Veolia Cargo an die SNCF gehört das Unternehmen seit Dezember 2009 zum Bereich der SNCF-Gruppe für Transport und Logistik. Die Captrain Holding SAS (ehemals Transport Ferroviaire Holding), Clichy, Frankreich, hält alle Anteile am Stammkapital der Captrain Deutschland. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatz von 251 Millionen Euro erzielt, wobei mit ca. 1300 Mitarbeitern, 202 Lokomotiven und 2315 Güterwagen 50 Millionen Tonnen Güter befördert wurden. Grund genug eine Jubiläumsparade in Pirna zu organisieren. (10.06.2023) <i>Foto: Thomas Gries</i>
25 Jahre Captrain (1)

 

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Fa. Captrain in Pirna gab es Vergnügungen für jung und alt. 193 897 wurde im Februar 2019 fabrikneu von Siemens Mobilitiy München an Captrain geliefert. (10.06.2023) <i>Foto: Thomas Gries</i>
25 Jahre Captrain (2)

 

Der Traditionszug VT 12 506/507, genannt „Stuttgarter Rössle“, auf Sonderfahrt in Lörrach-Stetten. (17.06.2023) <i>Foto: Ronald Krug</i>
VT 12 506/507 in Lörrach (1)

 

Der in Ulm stationierte VT 12 506/507 der DB Regio AG - Region Baden-Württemberg - in Lörrach-Stetten. Der Zug war an diesem Tag von Basel nach Ulm unterwegs. (17.06.2023) <i>Foto: Ronald Krug</i>
VT 12 506/507 in Lörrach (2)

 

155 049 der Leipziger Dampf KulTour GbR mit einem Kesselwagenzug in Leipzig-Schönefeld. Die Lok hatte den Zug in Bad Schandau übernommen und wird ihn bis Hamburg befördern.  (21.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 049 in Leipzig

 

140 855 der TRIANGULA Logistik Calvörde mit einem leeren Gaskesselzug von Bad Schandau nach Böhlen bei Machern. (20.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
140 855 bei Machern

 

Der Hauptbahnhof von Mönchengaldbach befindet sich mitten im Stadtzentrum. Zusammen mit dem ZOB am Europaplatz bildet er den zentralen Verkehrsknotenpunkt der Stadt. Der Bahnhof ersetzte 1908 den 1851 eröffneten ersten Bahnhof M.-Gladbach und ist ein Kreuzungsbahnhof. Hier verzweigen sich die von der Aachen-Düsseldorf-Ruhrorter Eisenbahn-Gesellschaft erbauten Strecken. Die Bahnstrecke Aachen–Mönchengladbach nähert sich ihm von Aachen kommend aus Richtung Süden (Foto), nördlich des Bahnhofs schließt die Bahnstrecke Mönchengladbach–Düsseldorf an den Bahnhof an und verläuft in einer Kurve nach Osten weiter in Richtung Neuss. Diese beiden Strecken bilden gemeinsam die KBS 485. Ebenfalls nördlich des Bahnhofs beginnt die Bahnstrecke Duisburg-Ruhrort–Mönchengladbach (KBS 425) über Viersen und Krefeld nach Duisburg. Die früher nach Mönchengladbach-Neuwerk führende Verbindungsstrecke zur Bahnstrecke Krefeld–Rheydt verlief bis Eicken parallel zur Strecke nach Viersen, sie wurde jedoch bereits abgebaut. Am südlichen Ende liegt schließlich noch der ehemalige Beginn der Bahnstrecke Mönchengladbach–Stolberg, die früher bis Hochneukirch auch für Züge nach Köln genutzt wurde. Die Gleise führen jedoch nur noch bis zum Bahnhof Rheydt-Geneicken (Gewerbegebiet Mitte) und werden ausschließlich für Güterverkehr genutzt. Züge nach Köln fahren seit der Stilllegung des Abschnitts Rheydt-Geneicken–Rheydt-Odenkirchen ausschließlich zunächst nach Rheydt Hauptbahnhof und anschließend über die Verbindungsstrecke von Rheydt Hauptbahnhof nach Rheydt-Odenkirchen.  (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Mönchengladbach Hbf (6)

 

E 10 1309 der TRI Train Rental überführt einige Wagen als DLr 98529 von Köln Bbf nach Dortmund-Eving am Bü Wilzhauser Weg in Solingen-Ohligs. (12.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Solingen (12)

 

Mit 5400t Erz von Rotterdam-Maasvlakte Oost nach Dillingen Hochofen Hütte rollen 189 093, die noch ihre schwarze Lackierung aus Zeiten der MRCE Dispolok besitzt, seit 2021 aber für DB-Cargo unterwegs ist, mit 189 040 vor GAG 48713 über die Ruhrbrücke bei Duisburg-Kaiserberg.  (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
189 093 + 189 040 bei Duisburg

 

218 468 der Eisenbahn Neckar-Schwarzwald-Alb mbH (NeSA) mit DGS 59759 (Wesel - Denzlingen) auf der Ruhrbrücke bei Duisburg-Kaiserberg. (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NeSA 218 468 bei Duisburg (1)

 

NeSA 218 468 überquert mit dem Speno-Schienschleifzug DGS 59759 nach Denzlingen die Ruhr bei Duisburg-Kaiserberg. Im Hintergrund ist die 1997 eröffnete Aakerfährbrücke zu sehen, die die Duisburger Stadtteile Duissern und Meiderich verbindet.  (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NeSA 218 468 bei Duisburg (2)

 

Er hatte hier planmäßig eigentlich nichts zu suchen: 406 502 (Tz 4602) überquert als ICE 225 (Amsterdam CS - Frankfurt/M Hbf) im Rahmen einer Umleitung die Ruhr bei Duisburg-Kaiserberg. (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Ruhrbrücke Duisburg (22)

 

"Eckhart! Die Russen Kommen!" (Frei nach Werner): 232 498 (Lokomotivfabrik Oktober-Revolution, Woroschilowgrad, Baujahr 1977) "tief im Westen" (frei nach Grönemeyer) mit EZ 50935 nach Duisburg Hütte Krupp/Mannesmann bei Duisburg-Kaiserberg. Ironie der Geschichte: Die einstmals größte Lokomotivfabrik Europas liegt heute in der Ukraine. 1992 wurde Woroschilowgrad in Luhansk umbenannt. (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
232 498 bei Duisburg (1)

 

232 498 überquert mit EZ 50935 (Oberhausen Osterfeld - Duisburg Hütte) die Ruhr bei Duisburg-Kaiserberg. (13.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
232 498 bei Duisburg (2)

 

In Wuppertal-Steinbeck begegnen sich 146 557 mit IC 2563 nach Bielefeld und 185 099 mit EZ 51274 nach Gremberg. (14.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Begegnung in Wuppertal (5)

 

Mit Ansichten eines futuristischen Arbeitsplatzes ist 192 060 des Hamburger Lokomotivvermieters Northrail in Wuppertal-Steinbeck unterwegs. Die mit Hauptsitz in Tschechien ansässige EP Cargo übernahm 2019 die Locon AG, sodass die Doppelwerbung beider Unternehmen an der Lok kein Widerspruch ist. (14.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Werbelok (87)

 

Etwas übermotorisiert befördern 218 461 und 218 457 von AIXRail Aachen einen Bauzug in Wuppertal-Steinbeck. (14.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
218 461 + 457 in Wuppertal (1)

 

Mit dem Verkauf der DB 218 461 und 218 457 erhielten die beiden Loks 2021 das grau/grüne Farbkleid des neuen Besitzers AIXRail aus Aachen. Hier sind beide Loks in Wuppertal-Steinbeck unterwegs. (14.06.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
218 461 + 457 in Wuppertal (2)

 

Sang und klanglos verabschiedete sich der lokbespannte IC 119 von Dortmund nach Innsbruck bereits am 08. Juni 2023, drei Tage vor dem Fahrplanwechsel. So zog 101 038, die hier in Solingen Hbf in die Überholung fährt, den letzten Zug. Am 09. und 10. Juni fiel der Zug ersatzlos aus. Es wird auch ein Rätsel bleiben, warum der seit Monaten über die Wupper umgeleitete Zug zwar in den IC-Bahnhöfen Hagen und Wuppertal hielt, in Solingen jedoch nicht an den Bahnsteig in Gleis 8 zum Ein-und Ausstieg gefahren wurde, sondern im bahnsteiglosen Gleis 2 eine Überholung durch den ICE 656 aus Berlin abwarten musste, der in der Realität entweder ausfiel oder wegen Verspätung ehedem nicht am IC 119 vorbeifuhr.   (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Goodbye IC 119 (1)

 

Goodbye lokbespannter IC 119. Zum letzten Mal fährt 101 038 mit dem IC 119 nach Innsbruck aus Solingen Hbf. Der üblicherweise nur aus ÖBB-Wagen gebildete Zug wurde in den letzten Wochen zusätzlich durch einen SBB-Wagen verstärkt. Seit 10. Juni 2023 fährt der Zug als ICE 119 in Form eines 412. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Goodbye IC 119 (2)

 

Nach 8 Jahren konnten die Arbeiten an 01 1104 im Juni 2023 erfolgreich abgeschlossen werden. Dem Verein "Faszination Dampf e.V." um Sandor Nicklich verdient großer Respekt vor der herausragenden Leistung zur Fertigstellung der Lok. In unermüdlicher Arbeit, machmal auch mit Frust, wenn immer neue Schäden gefunden wurden, haben sie nie aufgegeben und die Lok über die gesamte Zeit der Aufarbeitung betreut, finanziert und wiederhergestellt. Im ehemaligen Bw Mönchengladbach treffen die Beteiligten auf 364 578 der Centralbahn und VIAS VT 243. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (19)

 

Einstellen der Zylinder an 01 1104 vor der ersten Bewegungsfahrt. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (20)

 

Letzte Einstellarbeiten an den Zylindern der 01 1104 in Mönchengladbach. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (21)

 

Seltene Einblicke in den Mittelzylinder der 01 1104. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (22)

 

In voller Schönheit präsentiert sich die fertige 01 1104 im Abendlicht in Mönchengladbach. Fast 50 Jahre nach ihrer Ausmusterung unternahm sie dort wieder ihre ersten eigenständigen Gehversuche. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (23)

 

01 1104 (012 104) glänzt in der Abendsonne im ehemaligen Bw Mönchengladbach. Ihre offizielle Wiederinbetriebnahme wurde noch an diesem Tag bescheinigt. (08.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (24)

 

In Vorbereitung auf die erste Probefahrt fand noch ein Schilderwechsel statt. Auch an der Rauchkammer wurde die EDV-Nummer angebracht. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (25)

 

012 104 wartet im Bw Mönchengladbach auf die erste Ausfahrt. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (26)

 

Rund 83 Jahre nach ihrer Abnahme (am 17.08.1940) hat 01 1104 (012 104) ihren ersten Auftritt vor dem Dbz 21244 in Mönchengladbach Hbf. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (27)

 

Ein glanzvoller erster Auftritt von 012 104 auf ihrer ersten Probefahrt mit Dbz 21244 nach Grevenbroich in Mönchengladbach Hbf. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (28)

 

012 104 wartet in Mönchengladbach Hbf auf ihre erste Ausfahrt nach Grevenbroich. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (29)

 

Endlich ist es soweit: 012 104 ist erstmals wieder auf Strecke. Das Ereignis nehmen die "normalen" Fahrgäste in Mönchengladbach Hbf kaum zur Kenntnis. Einen Tag später sah es hier völlig anders aus. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (30)

 

Die erste Ausfahrt der 012 104 vor Dbz 21244 nach Grevenbroich in Mönchengladbach Hbf. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (31)

 

012 104 in Mönchengladbach Hbf. Passenderweise hing am Gleis 1 ein Werbeplakat für die Suche neuer Lokführer. Es bleibt die Frage, welche Lok hier den werbewirksameren Eindruck hinterlässt. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (32)

 

Nach Ankunft aus Mönchengladbach setzt 012 104 im Bahnhof Grevenbroich um. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (33)

 

012 104 mit Dbz 91574 auf der Rückfahrt nach Mönchengladbach bei Gubberath, westlich von Grevenbroich. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (34)

 

012 104 verlässt mit dem zweiten Probezug Dbz 82073 nach Grevenbroich den Mönchengladbacher Hauptbahnhof. Murphy konnte es sich natürlich nicht nehmen lassen, die passende Fotowolke vor die Sonne zu schieben. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (35)

 

012 104 nimmt mit der 2. Probefahrt Dbz 82073 in Mönchengladbach Hbf Fahrt auf. (09.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (36)

 

Am 10. Juni 2023 fand die öffentliche Lastprobefahrt der 012 104 statt, die hier in Mönchengladbach Hbf an den Zug setzt. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (37)

 

Die erste öffentliche Fahrt der 012 104 machte dem Namen des Vereins alle Ehre. Leider stand die Fahrt von Anfang an unter keinem guten Stern, da bereits der Zubringerzug aus Krefeld wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis, der übrigens nichts mit dem Sonderzug zu tun hatte, mit einer Stunde Verspätung in Mönchengladbach ankam. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (38)

 

Faszination 01 1104: Ausfahrt der öffentlichen Lastprobefahrt DPE 74230 aus Mönchengladbach Hbf. Kein Vergleich zum Vortag (siehe Bild-Nrn. 94065 - 94070). (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (39)

 

012 104 verlässt mit DPE 74230 den Hauptbahnhof von Mönchengladbach. Eigentlich sollte es eine gemütliche Rundfahrt über Aachen zurück nach Krefeld werden. In der öffentlichen Lastprobefahrt sollte die Zuverlässigkeit der Maschine überprüft werden. Daher war an jedem größeren Bahnhof ein Halt vorgesehen, der zur Nachschau genutzt werden sollte. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (40)

 

Hinter Wickrath war am Bü "Am Chur" die Welt noch in Ordnung, als 012 104 mit DPE 74230 vorbeigedampft kam. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (41)

 

Das unverantwortliche Verhalten einiger, die sich ohne Umsicht und Verständnis vom Betrieb der Eisenbahn im Gefahrenbereich der Gleise bewegten, führte zu mehreren  Streckensperrungen, sodass der Sonderzug immer mehr Verspätung aufbaute. Mit bereits 90 Minuten hinter dem Fahrplan ging es noch in flotter Fahrt über die Rur bei Hückelhoven-Baal. (10.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Faszination Dampf (42)

 

Im Einschnitt am Schloss Rimburg hinter Übach-Palenberg war 012 104 mit DPE 74230 trotz hoher Verspätung noch gut unterwegs. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (43)

 

012 104 mit DPE 74230 im niederländisch-deutschen Grenzgebiet bei Übach-Palenberg. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (44)

 

Zum Glück waren nicht nur unverantwortliche Idioten im Gleisbereich unterwegs. Es gab auch viele begeisterte Zuschauer, die die Lok im sicheren Abstand bewunderten, so wie hier bei Übach-Palenberg. (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Faszination Dampf (45)

 

In Herzogenrath fand die öffentliche Probefahrt mit 012 104 dann ein vorzeitiges Ende. Die Bundespolizei suchte derweil auf der Kohlscheider Rampe jeden noch so unverdächtigen Fotografen auf, um ihm mindestens eine Belehrung mitzugeben, was erneut zu einer endlosen Streckensperrung führte. Der Veranstalter entschied dann, die Fahrt abzubrechen. Um 17 Uhr zog die am Zugschluss mitlaufende 110 278 der Centralbahn den Zug mit der Sonderleistung DPE 13402 zurück nach Mönchengladbach (-Krefeld). (10.06.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Faszination Dampf (46)

 

Auf der problemlosen ersten Etappe zwischen Rheydt und Erkelenz ist 012 104 mit der öffentlichen Lastprobefahrt DPE 74230 unterwegs. (10.06.2023) <i>Foto: Michael Dammer</i>
Faszination Dampf (47)

 

155 124 der Leipziger DampfKultur (LDK) mit einem Kesselwagenzug von Bad Schandau nach Hamburg bei Machern, östlich von Leipzig. (01.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
LDK 155 124 bei Machern

 

Im April 2023 fanden Sonderfahrten mit einem Güterzug im Raum Zeitz statt. Dabei kam 120 274 zum Einsatz. Die Lok gehört zum DB-Museum und wird vom	Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch betreut. Hier passiert der Zug das südliche Signal der Blockstelle Zauschwitz.   (21.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 120 274 mit Fotozug (2)

 

Die im September 2021 in Dienst gestellte 192 055 der RheinCargo Neuss ist ein eher seltener Gast auf der Wupperstrecke. Bei Solingen-Ohligs fährt sie mit DGS 95717 von Brandenburg nach Köln-Nippes vorbei. (06.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
RHC 192 055 bei Solingen

 

Aus Rathenow brachte 218 105 der Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb Rottweil (NeSa) den DGS 95046 nach Köln-Mülheim, aufgenommen bei Solingen-Ohligs. (06.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
218 105 bei Solingen (2)

 

TRI 110 469 ist mit einem Fussball-Sonderzug nach Oberhausen bei Essen-Dellwig unterwegs. Drittligist Rot-Weiss Essen gewann dabei das Finale des Niederrheinpokals gegen Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen zum zehnten Mal. (03.06.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
TRI 110 469 bei Essen

 

218 396 der Brohltal Eisenbahn mit dem mehrere Stunden verspäteten Aluzug DGS 88991 von Spellen (Niederrhein) nach Koblenz-Lützel bei Langenfeld-Reusrath. (05.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
BE 218 396 bei Langenfeld

 

151 166 und 151 045 mit dem leeren Coilszug GAG 60716 von Andernach nach Oberhausen West in Höhe der ehemaligen Blockstelle Reusrath bei Opladen. (05.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 166 + 151 045 bei Opladen

 

101 132 schiebt den IC 2151 (Kassel-Wilhelmshöhe - Gera Hbf) über die Fuldabrücke bei Guntershausen. Die Brücke auf der Strecke Kassel - Bebra mit einer Länge von 238 m bestand ursprünglich aus 13 Sandsteinbögen, die im Mittelteil 1945 gesprengt wurden.  (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Fuldabrücke Guntershausen (1)

 

Eine 402-Doppeleinheit (402 016 + 402 035) als umgeleiteter ICE 634 (München - Bremen) bzw. ICE 584 nach Hamburg-Altona auf der Fuldabrücke bei Guntershausen. (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Fuldabrücke Guntershausen (2)

 

Über die Fuldabrücke Guntershausen rollt eine SBB-Cargo 193 mit einem Lkw-Walterzug. (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Fuldabrücke Guntershausen (3)

 

Südlich Melsungen-Schwarzenberg begegnen sich der umgeleitete ICE 372 (Interlaken Ost - Hamburg-Altona) und ICE 793 (Berlin Hbf - Frankfurt/M Hbf). (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
ICE im Fuldatal (1)

 

411 065 als ICE 536/538 von München nach Bremen bei Melsungen-Schwarzenberg. Oben ist ansatzweise die Mülmisch-Talbrücke der Neubaustrecke zu sehen, die der Zug normalerweise benutzt. (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
ICE im Fuldatal (2)

 

Bei Melsungen-Schwarzenberg begegnen sich zwei Güterzüge, die jeweils mit einer 185 bespannt sind.  (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Güterzüge im Fuldatal

 

412 014 als umgeleiteter ICE 1219 von Hamburg-Altona nach München Hbf bei Körle zwischen Guxhagen und Melsungen. (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
ICE im Fuldatal (3)

 

101 042 überquert mit IC 2157 (Köln - Gera) die Fuldabrücke bei Guntershausen.   (31.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Fuldabrücke Guntershausen (4)

 

798 670 + 996 299 + 998 172 + 996 748 + 996 309 + 798 802 der Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft Gerolstein als Sonderzug von Köln nach Eltville in Brohl am Rhein. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
798 in Brohl (1)

 

AKIEM 185 578 fährt mit einem Containerzug durch Brohl südwärts. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Akiem 185 578 in Brohl

 

Am 10. Juni 2023 endete die Ära des lokbespannten IC 118/119 "Bodensee" zwischen Dortmund und Innsbruck. Er gehörte zu einem der letzten Fernzüge, die ohne Steuerwagen im IC-System unterwegs waren. Zum Einsatz kommt nun ein siebenteiliger ICE 4. Einen der letzten Einsätze als lokbespannten Zug beförderte 101 033 in Brohl am Rhein. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
101 033 in Brohl

 

101 110, die auf das 50-jährige Erfolgsmodell "Intercity" hinweist, mit IC 2012 (Oberstdorf - Dortmund) in Brohl. Mit dem zunehmenden Einsatz der ICE-Triebzüge ist der lokbespannte IC allerdings weiterhin auf dem absteigenden Ast. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
101 110 in Brohl

 

Noch immer scheint es preisgünstiger zu sein, mit Diesel unter Fahrdraht durch halb Europa zu fahren, als entsprechende Elektroloks in der Zugförderung zu verwenden. So ist hier in Brohl 366 035 der Beacon Rail Leasing Ltd London mit einem Containerzug nach Antwerpen unterwegs. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
266 035 in Brohl

 

Die sechsteilige 798-Einheit der Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft, bestehend 798 802 + 996 309 + 996 748 + 998 172 + 996 299 + 798 670 , kehrte am Abend von ihrem Ausflug aus Eltville zurück und wurde in Brohl erwartet. (03.06.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
798 in Brohl (2)

 

Eine 187 fährt mit einem Güterzug an der Burg Zwingenberg am Neckar vorbei. Die Burg wurde im 13. Jahrhundert vermutlich vom staufischen Ministerialen Wilhelm von Wimpfen erbaut, der der Familie der Herren von Kochendorf zugerechnet wird. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1326.  (19.04.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Blick auf Zwingenberg (1)

 

Eine 218 mit RE 57507 von Füssen nach München bei Weizern-Hopferau. (26.08.2013) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Dieselparadies Allgäu (755)

 

MRCE Dispo-Lok ES64 U2-073 (182 573) mit EC 6 (Chur - Hamburg-Altona) im Rheintal bei Trechtingshausen. (06.09.2013) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
EC 6 bei Trechtingshausen

 

Im April 2023 fanden Sonderfahrten mit einem Fotogüterzug im Raum Gera/Zeitz statt. Dabei kam 120 274 zum Einsatz. Die Lok gehört zum DB-Museum und wird im Bw Arnstadt historisch betreut. Hier sehen wir den Zug bei Reuden auf der Strecke Zeitz - Leipzig.  (21.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
DR 120 274 mit Fotozug (1)

 

Seit dem 23.12.2020 wirbt 193 368, eine Siemens Vectron-Lok von DB-Cargo, für "Starke Cargo" - "Strong Cargo". Damit soll die seit September 2020 neue Strategie von DB-Cargo verbreitet werden, die auf Wachstum der Schiene setzt. (01.06.2023) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
193 368 in Halle/Saale

 

151 034 + 151 049 am GAG 60715 (Oberhausen West - Andernach) zwischen Immigrath und Opladen bei Langenfeld-Hapelrath. (31.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 034 + 049 bei Langenfeld

 

Zur Überraschung kam im Blockabstand hinter dem "Andernacher" eine weitere 151 (151 045) vor dem EZ 51222 (Seelze - Gremberg) bei Langenfeld-Hapelrath vorbei. (31.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 045 bei Langenfeld

 

151 049 + 151 034 vor GAG 60716 auf dem Rückweg von Andernach nach Oberhausen West am Bü Kaiserstraße in Immigrath. (30.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 049 + 151 034 in Immigrath

 

151 045 und 151 166 vor GAG 60715 nach Andernach in Höhe der ehemaligen Blockstelle Reusrath bei Opladen. (01.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 045 + 151 166 bei Opladen

 

151 045 + 151 166 mit zweistündiger Verspätung vor GAG 60715 nach Andernach am Bü Kaiserstraße in Immigrath. (02.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 045 + 151 166 in Immigrath

 

PRESS 248 105 (Siemens Vectron Dual Mode, Bj. 2022) der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mit Schlusslok PRESS 248 106 vor Messzug 94359 (Hamm/Westf - Worms Hbf) in Gruiten. (03.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Messzug in Gruiten (1)

 

PRESS 248 105 und 248 106 mit Mess 94359 auf dem Weg nach Worms in (Haan-)Gruiten. (03.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Messzug in Gruiten (2)

 

423 574 der S-Bahn München als Lt 70099 (München-Steinhausen - Hagen Gbf), mit dem Jubiläumshinweis ""50 Jahre S-Bahn München" in der Zuginformationsanzeige, in Gruiten. Für die Statistiker: Der Fussball-Sonderzug mit TRI 110 469 kam geschoben angefahren - Murphy lässt grüßen! (03.06.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Eine Münchnerin in Preußen

 

187 184 fährt mit einem Containerzug durch den Bahnhof Sterbfritz nordwärts. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
187 184 in Sterbfritz

 

EfW 215 023 und 218 455 als Tfzf 91363 auf dem Weg nach Düsseldorf-Rath in Ratingen West. Eigentlich sollte hier auch 194 158 vorbeikommen, aber Murphy schlug wieder zu: Wegen einer Weichenstörung in Moers wurde der Zug gleich zweimal umgeleitet und erreichte Düsseldorf auf dem direkten Weg über Angermund. (29.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
EfW 215 023 + 218 in Ratingen

 

Am "Tag der Lz" kehrten EfW 218 455 und 215 023 als Tfzf 88489 aus Stolberg zurück nach Düsseldorf, aufgenommen in Immigrath. (29.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
EfW 218 455 + 215 in Immigrath

 

193 810 von RTB Cargo überquert mit DGS 60982 (Sande - Köln Eifeltor) den Bahnübergang an der Kaiserstraße in Immigrath. (29.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
RTB 193 810 in Immigrath

 

Auch wenn das Licht langsam knapp wurde, hatte Murphy wenigstens auf der Rückfahrt der 194 158 ein Einsehen. Der DPE 17483 von Köln nach Hamm konnte am Bü Kaiserstraße in Immigrath abgelichtet werden. (29.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
194 158 in Immigrath

 

Die Energiewende lässt grüßen: Auf Basis der Energiesicherungstransportverordnung (EnSiTrV) verkehren zahlreiche, priorisierte Transporte zur Sicherung der Energieversorgung, wie in diesem Zug mit 185 187 und 185 283 am Abzweig Tiefenbroich bei Ratingen. Darin wird vorrangig Kohle für die Stromerzeugung transportiert. Nach Abschaltung der letzten Atomkraftwerke sind wieder 19 Kohlekraftwerke in Deutschland am Netz, die am Tag rund 110.000 t Kohle verfeuern. Finde den Fehler... (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
185 187 + 185 283 bei Ratingen

 

Ein weiter Zug der neuen Zuggattung "EnKo", der aufgrund einer Energiekorridor-Trasse (EnKo-Trasse) auf Basis der Energiesicherungstransportverordnung (EnSiTrV) verkehrt. RBH 145 066 und 040 sind mit GAG 63303 auf dem Weg nach München-Johanniskirchen in Düsseldorf-Rath. (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
145 066 + 040 in Düsseldorf

 

Der nächste Kohlezug (GAG 63311) mit den RBH-Loks 145 028 und 145 055 in Düsseldorf-Rath. Die E.ON Kraftwerke GmbH mit Sitz in Hannover rühmt sich in einer Eigendarstellung der größte konventionellen Stromerzeuger in Deutschland zu sein. An 30 Standorten erzeugt er jährlich über 50 Milliarden Kilowattstunden Strom – eine Menge, die rund 11 Prozent des gesamten Bedarfs an elektrischer Energie in der Bundesrepublik entspricht. Der Strom wird in erster Linie aus der Verbrennung von Kohle erzeugt. Mit rund 2.200 Megawatt Nettoleistung ist Scholven in Gelsenkirchen das leistungsstärkste Kohlekraftwerk. Bei voller Leistung aller Blöcke werden allein dort täglich etwa 20.000 Tonnen Steinkohle verbrannt, die u.a. aus Asien, Australien, Nord- und Südamerika, Südafrika oder Osteuropa stammen.  (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
145 028 + 055 in Düsseldorf

 

Freie Fahrt für NIAG 9, die ehemalige DB 216 111, im Bahnhof Düsseldorf-Rath. (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NIAG 9 in Düsseldorf

 

Der zwölfteilige, 346 m lange TZ 9003 (412 003) auf Überführungsfahrt im Bahnhof Düsseldorf-Rath. (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Tz 9003 in Düsseldorf

 

101 117 mit dem umgeleiteten IC 119 (Dortmund - Innsbruck) bei Solingen-Ohligs. (25.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 117 bei Solingen

 

101 125 mit IC 119 nach Innsbruck kurz vor Opladen. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 125 bei Opladen

 

Statt einer 103 führte 101 001 des DB-Museums den Rheingoldzug DPE 321 von Dortmund nach Andernach bei Opladen. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 001 bei Opladen

 

Die Bundesligasaison 2022/23 endete am 27. Mai 2023 mit einigen Überraschungen. So waren viele Sonderzüge unterwegs, jedoch lief die 60. Spielzeit für einige Westvereine nicht zufriedenstellend. Auch Unterstützung der Knappen, die mit CBB 110 278 und einem 13-Wagen-Sonderzug von Gelsenkirchen nach Leipzig reisten, war vergeblich. Schalke verlor das letzte Spiel der Saison gegen Leipzig mit 4:2 und stieg ab.  (27.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
Fussball-Sonderzug (8)

 

Die Leverkusener Fussballfans wurden gleich mit zwei Sonderzügen am letzten Spieltag nach Bochum befördert. Den ersten Zug DPN 88284 übernahm TRI 110 469, hier bei der Durchfahrt in Gruiten. Viel geholfen hat es nicht, Leverkusen verlor in Bochum mit 0:3. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (9)

 

Den zweiten Sonderzug DPE 83728 hatte TRI E 10 1309 am Haken, der dem ersten Sonderzug in Gruiten im Blockabstand folgte. Beide Züge wurden in Castrop-Rauxel abgestellt. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (10)

 

Einen weiteren Fussball-Sonderzug zog 112 189 der Weser Ems Eisenbahn GmbH durch Gruiten, die im DPE 26780 die Mainzer Fans zum entscheidenden Spiel nach Dortmund brachte. Leider versalzten die Mainzer den Dortmundern die Meisterschaftsfeier durch ein 2:2 unentschieden. Damit fehlte Dortmund am Ende der Saison ein Tor. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (11)

 

411 084 fährt als ICE 229 nach Wien durch den Bahnhof Gruiten. Der Zug wird nach links den Weg über die Kölner Gleise in Richtung Solingen nehmen. In der Mitte verlaufen die beiden S-Bahngleise zwischen Düsseldorf und Wuppertal, ganz rechts die Ferngleise Vohwinkel (Abzw Linden) - Hochdahl - Düsseldorf. Der Bahnhof wurde am 9. Dezember 2017 offiziell in Haan-Gruiten umbenannt. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
411 084 in Gruiten

 

E 10 1309 auf dem Rückweg nach Köln vor dem mit Leverkusener Fans besetzten DLr 88283 bei Gruiten. (27.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (12)

 

Die Fussball-Sonderzüge fuhren auch durch Wuppertal: Zuerst tauchte DPE 88284 nach Bochum mit TRI 110 469 an der Wolkenburg in Wuppertal-Elberfeld auf. (27.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (13)

 

Unmittelbar hinter 110 469 folgte E 10 1309 mit DPE 83728 in der Ostausfahrt von Wuppertal Hbf. (27.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (14)

 

In großer Besetzung reisten die Mainzer Fussballfans zum Spiel nach Dortmund an: Der DPE 26780 bestand aus 17 (!) Wagen, den 112 189 vor der Elberfelder Stadtkulisse mit dem Schauspielhaus am Haken hatte. (27.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (15)

 

101 018 schiebt den IC-Ersatzzug 2943 (Köln - Bielefeld) durch Wuppertal-Unterbarmen. (26.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 018 in Wuppertal (2)

 

ÖBB 1016.031 mit DGS 42175 am Beginn ihrer Reise von Wuppertal-Langerfeld nach Sommacampagna Sona nahe Verona in Wuppertal-Unterbarmen. (25.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
ÖBB 1016.031 in Wuppertal (2)

 

Die Metronom Eisenbahngesellschaft mbH (Eigenschreibweise metronom) ist ein nichtbundeseigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Uelzen und zählt mit täglich über 100.000 Fahrgästen zu den größten Privatbahnen Deutschlands. Die Gesellschaft betreibt im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) unter der Marke metronom u.a. die Linien Hamburg–Bremen, Hamburg–Lüneburg–Uelzen, Uelzen–Celle–Hannover und Hannover–Northeim–Göttingen. 146 519 fährt mit typischem Hamburger Gruß in der Anzeige am S-Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg vorbei, dessen Empfangsgebäude gerade neu entsteht. (28.06.2012) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (9)

 

246 010 mit einem Regionalexpress (RE) nach Cuxhaven in Hamburg-Harburg. (04.06.2014) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (10)

 

Begegnung zweier Metronom-Züge nach Tostedt bzw. Lüneburg im Bahnhof Hamburg-Harburg. (05.2008) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (11)

 

ME 146-04 wartet mit ME 82021 nach Bremen auf die Abfahrt in Hamburg-Harburg. (26.07.2009) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (12)

 

246 010 der Havelländischen Eisenbahn AG Berlin-Spandau (HVLE) an einem RE von Cuxhaven nach Hamburg Hbf in Hamburg-Wilhelmsburg. (06.06.2014) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (13)

 

ME 146-02 mit Werbung für Lüneburg vor einer RB 41 nach Tostedt an den Hamburger Süderelbebrücken. (23.09.2020) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Hamburg (14)

 

146 535 wartet mit ME 81965 im Bahnhof Buchholz (Nordheide) auf die Weiterfahrt nach Tostedt, auch wenn der Zugzielanzeiger auf dem Bahnsteig etwas anderes anzeigt. (10.2013) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Metronom in Buchholz

 

Zum Abschluß ihrer Hauptuntersuchung im April 2002 erhielt 18 201 in Meiningen eine Lackierung in rubinrot (RAL 3003), die der Sponsor und Modellbahnhersteller Roco spendierte. Die an Dampf-Plus vermietete Lok sollte diese Farbgebung ursprünglich nur bis Ende 2002 tragen, behielt sie aber bis Juli 2005. Hier ist sie mit dem Zusatztender, der immer seine historisch korrekte Lackierung in grün (RAL-Ton 6020, Chromoxidgrün) behielt, in Hamburg Hohe Schaar unterwegs. (10.05.2003) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
18 201 in Hamburg (2)

 

18 201 mit einem Sonderzug über die "Rollbahn" nach Bremen in Hamburg-Wilhelmsburg. (11.05.2003) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
18 201 in Hamburg (3)

 

In Hamburg Hohe Schaar trifft 18 201 auf ITL 120 006 (ex CSD 781 540-2, Lokomotivfabrik Oktober-Revolution Woroschilowgrad, Baujahr 1972). (10.07.2003) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
18 201 in Hamburg (4)

 

132 293 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft (EBS) mit einem Getreidezug aus Polen (Ukraine) in Leipzig-Grosszschocher. Die Lok hatte den Zug in Plagwitz übernommen und wird ihn nach Zeitz bringen.  (06.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
EBS 132 293 in Leipzig (1)

 

EBS 132 293 mit einem leeren Kesselwagenzug von Lederhose (bei Triptis) nach Plagwitz in Leipzig-Knauthain. (19.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
EBS 132 293 in Leipzig (2)

 

Seit 2021 macht 101 088 Werbung für das Dampfbahn- und Reiseland Sachsen. Hier ist sie passenderweise mit IC 2044 aus Dresden in Wuppertal Zoologischer Garten unterwegs. (17.05.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 088 in Wuppertal (2)

 

50 3648 mit einem Sonderzug von Chemnitz nach Holzhau in Rechenberg-Bienenmühle im Osterzgebirge. (18.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 3648 bei Rechenberg

 

Wer Wiesenburg (Sachs) noch aus Reichsbahnzeiten kannte, erlebt heute einen Kulturschock. Der alte Bahnhof mit Empfangsgebäude, der prägnaten Signalbrücke, und dem Wasserhaus sind komplett verschwunden. Stattdessen gibt es einen neu gestalteten, gesichtslosen Haltepunkt der DB Erzgebirgsbahn, den gerade 642 238 als RB 21868 nach Zwickau verlässt. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
642 238 in Wiesenburg

 

Am ehemaligen Bahnhof Wiesenburg (Sachs) steht die 1998 ausrangierte V 180 386. Die zuletzt in Erfurt beheimatete Lok wurde am 04. Oktober 2021 als Lokhotel in direkter Nachbarschaft zur Zwickauer Mulde am Muldenradweg eröffnet. In der Lok befinden sich drei thematisch gestaltete Doppelzimmer mit individuellen und großflächigen Eisenbahnmotiven. Auf der Bahnstrecke nach Zwickau fährt 642 235 als RB 21870 an dem Lokhotel vorbei. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Lokhotel Wiesenburg

 

Zum Bw-Fest im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg (Erzgeb) verkehrte dieser Lokzug aus Glauchau mit 132 426 + 132 618 + 185 637 ("Günni") + 261 049 und 35 1097, aufgenommen bei Weißbach zwischen Wiesenburg und Fährbrücke. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführungsfahrt (128)

 

132 426 der Nürnberger Leasing GmbH und die DB-Cargo-Lok 132 618 an einer Überführungsfahrt von Glauchau nach Schwarzenberg (Erzgeb) bei Weißbach. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführungsfahrt (129)

 

Von der gegenüberliegenden Bergseite in Weißbach gab es diesen Blick auf den Lokzug nach Schwarzenberg (Erzgeb) mit 132 426 + 132 618 + 185 637 ("Günni") + 261 049 und 35 1097. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Überführungsfahrt (130)

 

Ankunft des Lokzuges aus Glauchau im Bahnhof Schwarzenberg (Ergeb). Die führende 132 426 drückt den Zug nun zurück ins Bw, das links neben der Lok zu sehen ist. (19.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Überführungsfahrt (131)

 

Mit Sonderzug DPF 1820 von Marienberg nach Cheb rollt 01 0509 durch den Bahnhof Hetzdorf (Flöhatal) unter dem altem Hetzdorfer Viadukt hindurch. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 0509 in Hetzdorf (1)

 

01 0509 der PRESS mit DPF 1820 nach Cheb (Eger) im Bahnhof Hetzdorf (Flöhatal). Mit Verlegung der Bahnstrecke Dresden – Werdau wurde das alte Viadukt aus dem Jahr 1868 stillgelegt und als Wanderweg umgewidmet. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 0509 in Hetzdorf (2)

 

01 0509 fährt mit DPF 1820 nach Cheb durch den Bahnhof Neumark (Sachs) an der Bahnstrecke Leipzig – Hof. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 0509 in Neumark (1)

 

01 0509 auf dem Weg nach Cheb im Bahnhof Neumark (Sachs) zwischen Werdau und Reichenbach (Vogtl). Die hier seit 1865 abzweigende Bahnstrecke nach Greiz wurde 1999 stillgelegt. Am Zugschluss schiebt 232 690 nach. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 0509 in Neumark (2)

 

In Plauen (Vogtl) zweigt die Strecke nach Cheb von der Bahnstrecke Leipzig – Hof ab. Sie verläuft über Weischlitz, Adorf (Vogtl), Bad Brambach und Frantiskovy Lazne (Franzensbad) nach Cheb (Eger). 01 0509 nimmt die Steigung nach Adorf bei Rebersreuth in Angriff. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 0509 bei Rebersreuth (1)

 

01 0509 mit DPF 1820 in den S-Kurven hinter Raun am Bü der Lohstraße kurz vor Bad Brambach. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 0509 bei Raun

 

Das Eisenbahnmuseum Schwarzenberg organisierte eine Sonderzugfahrt mit 132 618 (232 618) nach Markersbach. Der Zug überquert hier den Zusammenfluss von Großer Mittweida und Schwarzbach in Schwarzenberg (Erzgeb). (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 in Schwarzenberg

 

Fotohalt des Sonderzuges mit 132 618 von Schwarzenberg nach Markersbach im Bahnhof Grünstädtel. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 in Grünstädtel

 

Bahnübergangssicherung per Posten am Bü Beethovenstraße in Raschau. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
132 618 in Raschau (1)

 

Mit dem Sonderzug nach Markersbach überquert 132 618 die Annaberger Straße in Raschau. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
132 618 in Raschau (2)

 

Der Bahnhof Markersbach (Erzgeb) an der Bahnstrecke Schwarzenberg - Annaberg-Buchholz liegt auf der Flur des Ortsteils Mittweida und lautete zunächst auf den Postnamen Mittweida-Markersbach. Auf der Strecke findet seit 1997 kein regelmäßiger Personenverkehr mehr statt. Ab und zu taucht ein Sonderzug auf, wie hier mit 132 618 anlässlich des Eisenbahnfestes in Schwarzenberg. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
132 618 in Markersbach (2)

 

Scheineinfahrt des Sonderzuges mit 132 618 in den Bahnhof Markersbach. Im Hintergrund ist das Markersbacher Viadukt aus dem Jahr 1889 zu sehen. Obwohl seit 27. September 1997 kein planmäßiger Zug mehr über die Brücke fuhr, wurde sie zwischen 2003 und 2009 etappenweise umfassend restauriert, sandgestrahlt und mit neuem Rostschutz und Farbanstrich versehen.  (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
132 618 in Markersbach (3)

 

Auf dem Rückweg nach Schwarzenberg wurde in Raschau neben 132 618 auch ein Trabant in Szene gesetzt. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 in Raschau (3)

 

Eine weitere Fahrt führte 132 618 nach Johanngeorgenstadt. Der Sonderzug fährt hier über die Schwarzwasserbrücke nach Antonsthal ein. Das alte Stellwerk B 2, das am Bü der Bergstraße (im Hintergrund) stand, wurde im Juli 2022 abgerissen. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 in Antonsthal

 

Mit dem Sonderzug aus Schwarzenberg erreicht 132 618 das Örtchen Breitenbrunn (Erzgeb) im Schwarzwassertal. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 in Breitenbrunn

 

Der etwas übermotorisierte Sonderzug mit 132 618 und 132 426 kurz vor Johanngeorgenstadt. Die zweite Lok wurde mitgeführt, weil man wegen einer Weichenstörung in Johanngeorgenstadt den Zug nicht umfahren konnte. (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 618 bei Johanngeorgenstadt

 

Scheineinfahrt des Sonderzuges mit der führenden 132 426 und 132 618 von der tschechischen Seite her in den Bahnhof Johanngeorgenstadt.  (20.05.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
132 426 in Johanngeorgenstadt

 

Die Hamburger Pfeilerbahn war einst ein markantes Brückenbauwerk, das aus über 100 Viaduktbögen bestand und über die die Personenzuggleise zwischen Hamburg Hbf und den Norderelbbrücken führten. Zum Jahresende 2007 wurde die Oberhafenbrücke erneuert und anschließend die Pfeilerbahn abgerissen. Heute verlaufen die Gleise fast ebenerdig und steigen erst zur Oberhafenbrücke an. Im Bereich der ehemaligen Pfeilerbahn ist FLX 1343 nach Köln mit 242.516 und 242.531 unterwegs. (08.05.2023) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Flixtrain (33)

 

Am 30. April 2023 fuhr ein Sonderzug von Gera über Leipzig nach Klostermansfeld. Auf dem Weg zum Leipziger Hauptbahnhof wurde der Zug mit 232 701 der ARP Logistik Saalburg-Ebersdorf in Leipzig-Gohlis abgepasst. (30.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
232 701 in Leipzig (2)

 

Im Kopfbahnhof Leipzig hatte sich 250 004 der BUDAMAR WEST GmbH, Saalburg-Ebersdorf, an das andere Zugende des Sonderzuges nach Klostermansfeld gesetzt. Sie brachte den Zug bis nach Erfurt. Am Zugschluß läuft 232 701 mit, die den Zug von Erfurt bis zum Fahrtziel Klostermansfeld ziehen wird. Das Foto entstand in Leipzig-Rückmarsdorf. (30.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
250 004 bei Leipzig

 

110 469 der TRI Train Rental mit DLr 76307 (Köln - Hamm) bei Solingen-Ohligs. (13.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TRI 110 469 bei Solingen

 

402 001 als ICE 651 auf dem Weg nach Berlin am Bü Wilzhauser Weg bei Solingen-Ohligs. (13.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
402 001 bei Solingen

 

Der neue (alte) RE 7 auf der Wupperstrecke? Leider nicht, sondern nur die Überführungsfahrt DLr 19916 von Münster nach Stuttgart mit TRI E 10 1309. Am Zugschluss lief noch 110 428 mit. Murphy war auch wieder unterwegs: 5 Sekunden später war die Sonne da. (14.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Solingen (11)

 

V 100 003 mit einem DPE auf der Fahrt von Leipzig nach Nossen zwischen Borsdorf und Beucha. 1946 wurde das zweite Gleis abgebaut. 1989 erhielt der kurze Abschnitt Borsdorf – Beucha eine elektrische Fahrleitung. Am 30. September 1989 (10 Tage vor dem Mauerfall) wurde dort der elektrische Betrieb aufgenommen. Wegen fehlender Nutzung und weil der Bahnhof Beucha mit Veränderung der Gleislagen grundlegend umgebaut werden sollte, wurde die Oberleitung Mitte 2011 wieder abgebaut. Die Oberleitungsmasten blieben stehen, ein Neubau des Fahrleitung wäre damit weiterhin möglich. (02.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
V 100 003 bei Borsdorf

 

V 100 003, die anläßlich der Vorstellung auf der Leipziger Messe 1966 eine Sonderlackierung erhalten hatte und in diesen Retrolook wieder zurückversetzt wurde, überführt 52 8079 aus Nossen zum neuen Eigentümer Leipziger Dampf KulTour (LDK) nach Leipzig. Das Bild entstand zwischen Borsdorf (Sachs) und Beucha.  (04.05.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
Überführungsfahrt (127)

 

Nach langer Zeit wieder eine 151 auf der Wupperstrecke: 151 002, eine rüstige Dame aus dem Hause Krupp, die just ihren 50. Geburtstag feierte, vor dem Umleiterzug EZ 51332 (Hagen-Vorhalle - Kreuztal Gbf) bei Solingen-Ohligs. (11.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Umleiterzüge (126)

 

101 107 fährt mit IC 2044 (Dresden - Offenburg) über den Bü Schnittert in Solingen Hbf ein. (11.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 107 in Solingen (3)

 

218 468 der Nürnberger Leasing GmbH (Schwaig) mit DGS 52738 (Stadthagen - Neuwied) am Bü Schnittert in Solingen-Ohligs. (11.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
218 468 in Solingen

 

Die zum European Loc Pool (ELP) gehörende 159 209 und aktuell im Einsatz für die BSAS EisenbahnVerkehrs GmbH Mölsen, mit einem Kesselwagenzug bei Ottersweiler. Sie besitzt eine Beklebung der Designerin Gudrun Geiblinger. Die Lokomotiven der Eurodual-Familie sind Zweikraftlokomotiven mit dieselelektrischem und elektrischem Antrieb für den Streckendienst, die von Stadler Rail Valencia in Spanien produziert werden. Neben Deutschland besitzen die Loks Zulassungen in Frankreich, Spanien, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien und den  Niederlanden. Im Jahr 2023 sollen weitere Zulassungen in Südosteuropa dazukommen. (10.05.2023) <i>Foto: Thomas Gries</i>
159 209 bei Ottersweiler

 

232 690 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft mit einem Sonderzug der TEV Weimar von Erfurt nach Berlin. Der aus ehemaligen DR-Städteexpresswagen und einem Mitropa-Speisewagen gebildete Zug fährt durch Naumburg (Saale). (22.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
232 690 in Naumburg (Saale)

 

78 468 (Henschel Cassel, Baujahr 1923) des Förderverein Eisenbahn Tradition Lengerich (Westf.) mit Sonderzug DPF 69018 von Lengerich nach Köln im südlichen Münsterland bei Sythen. (06.05.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
Eine 100-jährige auf Tour (3)

 

186 431 der Bräunert Eisenbahnverkehr GmbH Albisheim mit DPF 1493 (Kiel - Düsseldorf Flughafen) bei Sythen. Auch sie entstand wie 78 468 in der Kasselaner Lokschmiede, ist allerdings 92 Jahre jünger und wird ihr 100-jähriges Jubiläum wohl nicht erleben.  (06.05.2023) <i>Foto: Marcus Henschel</i>
RBP 186 431 bei Sythen

 

132 293 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft (EBS) fährt mit einem beladenen Kesselwagenzug (Bioethanol) durch den Zeitzer Personenbahnhof. Mit 1515 Tonnen Zuggewicht ging es von Zeitz nach Oderbrücke. (21.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
EBS 132 293 in Zeitz

 

Für die Baureihe 648 wird es langsam auch eng im Norden, sollen doch ihre Leistungen von den neuen „Flirt-Zügen“ übernommen werden. Die Firma Stadler baut hierzu ein Betriebswerk in Rendsburg. Noch ist 648 460 als RE 11720 (Kiel - Husum) bei Rendsburg unterwegs. (23.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
648 460 bei Rendsburg

 

Green Cargo ist ein schwedisches Eisenbahnverkehrsunternehmen im Güterverkehr, das am 1. Januar 2001 infolge der EU-Bahnliberalisierung aus Statens Järnvägar, den schwedischen Staatsbahnen, hervorgegangen ist. Die Aktiengesellschaft gehört zu 100 % dem schwedischen Staat. Die beiden Br 5334 (185 334) und Br 5405 (185 405) befördern den Volvo-Logistikzug DGS 46257 (Hallberg RB - Gent Zeehaven) bei Rendsburg.  (23.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Br 5334 + 5405 bei Rendsburg

 

DSB 5085 passiert als IC 385 nach Hamburg Hbf die Centrum-Moschee in Rendsburg. Die 2009 eröffnete Moschee ist die größte in Schleswig-Holstein. Sie besteht aus gelbem und weißem Backstein, der sowohl orientalische Stilelemente als auch Anklänge an die norddeutsche Backsteinarchitektur vereint. Der Bau hat eine Kuppel mit acht Metern Durchmesser und zwei Minarette mit je 26 Metern Höhe. (24.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
DSB 5085 in Rendsburg

 

101 139 mit LPFT 2628 aus Hamburg-Langenfelde bei Rendsburg. (25.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
101 139 bei Rendsburg

 

Hectorrail 241.010 mit DLr 29728 auf der Rendsburger Hochbrücke. Die sieben IC-Wagen gehören zum Ersatzprogramm der DSB bis die bestellten Talgozüge lieferbar sind. (03.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (90)

 

Ein seltener Gast im Norden: V 300.18 der Schienen Güter Logistik Dachau (ex 132 387) im Bahnhof Niebüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (355)

 

Auch 2023 scheint die Baureihe 218 unverzichtbar im DB-Sylt Shuttle zu sein. 218 389 und 218 344 mit AS 1419 nach Niebüll am Einfahrsignal des Betriebsbahnhofs Lehnshallig. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (356)

 

Auch die einzige Konkurrenz zum DB-Sylt Shuttle, die amerikanische Railroad Development Corporation (RDC), ist weiterhin über den Hindenburgdamm unterwegs. RDC 247 908 wird mit DPF 28909 aus Westerland (Sylt) ein Kreuzungshalt im Betriebsbahnhof Lehnshallig signalisiert. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (357)

 

Während in Nordfriesland offenkundig die Energiewende angekommen ist, dieseln die fast 50 Jahre alten 218 344 und 218 389 mit AS 1422 nach Westerland (Sylt) in Lehnshallig weiterhin zu Deutschlands beliebtester Ferieninsel. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (358)

 

218 385 und 218 345 mit IC 2375 (Westerland/Sylt - Karlsruhe) bei Klanxbüll. Die Loks werden bis Itzehoe am Zug bleiben. Die Fahrzeiten der IC-Züge zwischen Hamburg und Sylt wurden an dieser Stelle schon mehrfach diskutiert. An die Zeiten der 012-geführten Reisezüge reichen die modernen IC-Züge immer noch nicht heran, obwohl sie wenigere Halte auf der Marschbahn haben und der Hindenburgdamm mittlerweile durchgehend zweigleisig ausgebaut ist. Das ist Fortschritt! (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (359)

 

PRESS-Leihlok 218 058 (ex 218 412) und DB 218 833 fahren mit AS 1425 nach Niebüll durch den Bahnhof Klanxbüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (360)

 

245 215 fährt mit RE 11008 von Hamburg-Altona nach Westerland (Sylt) in den Bahnhof Klanxbüll ein.  (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (361)

 

218 307 und 218 369 fahren mit Autozug AS 1426 nach Westerland (Sylt) auf Klanxbüll zu. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (362)

 

218 307 (Krupp, Baujahr 1974) und 218 369 (Henschel, Baujahr 1974) gehören mittlerweile zum alten Eisen des DB-Fernverkehrs. Dennoch sind sie im Shuttleverkehr nach Sylt weiterhin unverzichtbar. Hier befördern sie den AS 1426 (Niebüll - Westerland/Sylt) bei Klanxbüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (363)

 

Durch die blühenden Rapsfelder bei Emmelsbüll sind 218 833 und PRESS 218 058 mit AS 1432 nach Westerland (Sylt) unterwegs. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (364)

 

245 004 mit RE 11010 auf dem Weg nach Westerland (Sylt) westlich von Niebüll.  (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (365)

 

245 024 mit Autozug AS 1429 nach Niebüll am Bü Triangel zwischen Lehnshallig und Niebüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (366)

 

Einen weiß-blauen Himmel gibt es nicht nur in Bayern. Farblich abgestimmt fährt RDC 247 908 mit DPF 28913 auf Niebüll zu. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (367)

 

245 024, in Diensten von DB-Fernverkehr, vor AS 1434 nach Westerland (Sylt) westlich von Niebüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (368)

 

218 389 und 218 344 mit AS 1435 aus Westerland (Sylt) kurz vor dem Ziel ihrer Reise bei Niebüll. (30.04.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (369)

 

185 328 mit einer unbekannten Schwesterlok vor EZ 44725 nach Maschen an der Centrum-Moschee in Rendsburg. (24.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
185 328 in Rendsburg

 

445 014 wird als RE 11167 auf der Fahrt von Flensburg nach Hamburg Hbf gleich den Bahnhof Rendsburg erreichen. (25.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
445 014 in Rendsburg

 

648 958 als RE 11712 nach Husum in Rendsburg.  (25.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
648 958 in Rendsburg

 

Alles grün hier? 218 457 von AIXrail Aachen mit DGV 34053 (Bestwig - Stolberg/Rheinl Gbf) in der "grünen Hölle" von Solingen-Ohligs. (09.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
AIX 218 457 bei Solingen

 

265 024 wartet mit EZK 54490 (Wuppertal-Langerfeld - Köln-Kalk Nord) am Einfahrsignal von Solingen Hbf die Zugkreuzung des ausfahrenden RE 17418 (Krefeld - Rheine) ab. (08.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Begegnung bei Solingen (5)

 

Die permanenten Verspätungen im DB-Fernverkehr haben zumindestens beim Fotografieren einen positiven Effekt: Diese Begegnung zweier ICE (rechts 402 052 als ICE 952 nach Köln, links 402 035 als ICE 951 nach Berlin) in Solingen-Ohligs wäre sonst nicht möglich gewesen. (08.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Begegnung bei Solingen (6)

 

101 085 fährt mit IC 119 (Dortmund - Innsbruck) in das Überholungsgleis von Solingen Hbf ein. Während Hagen Hbf und Wuppertal Hbf auf der Umleitungsstrecke auch für einen Systemhalt genutzt werden, lässt man diesen in Solingen bewusst aus, da das Gleis 2 keinen Bahnsteig besitzt. Wegen Wagenmangels bei den ÖBB läuft hinter der Lok ein ausgeliehener SBB 1. Klasse-Wagen. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 085 in Solingen (1)

 

Die planmäßige Überholung des IC 119 in Solingen Hbf durch den ICE 656 (Berlin - Köln) mit Tz 9207. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 085 in Solingen (2)

 

Die seit 2021 grau/grün lackierte 211 125 der AIXrail GmbH Aachen vor DGV 92723 (Wuppertal Hbf - Opladen) bei Solingen-Ohligs. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
AIX 211 125 bei Solingen

 

112 268 überführte einen Wagen als DLr 52234 von Dortmund-Eving nach Köln Hbf, aufgenommen bei Solingen-Ohligs. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
112 268 bei Solingen

 

In Solingen-Ohligs hätte es fast noch passend diese Begegnung der beiden TRI-Loks 112 268 und E 10 1309 gegeben. Rechts 112 268 mit DLr 52234 nach Köln Hbf, links E 10 1309 mit DLr 34762 nach Bochum Hbf. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
112 268 x E 10 1309

 

E 10 1309 mit DLr 34762 (Köln Hbf - Bochum Hbf) für die Fussball-Fans des VfL Bochum, die zum Bundesligaspiel nach Mönchengladbach reisen wollten, bei Solingen-Ohligs. Für die Statistiker: Bochum verlor in Mönchengladbach 0:2. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Solingen (10)

 

186 431 der Bräunert Eisenbahnverkehr GmbH Albisheim mit DLr 1763 (Düsseldorf Flughafen - Köln Hbf) in Leverkusen-Rheindorf. Der Zug war mit Fussball-Fans aus Kiel als DPF 1493 nach Düsseldorf gekommen. Holstein Kiel ging mit einer 0:3 Niederlage gegen Fortuna Düssseldorf in der 2. Bundesliga nach Hause. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
RBP 186 431 bei Leverkusen

 

Die 1923 bei Henschel in Cassel gebaute 78 468 mit DPF 69018 von Lengerich nach Köln bei Leverkusen-Rheindorf. Genau genommen ist sie erst seit 99 Jahre im Dienst, da sie am 6. März 1924 abgenommen wurde. Erstes Bw war Gleiwitz in Oberschlesien. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Eine 100-jährige auf Tour (1)

 

Das regnerische Wetter am Abend sorgte bei der Rückfahrt von 78 468 mit DPF 82042 nach Lengerich bei Leverkusen-Rheindorf für ein wenig Dampf. (06.05.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Eine 100-jährige auf Tour (2)

 

Im Rahmen einer Oberschwabenrundfahrt fahren 01 519 und 01 066 hinter Riedlingen am ehemaligen Überführungsbauwerk der 750mm Federseebahn (Bad Schussenried – Bad Buchau – Riedlingen) vorbei, die einst Südbahn und Donautalbahn verband. Die Widerlager sind bei Km 63,0 als eisenbahnhistorischer „Lost Place“ erhalten geblieben. Schmal- und Regelspurraritäten wie die württ. Tssd 99 633 – bekannt aus dem Vorspann der "Eisenbahn-Romantik“, die nach Oberschwaben immigrierte sächsische VI k, die Diesellok BR V 51 oder die „schöne Württembergerin“ württ. C (spätere 18.1) trafen hier aufeinander. (29.04.2023) <i>Foto: Jürgen Nicklich</i>
01 519 + 01 066 bei Riedlingen

 

01 519 und 01 066 mit einem Sonderzug auf dem Weg nach Ulm bei Ehingen. (29.04.2023) <i>Foto: Jürgen Nicklich</i>
01 519 + 01 066 bei Ehingen

 

Über die Donaubrücke bei Blaubeuren fahren 01 519 und 01 066, die von Göppingen über Geislingen(Steige) - Ulm Hbf – Aulendorf - Friedrichshafen Stadt – Überlingen – Singen(Htw.)  – Tuttlingen –  Sigmaringen – Ulm Hbf zurück nach Göppingen einen Sonderzug bespannten. (29.04.2023) <i>Foto: Jürgen Nicklich</i>
01 519 + 01 066 bei Blaubeuren

 

Die 1975 in Dienst gestellte DR 211 073 war nach ihrer Ausmusterung im Jahr 1993 für verschiedene Privatunternehmen im Einsatz. Die zuletzt weiß lackierte 109 073 fuhr (als 109-3) u.a. für die Georg Verkehrsorganisation (GVG) die Nachtzüge zwischen Berlin und Sassnitz (Königslinie). Im April 2022 wurde die von der TRIANGULA Logistik GmbH Gelenau übernommene Lok wieder in ihre bordeauxrote Lackierung der 1970er Jahre zurückversetzt. Auf einer Fotofahrt wurde sie im Bahnhof Leipzig-Schönefeld angetroffen.  (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (1)

 

211 073 mit einem Fotozug zwischen Leipzig-Schönefeld und Engelsdorf. Rechts steht das Einfahrsignal nach Schönefeld. (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (2)

 

Anschließend fuhr der Fotozug mit 211 073 von Engelsdorf in Richtung Eilenburg. Dabei wurde der Bahnhof Jesewitz, der noch Quertragwerke und einen Mittelbahnsteig besitzt, durchfahren. (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (3)

 

Der Bahnhof Eilenburg Ost besitzt noch Formsignale, jedoch nur für Züge aus Richtung Pretzsch (Elbe). Der Zug wird in Eilenburg den nächsten Fotohalt einlegen. (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (4)

 

Ab Eilenburg befuhr der Sonderzug die Strecke Richtung Halle. In der Einfahrt nach Kämmereiforst wird das östlich gelegene Stellwerk "Ko" (Baujahr 1915) passiert, das jedoch keine Weichen mehr bedient, sondern nur noch Signale (Esig und Asig) sowie eine Schranke. (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (5)

 

In Krensitz fährt TRG 211 073 mit dem Fotozug an dem 1908 in Betrieb gegangenen Wärter-Stellwerk "Knw" vorbei.  (29.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
TRG 211 073 (6)

 

114 006 der Wedler Franz Logistik Potsdam mit Ersatzzug MEX 29097 (Tübingen - Mosbach-Neckarelz) in Gundelsheim (Neckar). (19.04.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
WFL 114 006 in Gundelsheim

 

193 958 der LTE Logistik- and Transport GmbH Graz/Österreich mit der passenden CO2-Einspar-Werbung (100 Trucks & Cars = One Train) ausgerechmet vor einem Autotransportzug auf dem Ruhrviadukt bei Witten. (03.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Ruhrviadukt bei Witten (28)

 

147 576 mit dem auf die Güterzugstrecke umgeleiteten IC 2327 (Dortmund - Frankfurt/M) auf dem Ruhrviadukt bei Witten. (03.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Ruhrviadukt bei Witten (29)

 

101 107 mit IC 2049 (Offenburg - Dresden) am Ruhrufer bei Wetter. (03.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
101 107 bei Wetter (Ruhr)

 

Der RE 29969 von Iserlohn nach Essen, bestehend aus einem 427 und 426, passiert bei Wetter (Ruhr) eine Schwanenfamilie. (03.05.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
RE 16 bei Wetter (Ruhr)

 

Die Museumslok der Interessengemeinschaft Traditionslok 58 3047 Glauchau an der bekannten Signalbrücke in Roßwein.  (16.04.2010) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
35 1097 in Roßwein

 

38 205 wurde 1910 von der Sächsischen Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann AG (Chemnitz) unter der Fabriknummer 3387 hergestellt. Am 15. Mai 1910 ordnete sie die Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen unter der Nummer "656" ein. Nach dem 1. Weltkrieg erhielt sie die Betriebsnummer 3656, bis sie die Reichsbahn als 38 205 übernahm. 1971 wurde sie zur Traditionslok der Reichsbahn. Heute befindet die im Eigentum des DB-Museums Nürnberg befindliche Lok als Leihgabe beim Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz. 2001 wurde sie in Hilbersdorf präsentiert. (24.08.2001) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
38 205 in Hilbersdorf

 

Für den "Digitalen Knoten Stuttgart" müssen die Triebfahrzeuge angepasst werden und stehen in dieser Zeit für den Planbetrieb nicht zur Verfügung. Anstelle des sonst üblichen lokbespannten Ersatzverkehrs hat das Land Baden-Württemberg Triebzüge angemietet, die sonst von der landeseigenen SWEG eingesetzt werden. Es handelt sich um Triebzüge der Bauart Talent 3 von Bombardier, die von den ÖBB bestellt worden waren. Da der Fahrzeughersteller keine Zulassung für den Verkehr in Österreich erhielt, traten die ÖBB vom Kauf zurück. Stattdessen werden sie nun vom Fahrzeughersteller vermietet und u.a. auf der RE 10a-Linie im Neckartal eingesetzt. SWEG 442 416 passiert als RE 19280 (Heilbronn - Mannheim) das Schloss Horneck bei Gundelsheim (Neckar). (19.04.2023) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
SWEG 442 416 bei Gundelsheim

 

101 079 mit IC 2044 (Dresden - Stuttgart) bei Gruiten. (30.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 079 bei Gruiten

 

MRCE ES64 F4-30 (189 930) mit dem "Partyzug" DLr 26485 (Münster - Niederlahnstein) bei Gruiten. (30.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
MRCE ES64 F4-030 bei Gruiten

 

Murphy ("Alles, was schiefgehen kann, wird schiefgehen") war natürlich auch wieder unterwegs und knipste passend zur Vorbeifahrt der EfW 215 025 und 215 028 mit DGV 80254 von Bochum nach Opladen bei Gruiten das Licht aus. (30.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
EfW 215 025 + 028 bei Gruiten

 

250 137 der Traktion4Rent GmbH aus Saalburg-Ebersdorf mit einem beladenen Schotterzug aus dem brandenburgischen Hosena über das sächsische Leipzig nach Darmstadt in Hessen kurz vor Sonnenuntergang zwischen Gallen und Jesewitz nordöstlich von Leipzig. (27.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
250 137 bei Jesewitz

 

Mit rund 6 Stunden Verspätung konnte der sonst nicht tageslichttaugliche "Winner-Zug" KT 50260 nach Wuppertal-Langerfeld mit SBB 193 658 in Wuppertal-Sonnborn fotografiert werden. (27.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
SBB 193 658 in Wuppertal

 

Bevor sie bei einem bekannten Verwerter in Opladen landen, muss man sich nun auch um die Alltagsloks der Baureihe 101 kümmern. Einer der wenigen Züge, die noch lokbespannt durch das Tal der Wupper fahren, ist der IC 2044 (Dresden - Offenburg), der hier mit 101 033 durch Wuppertal-Sonnborn rauscht. (27.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 033 in Wuppertal

 

Seit dem 16. Januar 2023 sind die neuen KISS-Doppelstocktriebzüge der Baureihe 445 zwischen Hamburg und Lübeck im Einsatz. Der Taktverkehr zwischen beiden Städten war seit dem Fahrplanwechsel 2023 verdichtet worden. Insgesamt sind 18 Züge bestellt worden. Die Wartung erfolgt im Nordbahnwerk Hamburg-Tiefstack. In Hamburg Hbf treffen sich 445 617 als RE nach Lübeck und S-Bahn 490 008. (22.02.2023) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
KISS in Hamburg (1)

 

Tz 9214 (412 214) als ICE 956 (Berlin - Köln) bei Solingen-Ohligs. (25.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
412 214 bei Solingen

 

EfW 215 025 und 215 028 mit dem leeren Abraumzug DGV 81821 (Bochum Hbf - Opladen) bei Solingen-Ohligs. Lt. Fahrplan hatte der Zug eine Verspätung von 1087 Minuten. (25.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 025 + 028 bei Solingen (3)

 

Die Zeiten des lokbespannten NX-Ersatzzuges auf der Wupperstrecke dürften wohl endgültig vorbei sein. So ist hier wieder die Triebwagenmonotonie eingekehrt wie mit NX 364 und NX 651 als RB 17346 auf der Fahrt von Bonn-Mehlem nach Wuppertal-Oberbarmen bei Solingen-Ohligs. (25.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Very British unterwegs (360)

 

Nach einer Überholung röhren EfW 215 028 und 215 025 mit dem 1600 t schweren DGV 93782 aus dem Bahnhof Solingen Hbf. (25.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 028 + 025 bei Solingen (1)

 

EfW 215 028 und 215 025 mit DGV 93782 (Opladen - Bochum Hbf) bei Solingen-Ohligs. (25.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 028 + 025 bei Solingen (2)

 

Das unermüdliche EfW-Pärchen 215 025 und 215 028 mit DGV 34031 auf dem Weg zur Opladener Baustelle bei der Durchfahrt in Solingen Hbf. (26.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 025 + 028 bei Solingen (4)

 

Auch Sonntags rollte der Verkehr zur Baustelle nach Opladen. Mit dem leeren DGV 88054 aus Bochum sind EfW 215 025 und 215 028 bei Solingen-Ohligs unterwegs. (23.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 025 + 028 bei Solingen (2)

 

216 121 der FSI Logistik Bottrop (Fahrzeugname "Phoenix") mit dem leeren DGS 76224 aus Bochum zur Opladener Baustelle bei Solingen-Ohligs. (23.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
FSI 216 121 bei Solingen (2)

 

250 247 der Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft Delitzsch (LEG) mit einem Kesselwagenzug von Bitterfeld nach Mannheim an der früheren Zuckerfabrik Delitzsch. Das Zuckerwerk wurde 1889 als Aktiengesellschaft gegründet. Waren es im ersten Produktionsjahr 1889 24.000 t Rüben und 265 t pro Tag, wurden 1998 über 7000 t Zuckerrüben pro Tag verarbeitet und insgesamt aus 555.000 t Zuckerrüben 48200 t Weißzucker gewonnen. Ende 2000 stellte Südzucker den Betrieb ein. Auf dem Gelände befand sich zeitweise eine Biogasanlage. Künftig soll das Gelände Standort für ein Großforschungszentrum werden. (24.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
250 247 bei Delitzsch

 

Wie z.B. im Sport beginnt die Nachwuchsförderung auch beim Hobby bereits in jungen Jahren. Und wenn der Opa die Gelegenheit hat, dem Enkel nicht nur die Schönheiten der Natur zu zeigen, dann geht's auch zur Eisenbahn. Relativ unbeeindruckt wird die Vorbeifahrt des IC 2047 nach Dresden mit 146 559 bei Solingen-Ohligs zur Kenntnis genommen. (22.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Nachwuchsförderung (1)

 

In Sachen Eisenbahnbegeisterung ist noch Luft nach oben. Der Hund scheint deutlich interessanter zu sein als der ICE 951 (402 028) nach Berlin. (22.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Nachwuchsförderung (2)

 

Es gab auch noch anderes zu sehen und zu hören: EfW 215 018 und 215 027 röhren mit Bauz 34073 (Stolberg - Wuppertal-Oberbarmen) bei Solingen-Ohligs vorbei. (22.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
EfW 215 018 + 027 bei Solingen

 

216 121 der FSI Logistik Bottrop (Fahrzeugname "Phoenix") mit dem Abraumzug DGS 89266 aus der Opladener Baustelle bei Solingen-Ohligs. (22.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
FSI 216 121 bei Solingen (1)

 

EfW 215 025 und 215 028 mit DGV 91802 (Bochum Hbf - Opladen) bei Haan-Ellscheid. (22.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Efw 215 025 + 028 bei Haan

 

E 10 1309 der TRI Train Rental Eckental-Eschenau mit DLr 52232 (Dortmund-Eving - Köln Hbf) bei Gruiten. (21.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 bei Gruiten (2)

 

E 10 1309 überführt 3 Wagen als DLr 52232 nach Köln bei Gruiten. (21.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 bei Gruiten (3)

 

Die Rücküberführung des Schienenbusses 798 677 der Westmecklenburgische Eisenbahngesellschaft mbH (WEMEG) fand mit der Captrain-Lok 275 904 statt. Dabei wurde die Planzugnummer des DGS 56799 von Obereving über Scharnhorst - Dortmund-Hbf - Do-Mengede - Dorsten genutzt, der wegen der Gleissperrung zwischen Dortmund-Deusen und -Nette umgeleitet wurde. Die Fuhre wurde am Dortmunder Hauptbahnhof abgepasst. (20.04.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Tag der Logistik (7)

 

103 245 mit E 03 001, 111 001 und 115 114 als DbZ 1317 von Seelze nach Koblenz-Lützel bei Gruiten. (20.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (21)

 

Unverhofft kommt auch schon mal was aus der falschen Richtung. RB 218 490 mit Bauz 93585 von Stolberg nach Remscheid-Güldenwerth bei Gruiten. (20.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
RB 218 490 bei Gruiten

 

Auf dem Weg zur Baustelle in Opladen sind EfW 215 025 und 215 028 mit DGV 32594 aus Bochum Hbf bei Solingen-Ohligs. (20.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 025 + 028 bei Solingen (1)

 

Um 5.40 Uhr morgens wartet 232 571 in Halle (Saale) auf eine Leistung nach Engelsdorf.  (20.04.2023) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
232 571 in Halle (Saale)

 

101 003 mit der Werbegestaltung "Design & Bahn" für eine Ausstellung im Nürnberger DB-Museum im Jahr 2022 vor EC 8 (Zürich HB - Hamburg-Altona) in Brohl. (14.06.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
101 003 in Brohl

 

101 063 mit dem umgeleiteten IC 119 (Dortmund - Innsbruck) kurz vor Solingen Hbf. (28.03.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
101 063 bei Solingen

 

151 034 mit einem Güterzug aus Maschen bei Ramelsloh nahe Buchholz (Nordheide). (22.05.2010) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
151 034 bei Ramelsloh

 

Da zum Sommerfahrplan 2023 die 101-Herrlichkeit in Wuppertal bereits wieder vorbei sein soll, heißt es nun, jede Gelegenheit zu nutzen. 101 073 hat hier mit IC 2049 nach Dresden soeben den Wuppertaler Hauptbahnhof verlassen. (14.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 073 in Wuppertal

 

Die zuletzt für Distri Rail B.V. (Rhoon/NL) im Einsatz befindliche 189 099 steht nunmehr wieder in Diensten von DB-Cargo und befördert hier den EZ 51503 nach Hagen-Vorhalle vor der Kulisse des Wuppertaler Schauspielhauses in Wuppertal-Elberfeld. (14.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
189 099 in Wuppertal

 

101 057 als Werbelok zum "EUROPEAN YEAR OF RAIL 2021" mit IC 2044 (Dresden - Offenburg) in Wuppertal-Elberfeld. Das Wuppertaler Schauspielhaus im Hintergrund entstand in den Jahren 1964 bis 1966. Es war die feste Spielstätte der Wuppertaler Bühnen und des Tanztheaters Wuppertal von Pina Bausch. Aufgrund der schlechten Haushaltslage der Stadt Wuppertal ist das Theater seit 30. Juni 2013 geschlossen. (14.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 057 in Wuppertal (3)

 

101 058 fährt mit IC 2044 nach Wuppertal Hauptbahnhof ein. Die Fotostelle an der Wolkenburg (früher Julius Dorpmüller Straße nach dem 1869 in Elberfeld geborenen Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn) war schon beliebtes Ziel von Carl Bellingrodt. (14.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 057 in Wuppertal (4)

 

232 690 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft mit dem Getreidezug DGS 69567 aus Zeitz in Großzschocher. In Leipzig-Plagwitz übernahm eine Elok den Zug weiter nach Frankfurt-Oderbrücke. (11.04.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
EBS 232 690 in Leipzig

 

Am Osterwochenende vom 8. bis 10. April 2023 feierten die Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. (EFZ) ihr 50. jähriges Jubiläum mit vielen Sonderzügen. Dazu gehörte auch die vereinseigene 01 519, die hier mit einem Sonderzug aus Tuttlingen durch den ehemaligen Bahnhof Gutenstein im Donautal zwischen Thiergarten und Inzighofen fährt. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (1)

 

01 519 mit einem der Jubiläumssonderzüge der Eisenbahnfreunde Zollernbahn im Donautal zwischen Thiergarten und Inzighofen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (2)

 

Durch das wildromantische Donautal bei Thiergarten rollt 01 519 mit einem Sonderzug von Ulm nach Tuttlingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (3)

 

Einen Hauch von Sonne erwischte 01 519 dann noch im Donautal bei Thiergarten. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (4)

 

Mit einem Sonderzug nach Rottweil war 052 988 bei Wurmlingen nahe Tuttlingen unterwegs. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (5)

 

Zwischendurch ein Planzug mit 101 098 vor EC 184 (Zürich - Stuttgart) bei Wurmlingen, nördlich von Tuttlingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
101 098 bei Wurmlingen

 

Nach einer Überholung verlässt 052 988 mit einem Sonderzug nach Rottweil den Bahnhof Spaichingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (6)

 

052 988 dampft mit einem Sonderzug aus Rottweil durch das Donautal bei Hausen im Tal. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (7)

 

Die Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. (EFZ) beschäftigen sich mit der Erhaltung historischer Eisenbahnfahrzeuge (vor allem Dampflokomotiven) in möglichst betriebsfähigem Zustand. Der Verein wurde 1973 in Balingen von einigen Eisenbahnfreunden gegründet, die sich größtenteils bereits kannten und nun einen engeren Zusammenschluss anstrebten. Der Vereinsname wurde nach der Zollernbahn benannt, da der Gründungsort Balingen an der Bahn liegt. Am 6. April 1973 organisierten die EFZ ihre erste Sonderfahrt mit einer der letzten P 8 der DB. 50 Jahre später konnte das Vereinsjubiläum mit zahlreichen Dampfsonderzügen gefeiert werden, wie hier mit 052 988 bei Hausen im Tal.  (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (8)

 

75 1118 (mit 01 519) an einem Sonderzug aus Sigmaringen im Schmeiental bei Storzingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (9)

 

50 Jahre Eisenbahnfreunde Zollernbahn: Eine Erfolgsgeschichte, die gebührend mit Dampfsonderzügen wie diesem mit 75 1118 und 01 519 gefeiert wurde. Der Sonderzug rollt hier durch das Schmeiental bei Storzingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (10)

 

52 7596 mit einem Sonderzug aus Storzingen bei Straßberg. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (11)

 

Hauptveranstaltungsort der Jubiläumsfeiern der Eisenbahnfreunde Zollernbahn war der Bahnhof Storzingen, den gerade 52 7596 und 052 988 nach Sigmaringen verlassen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (12)

 

75 1118 mit einem Sonderzug aus Rottweil im Donautal bei Inzighofen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (13)

 

Am Zugschluss des Sonderzuges mit 75 1118 half diesmal 052 988 bei Inzighofen tatkräftig mit. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (14)

 

Ausfahrt des Sonderzuges mit 75 1118 nach Sigmaringen in Storzingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (15)

 

75 1118 mit einem Sonderzug nach Sigmaringen bei Storzingen. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (16)

 

052 988 kommt im Donautal bei Beuron mit einem Sonderzug aus Rottweil angedampft. (10.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (17)

 

Unterhalb des Schlosses Werenwag aus dem Hochmittelalter fährt 052 988 aus dem Bahnhof Hausen im Tal. (10.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (18)

 

Das Hohenzollernschloss aus dem 13. Jahrhundert bildete die Kulisse für die in Sigmaringen ausfahrende 52 7596. (10.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (19)

 

052 988 am Zugschluss des Sonderzuges mit 52 7596 bei der Ausfahrt in Sigmaringen. Neben dem historischen Hohenzollernschloss fällt auch das Stellwerk 2 aus dem Jahr 1896 auf. Das mit einem mechanischen Bahnhofsblock der MF Esslingen ausgerüstete Stellwerk ging erst nach knapp 100 Jahren am 27.04.1993 vom Netz und existiert auch als Bausatz eines Modellbauherstellers. (10.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (20)

 

Mit der Einfahrt des Sonderzuges aus Rottweil in den Bahnhof Storzingen, geführt von 52 7596, verabschieden wir uns von der Jubiläumsveranstaltung der Eisenbahnfreunde Zollernbahn und wünschen auch für die nächsten 50 Jahre allzeit gute Fahrt. (10.04.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 Jahre EFZ (21)

 

217 014 mit 217 015 vor dem "Wacker-Shuttle" IKE 50536 nach Maschen bei Pirach nahe Burghausen (Oberbay). (26.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 014 + 217 015 bei Pirach

 

217 014 und 217 015 mit IKE 50536 (Burghausen - Maschen) an der Wallfahrtskirche Heiligenstatt bei Tüßling. (26.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 014 + 217 015 bei Tüßling

 

217 022 und 217 011 fahren mit EZ 56518 aus Burghausen in den Bahnhof Pirach ein. (26.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 022 + 217 011 in Pirach

 

217 002 mit CS 47855 aus Burghausen am Einfahrsignal von Pirach. (27.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 002 in Pirach

 

Keine große Mühe hatten 217 019 und 217 016 mit dem CS 51015 bei Mühldorf am Inn. (27.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 019 + 217 016 bei Mühldorf

 

Abellio VT 12.12.01 als S 29156 (Solingen Hbf - Remscheid-Lennep - Wuppertal Hbf) bei Solingen Heidberg. Im Hintergrund ist der Fachwerkbau der ehemaligen Blockstelle Weyersberg zu erkennen, die heute als Wohnhaus genutzt wird. (21.04.2021) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
S 7 in Solingen

 

644 001 passiert als RB 14770 (Dorsten - Dortmund Hbf) einen "lost place", den ehemaligen Güterbahnhof Dortmund, der nord-westlich vom Hauptbahnhof liegt. Nachdem das Gelände über Jahre hinter einem Birkenwald verschwunden war, sind Gleise und Stellwerke wieder sichtbar geworden, da hier ein neues ICE-Werk entstehen soll. (11.03.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
644 001 in Dortmund

 

Mit einer Verspätung von 58 Minuten fuhr 411 026 an diesem Tag als ICE 28 aus Wien durch Sinzig auf der linken Rheinstrecke. Für die Reisenden bedeutete dies das Ende ihrer Reise in Köln Hbf statt in Dortmund.  (06.09.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
411 026 in Sinzig

 

218 468 der Nürnberger Leasing Schwaig, vermietet an die Eisenbahn Neckar-Schwarzwald-Alb mbH (NeSA), mit DGS 95047 (Völklingen - Kirchmöser) bei Wächtersbach-Aufenau. (07.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
218 468 bei Wächtersbach

 

187 177 mit GAGC 60257 (Hanau - Großkorbetha) bei Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
187 177 bei Wirtheim

 

146 261 mit RE 4523 (Fulda - Frankfurt/M) südlich von Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
146 261 bei Wirtheim

 

Die Beethoven-Werbelok ES64 U2-010 (182 510) mit FLX 1243 auf dem Weg von Berlin nach Stuttgart bei Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Flixtrain (31)

 

MRCE X4E 865 (193 865) mit RE 4525 (Fulda - Frankfurt/M) bei Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
193 865 bei Wirtheim

 

Einer der wenigen lokbespannten IC zwischen Fulda und Frankfurt/M ist der IC 2375 von Lüneburg nach Karlsruhe, der hier mit 101 067 bei Wirtheim durch das Kinzigtal rauscht. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 067 bei Wirtheim

 

Und dann war am Ostersonntag schlagartig Feierabend auf der Bahnstrecke Göttingen - Frankfurt/M. Wegen eines PU bei Neuhof (Krs Fulda) kamen 218 831 und 218 810 als Hilfszug 99958 zum Einsatz, um den betroffenen ICE 2913 abzuschleppen. Hier eilen sie durch den Bahnhof Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Hilfszug nach Fulda

 

Während der DB-Fernverkehr nach dem PU zum Erliegen kam, fuhren die privaten Unternehmen unbeeindruckt weiter. FLX 1246 passiert auf der Fahrt von Stuttgart nach Berlin den Bahnhof Wirtheim. (09.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Flixtrain (32)

 

Durch die Entgleisung eines Güterwagens in Wuppertal-Langerfeld wurden die Fernzüge von Hagen nach Wuppertal über die S-Bahnstrecke Hagen-Heubing - Gevelsberg West umgeleitet. Dadurch eröffneten sich neue Fotoperspektiven wie hier auf 402 024, der als ICE 954 (Berlin - Köln) am Linderhauser Tunnel unterwegs ist. (04.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Umleiterzüge (121)

 

Ein 412 als umgeleiteter ICE 517 (Hamburg-Altona - Stuttgart) zwischen dem Linderhauser Tunnel und Schwelm. (04.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Umleiterzüge (122)

 

101 038 mit IC 2044 (Dresden - Offenburg) hinter dem Linderhauser Tunnel in Schwelm. Hier verkehren sonst ausschließlich S-Bahnen. (04.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Umleiterzüge (123)

 

402 038 als ICE 652 (Berlin - Bonn) auf der S-Bahnstrecke am Linderhausder Tunnel in Schwelm. Über die Weichenverbindung im Hintergund wechselte der Zug auf das Gegengleis, um an der Unfallstelle eines entgleisten Güterwagens vorbeifahren zu können. (04.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Umleiterzüge (124)

 

101 005 schiebt den IC 2044 nach Offenburg durch den Bahnhof Gevelsberg West. Der frühere Kreuzungsbahnhof hat seit der Einstellung des Personenverkehrs auf den Streckenästen nach Wuppertal-Wichlinghausen (1971) und nach Witten-Höhe (1979) stark an Bedeutung verloren. Seit 1988 wird er nur noch von der S-Bahn Rhein-Ruhr bedient.  (05.04.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Umleiterzüge (125)

 

Das war wohl wieder nichts: Statt der 151-Doppelbespannung vom Vortag (vgl. Bild-Nr. 92711) verkehrte GAG 60715 nach Andernach mit 152 041 und 143, aufgenommen bei Opladen. (05.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
152 041 + 152 143 bei Opladen

 

Aus dem Gegenlicht tauchte überraschend 151 094 (mit automatischer Kupplung) vor dem EZ 51522 (Gremberg - Oberhausen-Osterfeld) bei Opladen auf. (05.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 094 bei Opladen

 

218 466 und 218 469 von Railsystems Gotha auf Überführungsfahrt vor dem Spritzzug DGS 56465 (Bergkamen - Ehrang) bei Opladen. (05.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
218 466 + 218 469 bei Opladen

 

Aufgrund von Bauarbeiten bei Bad Vilbel verkehrte ein direkter RE zwischen Friedberg und Frankfurt/M über Friedrichsdorf und Bad Homburg. In der Vergangenheit wurde bei solchen Baustellen immer auf Züge über Hanau verwiesen. Die Frankfurter 245 erhielten somit für 2 Wochen ein neues Einsatzgebiet und konnten beispielsweise erstmals mit der Frankfurter Skyline verewigt werden.  (04.04.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
245 016 bei Oberursel

 

245 018 mit dem RE 16-Ersatzzug 99029 (Friedberg - Frankfurt/M Hbf) bei Steinbach. (05.04.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
245 018 bei Steinbach

 

423 398 mit 423 382 und 423 419 als S5 (Friedrichsdorf - Frankfurt/M Hbf) bei Steinbach. (04.04.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
S 5 bei Steinbach

 

Die von Railpool optisch aufgewertete 151 141 mit der weniger hübschen 151 155 vor dem mit 560 Minuten verspäteten GAG 60711 nach Andernach bei Hilden. (04.04.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 141 + 151 155 bei Hilden

 

V 65 001 mit DPE 68928 (Marburg/Lahn - Frankenberg/Eder) südlich Niederwetter bei Aumühle. (12.09.2015) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn (8)

 

Anlässlich der Wiedereröffnung des Streckenabschnitts Korbach - Frankenberg (Eder) ist V 65 001 mit DPE 61927 (Frankenberg/Eder - Marburg/Lahn) südlich von Niederwetter auf Tour. (12.09.2015) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn (9)

 

Im September 2012 feierte die Kurhessenbahn mit Sitz in Kassel ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Streckenfest. Auf den Strecken von Korbach nach Brilon Wald bzw. Brilon Stadt und nach Wolfhagen wurden anstelle der dort sonst planmäßig verkehrenden Triebwagen lokbespannte Züge im Plandienst eingesetzt. 212 376 der Aggerbahn Eisenbahnverkehrsgesellschaft (Wiehl) fährt mit DPN 24879 (Brilon Wald - Korbach) bei Lelbach-Rhena vorbei. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(10)

 

Durch die anmutige Landschaft des Waldecker Tafellandes befördert 212 376 den DPN 20898 auf dem Weg nach Brilon Wald östlich von Lelbach-Rhena. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(11)

 

Zum Einsatz kam auch die altrote 218 387 der DB RegioNetz Verkehrs GmbH (Kurhessenbahn) aus Kassel, die hier den DPN 24893 (Brilon Stadt - Korbach) bei Lelbach-Rhena am Haken hat. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(12)

 

Ebenfalls dabei war 218 105 der Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb (Rottweil), die bei Lelbach-Rhena mit DPN 24993 (Brilon Wald - Korbach) auf Achse ist. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(13)

 

218 387 kehrt bei Lelbach-Rhena mit DPN 24996 aus Korbach zurück nach Brilon Wald. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(14)

 

Am Tag 2 des Streckenfestes der Kurhessenbahn wurden alle Garnituren durchgetauscht. Zusätzlich war die Schienenbus-Einheit 996 667 + 998 184 + VT 98 9829 (798 829) als DPN 25675 (Willingen - Korbach) im Einsatz, aufgenommen bei Lelbach-Rhena. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(15)

 

VT 98 9829 (798 829) mit 998 184 und 996 677 als DPN 25676 nach Brilon Stadt bei Lelbach-Rhena. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(16)

 

Über das Rhenaer Viadukt rollt 218 105 mit DPN 24871 (Brilon Wald - Korbach). Die Bogenbrücke aus Naturstein und Schüttbeton wurde am 1. April 1916 in Betrieb genommen. Im November 1999 wurde der Verkehr von Korbach nach Brilon Wald unter anderem wegen schweren Mängeln an den Viadukten bei Willingen, Usseln, Rhena und Bömighausen vorübergehend eingestellt. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten konnte der Bahnbetrieb auf der Strecke im Dezember 2003 wieder aufgenommen werden. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(17)

 

212 133 mit DPN 20865 (Brilon Stadt - Korbach) auf dem Rhenaer Viadukt. Der Viadukt liegt bei Kilometer 47,1 der Strecke von Korbach nach Brilon Wald und überbrückt ein enges Bachtal etwa 1 km nördlich des alten Dorfkerns von Rhena.  (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(18)

 

Über das Rhenaer Viadukt folgt 218 387 mit DPN 24873 von Messinghausen nach Korbach. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(19)

 

Als 23 042 das Rhenaer Viadukt mit DPN 24303 (Brilon Wald - Korbach) befuhr, schlug Murphy wieder zu und verdunkelte die Sonne. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(20)

 

Westlich von Bömighausen rollt DPN 24875 (Messinghausen - Korbach) mit 212 133 am Fotografen vorbei. (01.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(21)

 

Die türkis-beige 212 376 mit DPN 24305 nach Korbach in den Nordostausläufern des Rothaargebirges in der Bergregion Upland unweit von Bömighausen. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(22)

 

VT 98 9829 (798 829) + 998 184 + 996 677 knattern als DPN 25674 (Korbach - Willingen) bei Bömighausen vorbei. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(23)

 

Der Willinger Viadukt ist mit 11 Bögen, 294 m Länge und 31 m Höhe die größte Eisenbahnbrücke der Uplandbahn. In luftiger Höhe passiert 212 133 mit DPN 20951 nach Korbach das Viadukt.  (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(24)

 

Der Willinger Viadukt wurde von 1914 bis 1917 von der Königlich Preußischen Staatseisenbahn durch die Eisenbahndirektion Cassel als Teil der am 2. April 1917 mit der Eröffnung des Viadukts und damit der Teilstrecke Usseln – Willingen fertiggestellten Bahnstrecke Wabern – Brilon-Wald erbaut. 212 133 fährt mit DPN 20992 nach Brilon Stadt über die Brücke. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(25)

 

Im November 1999 musste der Verkehr auf der Bahnstrecke unter anderem wegen Mängeln am Willinger Viadukt (und an den Viadukten in Usseln, Rhena und Bömighausen) vorübergehend eingestellt werden. Da die mittragende Außenhülle der Brücke durch Witterungseinflüsse marode geworden war, war das Bauwerk hinsichtlich seiner Standsicherheit gefährdet. Daraufhin entwickelte ein Kasseler Ingenieurbüro ein neuartiges Sanierungsprinzip. Die Pfeiler, deren Inneres aus geschüttetem Beton unterschiedlicher Qualität und Festigkeit bestand, wurden mit zahlreichen Bohrungen von 80 mm Durchmesser bis in die Fundamente und die Gewölbebögen mit Bohrungen von 30 mm Durchmesser versehen, und diese Löcher wurden dann mit einer Zementsuspension gefüllt, was nach dem Aushärten für neue Festigkeit sorgte. Die Außenfassade wurde mit Wasserdruck von 2000 bar gereinigt, loses Gestein wurde abgetragen, und dann wurde mit Spritzbeton eine neue Außenhülle hergestellt. Auch der Überbau des Viadukts wurde komplett erneuert, wobei die aus dem Jahr 1916 stammenden Schwellen und die Schienen aus dem Jahr 1960 ersetzt wurden. So konnte 212 133 mit DPN 20991 nach Korbach wieder gefahrlos über die Brücke fahren. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(26)

 

Mit DPN 20994 nach Brilon Stadt nimmt 218 387 den Weg über den Willinger Viadukt. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(27)

 

Die Schienenbusgarnitur VT 98 9829 (798 829) + 998 184 + 996 977 als DPN 25676 (Korbach - Brilon Stadt) auf dem Willinger Viadukt.   (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(28)

 

Den fotografischen Abschluss des 5. Streckenfestes rund um Korbach bildete 218 105 der Westfrankenbahn mit den aus drei Silberlingen gebildeten DPN 24306 (Korbach - Willingen) auf dem Willinger Viadukt. (02.09.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Streckenfest Kurhessenbahn(29)

 

Nach einem ereignisreichen Tag beim Dampfspektakel 2018 rund um Trier wird 01 202 mit schweizer Gründlichkeit für den nächsten Tag im Bh Trier vorbereitet. (30.04.2018) <i>Foto: Andreas Schäfer</i>
Dampfspektakel 2018 (59)

 

Zwar nicht ganz passend zum Titel der Veranstaltung war auch 220 033 aus Hamm (Westf) in Trier zu Gast. (30.04.2018) <i>Foto: Andreas Schäfer</i>
Dampfspektakel 2018 (60)

 

78 468 mit 211 041 und 335 154 im Bh Trier. (30.04.2018) <i>Foto: Andreas Schäfer</i>
Dampfspektakel 2018 (61)

 

Die Kohlen für die Veranstaltung lieferte ein Unternehmen aus Ludwigsburg, mit denen gerade 52 8154 des Vereins Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig in Trier bekohlt wird. (30.04.2018) <i>Foto: Andreas Schäfer</i>
Dampfspektakel 2018 (62)

 

Die Baureihe 248 beruht auf der Plattform des deutschen Schienenfahrzeugherstellers Siemens Mobility für Elektro- und dieselelektrische Lokomotiven. Für die verschiedenen Vectron-Varianten sind in Deutschland die Baureihenbezeichnungen 191 bis 193 für die elektrischen bzw. 247 für die dieselelektrische und 248 für die Dual-Mode vorgesehen. Der Preis eines Vectron beträgt je nach Ausstattung (Diesel-/ Elektro-/ Mehrsystemversion) zwischen drei und fünf Millionen Euro. In Karlsruhe Hbf befindet sich die für die Spitzke Logistik neu in Dienst gestellte 248 029 (Abnahme am 22.02.2023) auf dem Weg von Bühl (Baden) nach Kaiserslautern. Im Hintergrund steht die Schwestermaschine 248 028. (31.03.2023) <i>Foto: Thomas Gries</i>
248 029 in Karlsruhe

 

189 045 und 189 035 sorgen mit dem GAG 48713 (Rotterdam-Maasvlakte Ost - Dillingen Hochofen Hütte) für Nachschub in den saarländischen Hochöfen. (28.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
5400t Erz für Dillingen (4)

 

Im neuen Glanz präsentiert sich die frisch sanierte Lombardsbrücke über die Alster in Hamburg. Zwischen den Bahnhöfen Hamburg Hbf und Hamburg-Dammtor passieren ein ICE und eine S-Bahn das Bauwerk. Benannt wurde die Brücke nach dem Lombard genannten Pfandleihhaus, das hier 1651 auf einem Teil der Hamburger Wallanlagen, der „Bastion Didericus“, gestanden hat. Die ursprünglich hölzerne Brücke, zuletzt 1827–1828 durch einen Neubau nach Entwürfen von Wimmel ersetzt, wurde 1865 beim Bau der Verbindungsbahn nach Altona durch eine Steinkonstruktion ersetzt.  (17.12.2022) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Lombardsbrücke (19)

 

Die Lokomotiven der Eurodual-Familie besitzen sowohl einen dieselelektrischen als auch einen elektrischen Antrieb. Sie werden von Stadler Rail bei Valencia in Spanien produziert. Eine solche Lok fährt hier mit einem Leerzug aus dem Baustoffterminal von "OAM Baustoffe GmbH" auf der Peute durch den ehemaligen Rangierbahnhof Hamburg-Wilhelmsburg. (17.07.2022) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Stadler Eurodual in Hamburg

 

185 060 mit einem gemischten Güterzug (EZ) im Mittelrheintal bei Lorch. (08.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
185 060 bei Lorch

 

193 305 mit einem KLV-Zug des italienischen Transportunternehmens Arcese bei Lorch am Rhein. Arcese Trasporti mit Sitz in Arco (Provinz Trentino-Südtirol) ist einer der größten Spediteure Italiens. Das 1966 mit einem Lkw gegründete Unternehmen besitzt heute über 1600 Auflieger und über 1200 Zugmaschinen. Arcese setzt schon lange auf die Schiene und ist der größte Kunde der HUPAC-Leistung Genk/Belgien - Verona. (08.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
193 305 bei Lorch

 

445 104, ein Bombardier Twindexx Vario, als RE 11160 auf dem Weg nach Flensburg bei Rendsburg. (19.03.2023) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
445 104 bei Rendsburg

 

103 245 mit Lr 30782 (Griesen ab 14.56 Uhr - München Hbf an 16.45 Uhr) bei Hechendorf nahe Murnau. (18.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
103 245 bei Hechendorf

 

233 685 mit Kesselwagenzug KCS 64016 (Lindau - München-Laim) bei Günzach. (19.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (753)

 

181 211 mit IC 435 (Luxembourg - Trier - Koblenz - Köln - Münster - Norddeich Mole) mit der Friedhofskapelle St. Johannes in Hatzenport an der Mosel. (11.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
181 211 bei Hatzenport

 

118 220 mit IC 434 (Norddeich Mole - Luxembourg) im Moseltal zwischen Löf und Hatzenport. (11.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
181 220 bei Löf

 

Veolia 185-CL 002 mit Werbung für warmgewalzte, nahtlose Stahlrohe vor einem Leerwagenzug von Düsseldorf-Rath nach Bous/Saar bei Hatzenport an der Mosel. (11.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
185-CL 002 bei Hatzenport

 

Im Abendlicht glänzt 181 206 mit IC 432 (Emden Außenhafen - Luxembourg) bei Hatzenport an der Mosel. (11.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
181 206 bei Winningen

 

Die Baureihe 120 war mit ihrem Erscheinen im Jahr 1979 die weltweit erste in Serie gebaute Drehstrom-Lokomotive im Hochleistungsbereich mit Umrichter in Halbleitertechnik und galt damit als ein Meilenstein in der Entwicklung elektrischer Lokomotiven. Die Baureihe 120 wurde vorrangig im IC-Verkehr eingesetzt. Da die Maschinen in den ersten Einsatzjahren z.T. überbeansprucht wurden (tagsüber Personenfernverkehr, nachts schwere Güterzüge), ließ die Zuverlässigkeit mit den Jahren deutlich nach. Es traten vermehrt Rahmenrisse und andere gravierende Schäden auf. Im Aufnahmejahr 2007 galt die 120 weiterhin als gut beschäftigt. In drei Umlaufplänen wurden 37 Lokomotiven vor allem im Intercity-Verkehr eingesetzt. Mit Glück erwischte man sie auch vor Güterzügen, so wie hier 120 126 vor FIR 51813 in Gaimersheim, nordwestlich von Ingolstadt. (15.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
120 126 in Gaimersheim

 

233 586 fährt mit dem Müllzug FR 51027 nach Freilassing in Tüssling ein. (27.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
233 586 in Tüssling

 

212 249 mit dem Übergabezug FZT 56424 nach Kempten (Allgäu) bei Weinhausen, südlich von Buchloe. (13.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (754)

 

Die Letzte und die Erste: Nach einem Stellwerksausfall in Köln-Mülheim war viel Geduld angesagt, bis 103 245 und E 03 001 auf der Bildfläche erschienen. Mit 130 Minuten Verspätung ist der Lokzug als Tfzf 5605 von Koblenz-Lützel nach Seelze bei Solingen-Ohligs unterwegs. (19.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (19)

 

Die Erste und die Letzte: E 03 001 im Schlepp von 103 245 als Tfzf 5605 nach Seelze bei Solingen-Ohligs. (19.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (20)

 

Neben den beiden 103er war noch 218 396 der Brohltal-Eisenbahn mit dieser überlastverdächtigen Fuhre als DGS 95084 von Wanne-Eickel nach Neuwied bei Solingen auf Achse. (19.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
BE 218 396 bei Solingen (3)

 

798 670 mit 998 226 und 796 802 der Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft Gerolstein als Tfzf 83296 von Stadthagen nach Köln Hbf bei Solingen-Ohligs. (19.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
798 670 bei Solingen

 

Nachdem alle interessanten Züge weg waren, kam wie zum Hohn auch die Sonne zum Vorschein. NX 856 hat als RB 17340 nach Wuppertal-Oberbarmen soeben den Solinger Hauptbahnhof verlassen. (19.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Very British unterwegs (359)

 

MRCE ES 64 U2-098 (182 598) überführt mit einem gut gelaunten Lokführer im DbZ 15966 (Neuwied - Dortmund-Eving) die Saarbrücker Straßenbahn 1014 B bei Solingen-Ohligs. Der erste Anschein, dass die Straßenbahn komplett graffitiert ist, täuscht. Es handelt sich lediglich um eine Vollfolierung mit den Titelseiten eines Wochenmagazins. (17.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführungsfahrt (125)

 

E 10 1309 der Train Rental International (TRI) mit DLr 19941 von Dortmund-Eving nach Köln Hbf bei Solingen-Ohligs. (17.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
E 10 1309 in Solingen (9)

 

In Wuppertal-Steinbeck begegnen sich "Europalok" 101 057 mit IC 2049 nach Dresden und 1440 823 als S 8 nach Mönchengladbach. (15.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
IC und S-Bahn in Wuppertal (10

 

101 057 in weißer Folierung zum "EUROPEAN YEAR OF RAIL 2021" vor IC 2044 (Dresden - Stuttgart) bei der Einfahrt nach Wuppertal Hbf. (16.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 057 in Wuppertal (2)

 

101 057 in weißer Folierung zum "EUROPEAN YEAR OF RAIL 2021" vor IC 2044 (Dresden - Stuttgart) bei Solingen-Ohligs. (11.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 057 bei Solingen

 

Zum 100. Revierderby Borussia Dortmund gegen FC Schalke 04 verkehrte DLr 82965 von Köln Bbf nach Dortmund Hbf mit TRI 110 469, aufgenommen bei Solingen-Ohligs. (11.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (6)

 

Dem Sonderzug mit 110 469 (vgl. Bild-Nr. 92186) folgte ein weiterer Zug (DLr 82964) nach Dortmund mit TRI 112 268, der bei Solingen noch einige Kilometer vor sich hatte. Beide Züge sollen die Dortmunder Fans zum Spiel auf Schalke bringen. Das Spiel endete übrigens am Abend 2:2 unentschieden. (11.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Fussball-Sonderzug (7)

 

AIX 218 457 mit 363 036 von AIXrail und 798 818 der Eisenbahnfreunde Grenzland (Walheim) als DbZ 92092 (Ottbergen - Aachen-Rothe Erde) bei Solingen-Ohligs. (09.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführungsfahrt (123)

 

AIX 218 457 mit 363 036 und 798 818 als DbZ 92092 nach Aachen-Rothe Erde bei Solingen-Ohligs. (09.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführungsfahrt (124)

 

Die Lokomotiven der Eurodual-Familie Baureihe 159 sind Zweikraftloks mit dieselelektrischem und elektrischem Antrieb, die von Stadler Rail bei Valencia in Spanien produziert werden.Sie zählen zu den größten einteiligen Lokomotiven auf deutschen Gleisen. 159 240 ist hier mit GAGC 48573 (Antwerpen Noord - München Nord) bei Leichlingen-Rothenberg unterwegs.  (08.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
159 240 bei Leichlingen

 

185 208 mit der abgebügelten 185 396 vor EnKo 60668 (Neunkirchen/Saar - Oberhausen West) bei Opladen. Die Zuggattung "EnKo" ist ein Zug, der auf einer Energiekorridor-Trasse (EnKo-Trasse) auf Basis der Energiesicherungstransportverordnung (EnSiTrV) verkehrt. Sie dienen der priorisierten Abwicklung von schienengebundenen Transporten zur Sicherung der Energieversorgung. (08.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
185 208 + 185 396 bei Opladen

 

Ende 2022 übernahm die Mettmanner Regiobahn die neue Direktverbindung RE 47 von Remscheid-Lennep nach Düsseldorf Hbf. Neben Vias Rail, die die Linie S 7 (Solingen - Remscheid - Wuppertal) betreibt, sind nun zwei Protagonisten auf der bergischen Strecke unterwegs. Die Zuverlässigkeit des neuen RE 47 ließ in den ersten Monaten allerdings noch zu wünschen übrig. Diesmal ohne streik-, krankheits- oder fahrzeugbedingten Ausfall ist hier 609 116 als RE 89321 nach Düsseldorf in Solingen-Grünewald auf der Reise. (02.03.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
RE 47 in Solingen

 

429 001 fährt als RB 31256 (Duisburg Hbf - Dortmund Hbf) am Gelände des ehemaligen Dortmunder Güterbahnhofs vorbei, auf dem ein neues ICE-Werk entstehen soll. (27.02.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
RB 32 in Dortmund

 

152 137 mit Werbung für die Partnerschaft von DB-Intermodal (eine DB-Tochter für kombinierten Verkehr) und TFG-Transfracht vor EZ 51273 (Hagen-Vorhalle - Gremberg) in Wuuppertal-Sonnborn. (28.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 137 in Wuppertal

 

Im Januar 2022 erschien die neue Werbelok 101 005, welche für die DEVK (Deutsche Eisenbahn-Versicherungskasse) wirbt. Hier befördert sie den IC 2044 (Dresden - Offenburg) auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn. (28.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (7)

 

Die Wupperbrücke in Sonnborn von einer anderen Perspektive: Werbelok 101 005 mit IC 2049 nach Dresden zwischen der Sonnborner Hauptkirche, Schwebebahn und dem Stadion am Zoo. (01.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (8)

 

Ein 402 begegnet als ICE 954 (Berlin Ostbf - Köln Hbf) einem Schwbebahnzug der neuesten Generation in Wuppertal-Sonnborn. Die Einführung des neuen Schwebebahntyps GTW 15 war allerdings von Pleiten, Pech und Pannen begeleitet. Infolge eines Unfalls am 19. Mai 2017 durfte der neue Zug nur noch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h eingesetzt werden. Am 3. Juli 2020 wurde vermeldet, dass die Schwebebahn für etwa ein Jahr nur am Wochenende fährt. Grund dafür seien Schäden an den Rädern, die das gerade renovierte Gerüst in Mitleidenschaft gezogen hätten. Die Radreifen selbst haben eine wesentlich geringere Lebensdauer als erwartet, sie halten lediglich 20.000 km statt der erwarteten 80.000 km durch. (01.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Wupperbrücke Wt-Sonnborn (21)

 

152 116 fährt mit EZ 51503 (Gremberg - Hagen-Vorhalle) an der östlichen Wagenhalle der Schwebebahn vorbei, die sich unmittelbar am Bahnhof Wuppertal-Oberbarmen befindet. (02.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 116 in Wuppertal

 

189 024, in einem außergewöhnlich gepflegten Zustand, vor EZ 51273 nach Gremberg in Wuppertal-Oberbarmen. (02.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
189 024 in Wuppertal

 

Werbelok 101 005 mit IC 2044 aus Dresden vor der Gründerhauszeile am Höfen in Wuppertal-Oberbarmen. (02.03.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (9)

 

Nanu - da fehlt doch was: Geht man von der Zugnummer dieser Fuhre aus, dem planmäßigen GAG 48713 von Rotterdam Maasvlakte Oost nach Dillingen Hochofen Hütte, ist von den üblichen 5.400t Erz doch einiges an Tonnage "auf der Strecke" geblieben. Die Fahrt mit 189 046 scheint stattdessen dafür genutzt worden zu sein, sog. Adapterwagen der Gattung Us996 zu überführen. Diese dienen als Übergangswagen zwischen Fahrzeugen, die mit Automatischer Kupplung bzw. herkömmlicher Schraubenkupplung ausgerüstet sind. (01.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
189 046 bei Hilden

 

193 520, in Diensten von SBB-Cargo, mit DGS 40221 (Rotterdam-Botlek - Melzo) bei Hilden. (01.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
SBB 193 520 bei Hilden

 

SBB-Cargo 193 658 mit DGS 47767 (Rotterdam Maasvlakte West - Köln-Eifeltor) bei Köln-Dünnwald. (02.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
SBB 193 658 bei Köln

 

RheinCargo 185 585 + 185 604 vor DGS 95480 (Gelsenkirchen-Bismarck - Darmstadt-Kranichstein) bei Köln-Dünnwald. (02.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
185 585 + 185 604 bei Köln

 

Die gepflegte 189 024 mit dem nur aus leeren Autotransportwagen bestehenden EZ 51273 (Hagen-Vorhalle - Gremberg) bei Köln-Dünnwald. (02.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
189 024 bei Köln

 

ÖBB 1116.136 mit DGS 41821 (Rheinhausen - Ljubljana Moste) bei Köln-Dünnwald. Der "Andernacher" hatte übrigens an diesem wie auch am Vortag rund 200 Minuten Verspätung. Daher war das Licht für diesen Zug hier durch. (02.03.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
ÖBB 1116.136 bei Köln

 

143 283 in Diensten der Netzwerkbahn Sachsen GmbH (Dresden) mit einem DbZ in Mönchengladbach Hbf. Zwischen den Brems- und Kupplungswagen sind zwei fahrerlose Metro-Züge für Riad eingestellt, die über Bremerhaven verschifft werden sollen. (19.12.2019) <i>Foto: Gunther Lange</i>
143 283 in Mönchengladbach

 

Die ehemals zu DB Schenker Rail Polska gehörende 232 045 vor EZ 51635 nach Seddin in Halle (Saale) Gbf. (22.02.2023) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
232 045 in Halle (Saale)

 

181 211 fährt mit IC 436 (Norddeich Mole - Münster - Köln - Koblenz - Trier - Luxembourg) durch Hatzenport an der Mosel. Die Fotostelle ist heute hinter Lärmschutzwänden verschwunden. (11.03.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
181 211 in Hatzenport

 

Morgens kämpfte die Sonne noch mit den Wolken, als 143 250 (für Netzwerkbahn Sachsen) mit ihrem leeren Autozug in den Bahnhof Leipzig-Schönefeld einfuhr. Der Zug kam aus Bremen und und ging weiter nach Mosel.  (16.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
143 250 in Leipzig

 

Auf dem Weg von Erfurt über Gera nach Zeitz zog 132 334 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft einen leeren Kesselzug durch Haynsburg. Obwohl der Bahnhof seit 2011 nicht mehr im Personenverkehr bedient wird, macht die noch vorhandene Wartehalle einen gepflegten Eindruck. Die Fensterscheiben sind nicht eingeschmissen oder verbrettert, es gibt keine Graffitis, und drinnen stehen noch Holzbänke. (16.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 334 in Haynsburg

 

In Zeitz angekommen, wird der Zug von 132 334 in das Bioethanolwerk zurückgedrückt. Links lugt das Stellwerk W 8 hervor, das wegen des unvorteilhaft abgestellten Pkw der Weichenwärterin nicht ins Bild genommen wurde. (16.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 334 in Zeitz (2)

 

Zum 14. Dresdner Dampflokfest bespannten 01 2066 und 01 1519 einen Sonderzug von Dresden nach Berlin. Der Anlass war, das vor 45 Jahren zum Fahrplanwechsel am 24. September 1977 die letzten Schnellzugdampfloks auf der Strecke aus dem planmäßigen Schnellzugdienst verabschiedet wurden. Damals war es 01 2118, die den D 378 "Istropolitan" (Bratislava-) Dresden - Berlin bespannte. Am 24. September 2022 wurde nochmals an die glanzvollen Tage der 01 vom Bw Dresden Alt erinnert. Der Sonderzug, hier bei der Vorbeifahrt in Niederau, startete bei der Abfahrt in Dresden Hbf mit gut 18 Min. Verspätung und kam vor Plan in Berlin Schöneweide an. Eine beachtliche Leistung! (24.09.2022) <i>Foto: Sylvio Ohlt</i>
In Memoriam: "Istropolitan"

 

232 356 der Wedler Franz Logistik Potsdam (WFL) mit einem Kieszug von Lüptitz nach Westdeutschland im ehemaligen Bahnhof Böhlitz (Strecke Wurzen - Eilenburg). Der vollbeladene Zug mußte am BÜ halten und beschleunigt jetzt mit Vollast.  (15.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
WFL 232 356 bei Böhlitz

 

In Eilenburg angekommen, mußte der Kieszug mit WLF 232 356 einen RE und eine RB vorbeilassen. Dadurch wurde es mit der Sonne eng. Im letzten Büchsenlicht fährt der Zug in flottem Tempo durch den Bahnhof Jesewitz. (15.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
WFL 232 356 in Jesewitz

 

E 10 228 mit dem Wintersport-Sonderzug DPE 19987 (Schorndorf - Garmisch-Partenkirchen) in eher frühlingshafter Landschaft südlich von Weilheim. (18.02.2023) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Wintersportsonderzug (154)

 

Die passende Loknummer vor dem passenden Zug: 101 044 vor IC 2044 (Dresden - Offenburg) in Wuppertal-Unterbarmen. Rechts fährt eine S 8 (1440 305) nach Hagen davon. (07.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 044 in Wuppertal

 

Auch wenn es wie der altbekannte PbZ 2470 aussieht, überführt 101 124 lediglich ihre Schwesterlok 101 072 und einen Leerwagenpark als LPFT von Köln Bbf nach Dortmund Bbf, aufgenommen in Wuppertal-Sonnborn. (08.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 124 in Wuppertal

 

463 036 der S-Bahn Rhein-Neckar, ein Hybridzug aus der Siemens Mireo-Familie, auf Probefahrt als ST 57389 (Wiesbaden - Minden) in Wuppertal-Sonnborn. (08.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
463 046 in Wuppertal

 

Seit 2021 wirbt 101 088 für das Dampfbahn- und Reiseland Sachsen. Die Lok zeigt auf beiden Seiten markante sächsische Dampflokomotiven. Eine Seite repräsentiert zwei Schmalspurloks, die sächs. I K No. 54 sowie sächs. VII K 99 731, die andere - hier sichtbare - Seite zwei regelspurige Loks, die "Saxonia" aus dem Jahr 1838 und den "Sachsenstolz" (Baureihe 19). 101 088 befördert den IC 2044 (aus Dresden!) auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn. (08.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 088 in Wuppertal (1)

 

In Wuppertal-Sonnborn begegnen sich 403 511 als ICE 517 (Hamburg-Altona - München Hbf) und 187 166 mit EZ 51503 nach Hagen-Vorhalle. (09.02.2023) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Begegnung in Wuppertal (4)

 

Die 155 m lange Windfelner Brücke, die das Kerbtal des Windfelner Bachs überspannt und Teil der Bahnstrecke Solingen–Remscheid ist, wird auch als die kleine Schwester der "Müngstener Brücke" bezeichnet. Nachdem die große Schwester umfassend saniert wurde, soll die im Dezember 1893 fertiggestellte und seit Herbst 2022 als Baudenkmal eingetragene Windfelner Brücke auch aufgearbeitet werden. Dazu wurde das Umfeld der Brücke weitgehend freigeschnitten, so dass Einblicke möglich sind wie auf die RegioBahn 609 117, die als RE 47 von Düsseldorf nach Remscheid unterwegs ist, die seit Jahrzehnten so nicht mehr möglich waren. (15.02.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Windfelner Brücke (1)

 

Die Windfelner Brücke zwischen Solingen und Remscheid gilt als das letzte verbliebene Zeugnis für die Vorbereitung zum Bau der Müngstener Brücke Ende des 19. Jahrhunderts und zudem als längste und am authentischsten erhaltene, einfache Fachwerkeisenbahnbrücke im Rheinland. Aufgrund des beträchtlichen Höhenunterschieds auf engem Raum (Solingen Hbf liegt 117 Meter hoch, Remscheid Hbf 303 Meter) musste die Eisenbahnstrecke in diesem schwierigen Terrain durch eine kurvige Linienführung künstlich verlängert werden. Dadurch kam mit der Windfelner Brücke als „kleine Schwester“ der Müngstener Brücke ein zweites Großbauwerk zu dieser hinzu, das zudem für die Logistik zu deren Errichtung unverzichtbar war. Das Bauwerk ist 155 Meter lang und bis zu 40 Meter hoch; sein stählerner Durchlaufträger wird von zwei gemauerten Pfeilern unterstützt. Noch in 2023 soll die Sanierung der fast 130 Jahren alten Brücke beginnen. VIAS 648 009 überquert als S 29186 gerade das Bauwerk und wird gleich in den Haltepunkt Solingen-Schaberg einfahren. (15.02.2023) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
Windfelner Brücke (2)

 

151 058 und 151 046 passieren mit GAG 60715 (Oberhausen West - Andernach) den Bü Sandstraße an der Stadtgrenze zwischen Leichlingen und Opladen. An dieser Stelle befand sich einstmals die Blockstelle Reusrath (vgl. Bild-Nrn. 51614, 73761, 80535). (15.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 058 + 046 bei Opladen (1)

 

Totgesagte leben länger: Eigentlich sollte die Baureihe 151 schon längst verschrottet sein, aber auch 2023 ist sie noch unentbehrlich. 151 058 und 151 046 befördern den Coilszug GAG 60715 nach Andernach bei Opladen. (15.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 058 + 046 bei Opladen (2)

 

EfW 215 028 am Bü Sandstraße, der die Grenze zwischen Leichlingen und Opladen bildet. (15.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
215 028 bei Opladen

 

EfW 215 028 war nicht alleine unterwegs. Zusammen mit 215 021 und 215 017 brachte sie den Lokzug Tfzf 26060 von Oberhausen West nach Köln-Kalk Nord, aufgenommen bei Opladen. (15.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Lokzug bei Opladen

 

2023 war der legendäre "Rodelblitz" - wenn auch nur für 3 Fahrtage - wieder zurück. In bewährter Weise ballerte 41 1144 der IGE "Werrabahn Eisenach" mit DPE 75491 nach Arnstadt unterhalb der Wartburg die Steigung von Eisenach nach Förtha hinauf. (04.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Rodelblitz 2023 (1)

 

Nicht nur eingefleischte Fans, auch viele mehr oder minder zufällig anwesende Zaungäste zückten ihre Handys, um die Vorbeifahrt von 41 1144 an der Wartburg bei Eisenach in Bild und Ton festzuhalten. (04.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Rodelblitz 2023 (2)

 

Der Schnee hatte sich am letzten Wochenende des Rodelblitz schon rar gemacht. Nur bei der Durchfahrt in Oberhof (Thür) auf einer Höhe von 639 m war noch etwas von der weißen Pracht zu sehen. Auf falschem Gleis wird 41 1144 mit DPE 75491 (Eisenach - Arnstadt) gleich in den 3039 m langen Brandleitetunnel eintauchen. (04.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Rodelblitz 2023 (3)

 

Seit 2003 ist die Strecke Erfurt – Würzburg für 140 km/h und Neigetechnik ausgebaut. Zum Einsatz auf der RE 7 kommen seitdem Fahrzeuge der Baureihe 612. 612 673 ist hier als RE 3758 (Würzburg - Erfurt) bei Gräfenroda unterwegs. Das Gleis rechts führt über Ohrdruf nach Gotha. (04.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
612 673 bei Gräfenroda

 

41 1144 mit DPE 20395 auf dem Rückweg von Arnstadt nach Eisenach bei Gräfenroda. Am Sonntag, den 5. Februar, fiel die geplante Fahrt leider mangels Beteiligung aus. (04.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Rodelblitz 2023 (4)

 

Auch 2023 ist die schon lange totgesagte Baureihe 151 immer noch vor ihrer "Stammleistung" im Einsatz: 151 058 und 151 046 vor GAG 60715 (Oberhausen West - Andernach) am Bü Kaiserstraße in Immigrath zwischen Hilden und Opladen. (14.02.2023) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
151 058 + 046 bei Immigrath

 

143 856 von DB-Gebrauchtzug, in Diensten der Netzwerkbahn Sachsen, fährt mit einem beladenen Autozug von Mosel nach Bremen durch den ehemaligen Bahnhof Leipzig-Kleinzschocher.  (09.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
143 856 bei Leipzig

 

RE 4510 (Frankfurt Hbf - Fulda) mit der schiebenden 193 861 vor der Frankfurter Sykline bei Frankfurt-Oberrad. (09.02.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
193 861 bei Frankfurt/M

 

110 459 der Gesellschaft für Fahrzeugtechnik Crailsheim (GfF) mit dem aus stattlichen 15 Wagen gebildeten Sonderzug DZ 19970 (Wiesloch-Walldorf – Berlin Ostbahnhof). Die Frankfurter Skyline im Rücken passiert er die Felder von Frankfurt-Oberrad, dessen aufgegebenes Empfangsgebäude im hinteren Bereich des Zuges zu erkennen ist. (09.02.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
110 459 bei Frankfurt/M

 

Aufgrund von Streckensperrungen auf beiden Seiten des Mittelrheins wurde EC 115 (Münster – Klagenfurt) weiträumig über Siegen und Hanau umgeleitet. Mit anderthalb Stunden Verspätung wird er erst in Worms wieder auf seinen Regellaufweg treffen. Gezogen von 101 042 hat er soeben die Stadtgrenze zwischen Offenbach und Frankfurt passiert. (09.02.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
101 042 bei Frankfurt/M

 

193 606 mit RB 15511 (Wächtersbach - Frankfurt/M) bei Frankfurt-Oberrad. (09.02.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
193 606 bei Frankfurt/M

 

248 002 der Railsystems RP GmbH Gotha und 248 105 der PRESS mit 702 002 als Mess 94114 (Frankfurt Außenbahnhof - Wolfgang) bei Frankfurt-Oberrad. (09.02.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
Messzug bei Frankfurt/M

 

146 205 mit S 31765 (Meißen Triebischtal - Bad Schandau) im abendlichen Dresdener Hauptbahnhof. Dahinter steht 143 910 mit einer S 1 nach Meißen Triebischtal. (17.01.2023) <i>Foto: Marvin Christ</i>
S-Bahnen in Dresden

 

Der bei Minustemperaturen über Nacht gefrorene Nebel sorgte für eine schöne Winterstimmung in Leipzig-Schönefeld. Passend überführte 143 856 von DB-Gebrauchtzug einen Leerautozug von Norddeutschland nach Mosel ins VW-Werk.  (08.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
143 856 in Leipzig

 

462 505 als Franken-Thüringen-Expreß im Bahnhof Leipzig-Schönefeld. Der doppelstöckige Triebzug des Typs Siemens Desiro HC (HC für englisch High Capacity ‚Hohe Kapazität‘) des Herstellers Siemens Mobility stammt aus der Produktfamilie Siemens Desiro. Der sechsteilige Zug bietet auf 157 Metern Länge zwischen 634 und 655 Sitzplätze. Neben Einsätzen bei verschiedenen Betreibern in Deutschland wurde er auch nach Israel und Ägypten geliefert. Als Franken-Thüringen-Expreß ist er für eine Höchstgeschwindigeit von 190 km/h (statt der üblichen 160 km/h) zugelassen. (08.02.2023) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
462 505 in Leipzig

 

Der kunterbunte 423 183 mit der Jubiläumsbeklebung "50 Jahre S-Bahn München" als S 8 nach Herrsching am Ammersee bei Steinebach. (08.02.2023) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
423 183 bei Steinebach

 

In Erinnerung an die Wintersportzüge der Bundesbahn in den 1980er Jahren fuhr V 200 033 (mit 212 079) vor einem Sonderzug von Hamm nach Winterberg. Bei Silbach machte das Wetter dem Namen des Zielortes alle Ehre. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 bei Silbach (1)

 

An der Schar der Autoverfolger dieselt V 200 033 mit 212 079 vor DPE 28543 (Hamm - Winterberg) bei Silbach vorbei. Die 212 war mitgefahren, weil die Heizanlage der V 200 am Ende ist und der Verein die erforderlichen 360.000,- Euro nicht aufbringen kann. Man will zukünftig statt der 212 einen Heizwagen mitnehmen. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 bei Silbach (2)

 

Eine störrische Weiche im Bahnhof Winterberg sorgte für eine Verzögerung beim Umsetzen der V 200 033. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 in Winterberg (1)

 

Blick aus dem Führerstand der V 200 033 auf den angekommenen Sonderzug aus Hamm im Bahnhof Winterberg. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 in Winterberg (2)

 

V 200 033 und 212 079 der Hammer Eisenbahnfreunde im Bahnhof Winterberg. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 in Winterberg (3)

 

V 200 033 setzt im Bahnhof Winterberg um. Der Bahnhof Winterberg konnte früher fünf Wintersport-Sonderzüge aufnehmen, einen bedarfsweise sechsten fuhr man nach Hallenberg. Heute ist der Bahnhof Winterberg soweit zurückgebaut, daß nur noch zwei Wagenzüge abgestellt werden können. Auch die Winterberger Strecke wurde soweit zurückgebaut, daß gerade ein Sonderzug pro Stunde verkehren könnte, da die Kreuzungsbahnhöfe Steinhelle und Silbach fehlen. (28.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 033 in Winterberg (4)

 

103 107 fährt mit einem IC bei Langenfeld-Mehlbruch durch die blühende Landschaft. Im Zuge des RRX-Ausbaus ist die Fotostelle heute hinter einer Lärmschutzwand verschwunden. (21.04.2000) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
103 107 bei Langenfeld

 

Ein von 103 115 geführter IC fährt unterhalb von Schloss Stolzenfels auf Koblenz zu. (20.06.1995) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
IC bei Stolzenfels

 

103 127 beeilt sich im Sonnenuntergang bei Langenfeld (Rheinland) mit einem IC in Richtung Düsseldorf. (30.06.1995) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
Fahrt in den Sonnenuntergang 5

 

Die Museumsloks 65 1049 und 89 6009 im Sächsischen Eisenbahn-Museum Chemnitz-Hilbersdorf. Das ehemalige Bahnbetriebswerk entstand um 1900 in der Nachbarschaft einer der damals größten Rangierbahnhöfe Deutschlands.  (27.08.2004) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
Im Bw Chemnitz-Hilbersdorf

 

Durch das nebelkalte Ruhrtal dampft 78 468 mit DPE 19987 von Münster nach Winterberg bei Langschede. (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Langschede (1)

 

78 468 mit Sonderzug DPE 19987 nach Winterberg bei Langschede kurz vor Fröndenberg (Ruhr). (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Langschede (2)

 

78 478 auf dem Weg nach Winterberg im winterlichen Negertal bei Brunskappel. (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (1)

 

78 468 dampft mit ihrem Sonderzug aus Münster bei Brunskappel vorbei. (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (2)

 

Der Wettergott spielte diesmal mit und sorgte rechtzeitig vor der Fahrt der 78 468 nach Winterberg für eine Bilderbuch-Winterlandschaft. (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (3)

 

Am Zugschluss des Sonderzuges DPE 199987 nach Winterberg half Lok 61 des Regionalverkehrs Münsterland bei Brunskappel tatkräftig mit, was angesichts der Steigung durchaus von Nöten war. (21.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (4)

 

Dass die Steigung nach Winterberg nicht unerheblich ist, bekam im Jahr 2010 auch 41 360 zu spüren. Bei Steinhelle merkte man , daß der Dampfzug schon merklich zu kämpfen hatte und in die Knie gegangen war. (09.01.2010) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
41 360 bei Steinhelle

 

Bei km 14 zwischen Wulmeringhausen und Brunskappel war seinerzeit 41 360 am Ende ihrer Kräfte und blieb liegen. (09.01.2010) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
41 360 bei Wulmeringhausen

 

Nach dem Liegenbleiben der 41 360 bei Wulmeringhausen rückte die Schneepflugreservelok 218 190 aus Bestwig an, um den Zug nach Winterberg zu schieben. (09.01.2010) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Hilfslok für 41 360

 

Unter zu Hilfenahme der Schiebelok 218 190 schaffte es 41 360 dann mit ihrem Sonderzug doch noch nach Winterberg. (09.01.2010) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
41 360 bei Winterberg

 

Ein Blick zurück: So sah es im schneelosen Februar 2022 bei Brunskappel aus, als sich 78 468 auf den Weg nach Winterberg machte. (05.02.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (5)

 

Im Winter 2018 war ein Ansatz von Schnee vorhanden, als die rückwärts fahrende 78 468 mit ihrem Sonderzug von Münster nach Winterberg am Örtchen Brunskappel vorbeidampfte. (24.02.2018) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
78 468 bei Brunskappel (6)

 

140 539 mit PbZ 2460 (München - Frankfurt/M) auf dem Münchener Nordring. (21.12.2013) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
140 539 bei München

 

Meridian war die Marke für ein Nahverkehrs-Zugangebot der Bayerischen Oberlandbahn GmbH (BOB), unter der von Ende 2013 bis 2020 Zugverbindungen von München nach Salzburg, Rosenheim, Kufstein und Holzkirchen betrieben wurden. Meridian verfügte zum Start am 15. Dezember 2013 nur über 15 der bestellten 35 Zuggarnituren, da der Hersteller vom Eisenbahn-Bundesamt nicht fristgerecht die nötigen Zulassungen erhielt. Sechs der 15 Züge nahm Veolia wegen vieler, teilweise auch sicherheitsrelevanter Mängel vom Hersteller Stadler nicht ab. Von den neun ausgelieferten Flirts waren vier bereits ab 16. Dezember wegen Schäden an der Elektronik, Problemen mit der Bremssteuerung und durch Bedienungsfehler hervorgerufene Schäden am Stromabnehmer außer Betrieb. So waren anfangs acht angemietete Ersatzgarnituren im Einsatz, wie dieser von der 111 049 geschobene Sandwichzug 79019 am Heimeranplatz in München. (27.12.2013) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Meridian-Ersatzzug (2)

 

181 213 mit einem einzelnen Steuerwagen im PbZ 2460 (München-Pasing Pbf - Frankfurt/M Hbf) in München-Pasing. (03.01.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
181 213 in München

 

486 502 der BLS Cargo Bern mit DGS 44129 (München Nord Rbf - Brescia Scalo) in München-Trudering. (29.10.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
BLS 486 502 in München

 

Der diesmal nur aus Lokomotiven bestehende "Personenzug für besondere Zwecke" PbZ 2461 (Frankfurt/Main Hbf - München Pasing Pbf) mit 181 210 + 120 207 + 115 383 bei München-Pasing. (06.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
PbZ 2461 bei München

 

194 192 mit Sonderzug DPE 32817 bei Ohlstadt auf dem Weg nach Garmisch-Partenkirchen. (26.01.2013) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
194 192 bei Ohlstadt

 

186 281 der Lokomotion Gesellschaft für Schienentraktion München mit DGS 44129 (München Nord Rbf - Brescia Scalo) bei Sauerlach zwischen München und Holzkirchen. (03.03.2013) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
186 281 bei Sauerlach

 

101 130 mit der Metropolitan-Garnitur als ICE 1004 (München - Nürnberg - Halle/Saale - Berlin) bei Olching nordwestlich von München. (06.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 130 bei Olching

 

151 086 und 151 135 vor GM 60275 (Oberhausen West - München-Johanniskirchen) auf dem Münchener Nordring. (07.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
151 086 + 151 135 bei München

 

ÖBB 1116.142 in Diensten von City Airport Train (CAT) vor DGS 45808 in München-Freimann. (08.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
ÖBB 1116.142 in München

 

218 405 mit RB 27045 nach Mühldorf am Heimeranplatz in München. (14.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
218 405 in München

 

189 996 der TX-Logistik mit einem Autotransportzug bei München-Trudering. (20.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
TLX 189 996 bei München

 

111 019 mit einer weiteren 111 am Meridian-Ersatzzug RB 79020 bei Zorneding zwischen München und Grafing. (24.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Meridian-Ersatzzug (3)

 

ÖBB 1116.096 mit EZ 51854 auf dem Münchener Nordring. (28.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
ÖBB 1116.096 bei München

 

ÖBB 1116.113 mit KT 40559 am Rangierbahnhof München Nord. (28.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
ÖBB 1116.113 in München

 

101 028 mit IC 2293 (Saarbrücken - Mannheim - Stuttgart - München - Salzburg) bei Hattenhofen. (11.01.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 028 bei Hattenhofen

 

ÖBB 1116.231 mit EZ 45145 im schneelosen Winter 2007 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Klais. (15.01.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
ÖBB 1116.231 bei Klais

 

425 149 als RB 3042 auf der Kochelseebahn in Benediktbeuern. (15.01.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
425 149 in Benediktbeuern

 

101 070 mit Werbung für einen Mannheimer Eishockeyverein am Autozug Az 1420 (München Ost - Düsseldorf) bei München Süd. (04.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 070 bei München

 

Eine etwas ungewöhnliche Bespannung des RE 5411 (München - Seefeld in Tirol) mit 101 113 in Hechendorf nahe Murnau am Staffelsee. (04.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 113 in Hechendorf

 

218 468 mit RB 37589 vor der Kulisse der Schongauer Altstadt mit der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt. (05.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (750)

 

218 319 fährt mit RB 37592 nach Weilheim aus dem Bahnhof Schongau. (09.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (751)

 

218 457 mit RB 37751 auf der Ammerseebahn in Dießen. (09.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (752)

 

103 245 fährt mit dem Nachtzug CNL 319 "Pollux" (Amsterdam C - Garmisch-Partenkirchen) durch den S-Bahnhaltepunkt Starnberg Nord. (10.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
103 245 in Starnberg

 

Die UNICEF-Werbelok 101 016 fährt mit RE 4037 aus Nürnberg in München Hbf ein. (16.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 016 in München

 

111 041 und 111 042 in Doppeltraktion am IC 329 "Alpenland" (Dortmund - Wuppertal - Köln - Frankfurt/Main - Würzburg - München - Garmisch-Partenkirchen - Seefeld in Tirol) bei Uffing am Staffelsee. (17.02.2002) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 041 + 111 042 bei Uffing

 

103 245 mit RE 30781 (München - Garmisch-Partenkirchen) am Einfahrsignal von Uffing am Staffelsee. (18.02.2007) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
103 245 bei Uffing

 

Zu nachtschlafender Zeit besuchte eine "PRESS–Lokomotive" das erste Mal den Hp Iserlohn mit einem Schienenprüfzug im Rahmen einer Fahrwegmessung Schwerte – Kalthof - Iserlohn. Der sogenannte Spz 3 ist aber nur noch ein Schatten seiner selbst. Früher gab es den wohlgefälligen 719-Triebwagen, dann vor 12 Jahren einen Triebwagen-Neubau von Plasser und Theurer, von dem aber seit einem kapitalen Motorschaden nur noch der Meßwagen einsatzfähig ist, und der somit nur noch lokbespannt verkehren kann. Als Büro und Sanitärwagen dient seither ein ehemaliger Kranbegleitwagen aus Fulda, noch in rot und mit Notfallbeschriftung, in den man aber während der Fahrt nicht vom Meßwagen aus wechseln kann. Heute ist bei der DB vieles anders - von besser hat keiner geredet. Auch Spz 4 hat Ausfall, nachdem er einen Baum gestreift hatte. So ist natürlich die notwendige Bespannung mit gleich zwei angemieteten Vectron Dual eine aufwendige Lösung, aber wohl einfacher als auf zu Tode gesparten Betriebshöfen selbst nach Loks und viel wichtiger nach den dazugehörigen Tf zu suchen. (17.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Schienenprüfzug in Iserlohn -1

 

PRESS 248 002 (mit 248 105 am anderen Zugende) am ehemaligen Schienenprüfzug Spz 3 als DbZ 80248 nachts um 1.20 Uhr in Iserlohn. (17.01.2023) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Schienenprüfzug in Iserlohn -2

 

50 3648 des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz-Hilbersdorf mit einem Sonderzug nach Annaberg bei Wolkenstein. (22.12.2019) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
50 3648 bei Wolkenstein

 

01 1066 donnert mit einem Sonderzug nach Trier bei Langenfeld/Rhld. vorbei. (22.04.2001) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
01 1066 bei Langenfeld

 

In Erinnerung an alte Osnabrücker Zeiten, beschleunigt Museumslok 012 066 einen Sonderzug aus Münster Hbf. Zu Bundesbahnzeiten hätte das Lokpersonal von den Herrschaften der dahinter liegenden Direktion mindestens die gelbe Karte für die diese Ausfahrt gesehen. (04.06.2000) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
012 066 in Münster (2)

 

Ausfahrt eines Sonderzuges mit 012 066 der UEF aus Münster Hbf. Das ehemalige Direktionsgebäude wird heute durch eine Immobilienentwicklungsgesellschaft der DB AG verwaltet. (04.06.2000) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
012 066 in Münster (3)

 

In Wernigerode treffen 01 1066 und die schmalspurige 99 7232 der HSB aufeinander. (19.06.2010) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
Normal- und Schmalspurtreffen

 

01 1066 mit einem Sonderzug zwischen Wernigerode und Bad Harzburg bei Stapelburg. (19.06.2010) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
01 1066 bei Stapelburg

 

Blick von der Rudelsburg bei Bad Kösen, in dem gerade eine 101 den IC 2512 (München - Nürnberg - Jena Paradies - Halle/Saale - Berlin Ostbahnhof) durch das Saaletal befördert. (08.2005) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
IC 2512 bei Bad Kösen

 

Eine 143 schiebt eine Regionalbahn unterhalb der Rudelsburg bei Saaleck. (08.2005) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
Saaletal bei Bad Kösen

 

Blick von der Bundesstraße 85 auf den ehemaligen Grenzbahnhof Probstzella mit 143 172 vom Bh Halle (Saale). Der Bahnhof entstand 1885 beim Bau der Frankenwaldbahn und liegt 300 km von Berlin und München entfernt. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente er bis 1990 als Grenzbahnhof für den innerdeutschen Zugverkehr und wurde zum Hochsicherheitsgebiet, das noch Jahre vorher solche Aufnahmen unmöglich gemacht hätte. Mehr als 20 Millionen Zugreisende passierten hier den Eisernen Vorhang. (06.12.1997) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
143 172 in Probstzella

 

194 580 mit einem Fotogüterzug auf dem Trogenbachviadukt in Ludwigsstadt. (25.09.2005) <i>Foto: Hans-Jürgen Müller</i>
194 580 in Ludwigsstadt

 

194 580 mit einem Fotogüterzug im Bahnhof Hirschaid. Das 1935 in Betrieb gegangene mechanische Stellwerk 1 ging am 23.08.2017 vom Netz. (25.09.2005) <i>Foto: Tino Eisenkolb, Slg. H.J. Müller</i>
194 580 in Hirschaid

 

Bei Neumühle überquert der "Elstertal-Express" mit 41 1144 die Elster. (09.2010) <i>Foto: Henry Riedel, Slg. H.J. Müller</i>
41 1144 im Elstertal

 

232 105 von DB Schenker Rail Polska vor einem Güterzug nach Seddin in Halle (Saale) Rbf. (05.12.2022) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
232 105 in Halle/Saale

 

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 verlor die HLB Hessenbahn GmbH den Fahrbetrieb im Taunusnetz an eine DB-Regio-Tochter. Daher sind solche Bilder wie mit dem 648 157 (als RB 24722 von Königstein nach Frankfurt/M Hbf) bei Schneidhain bereits Geschichte. (12.10.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
648 157 bei Schneidhain

 

Im Dezember 2022 fand ein Betreiberwechsel im Taunus statt. Die HLB (die weiterhin die Infrastrukturbetreiberin ist) wurde von einer DB-Regio-Tochter auf einer der Ur-NE-Strecken Hessens abgelöst. Nach Königstein fahren allerdings noch nicht die vorgesehenen Wasserstoff-iLint, sondern übergangsweise Diesel-Lint der ehemals Bayerischen Regiobahn. Dennoch hat die HLB den Betrieb abgeben müssen. Am Streckenende in Königstein betreibt die HLB noch ihre Werkstatt, die nur noch durch zusätzliche Leerfahrten erreicht werden kann. So hat die verlorene Ausschreibung eine wahre Stilblüte hervorgebracht. (27.12.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
648 bei Liederbach (1)

 

Der neue Betreiber auf der Königsteiner Bahn betreibt den Verkehr grundsätzlich mit Dreifach-Einheiten (hier 648 235 + 648 223 + 648 237 als RB 24723 nach Königstein). Angesichts der Fahrgastzahlen darf bezweifelt werden, ob dies wirklich nötig ist, aber bestellt ist bestellt. Die Öko-Bilanz spielt in solchen Fällen wohl keine Rolle. (27.12.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
648 bei Liederbach (2)

 

463 056 als S 38636 (Ludwigshafen - Bodenheim) bei Nackenheim. (22.10.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
S 6 bei Nackenheim

 

Railpool 186 431 mit Sonderzug DPF 1111 (Köln - Speyer) bei Nackenheim. (22.10.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
186 431 bei Nackenheim

 

111 111 mit Ersatzzug RB 24139 (Gießen - Hanau) in Friedberg. (10.11.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
111 111 in Friedberg

 

111 185 der Schienenverkehrsgesellschaft Stuttgart (SVG) mit DPE 89844 (Kaiserslautern - Bielefeld) auf der Mainzer Kaiserbrücke. (05.11.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
111 185 bei Mainz

 

139 287 der Bayernbahn mit dem "Henkelzug" DGS 59945 (Langenfeld - Wassertrüdingen) in Kaub am Rhein. (23.02.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
139 287 in Kaub

 

193 617 der Alpha Trains Luxembourg fährt mit DGS 43151 (Köln Eifeltor - Verona QI) durch Kaub. (23.02.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
193 617 in Kaub

 

622 433 und 622 442 des Dieselnetz Südwest (VLEXX) als RE 3 (Frankfurt/M - Saarbrücken) in Rüsselsheim. (31.03.2019) <i>Foto: Marvin Christ</i>
622 433 + 442 in Rüsselsheim

 

223 061 mit EX 355 (München - Praha hl n) im tschechischen Ceska Kubice (deutsch Böhmisch Kubitzen) nahe der bayerischen Grenze. (07.04.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
223 061 in Ceska Kubice

 

143 267 (mit 245 019) am Schienenreinigungszug RbZ 76952 (Hanau - Frankfurt West) in Hanau Hbf. (16.09.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
Schienenreinigungszug (26)

 

115 148 passiert mit dem CityNightLine-Zug CNL 319 "Pollux" (Amsterdam C - Emmerich - Köln - Stuttgart - München - Garmisch-Partenkirchen) das Einfahrsignal von Uffing. (09.02.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
115 148 bei Uffing

 

111 027 mit Werbung für das Münchener Stadtjubiläum fährt mit RB 5421 nach Innsbruck durch den 2004 aufgelassenen Bahnhof Mühltal (Oberbay). (06.11.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 027 in Mühltal

 

218 391 der DB-Bahnbau Gruppe mit Bauzug DBV 92624 in München Westkreuz. (21.11.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
218 391 in München

 

Lokzug mit der führenden MRCE-Dispolok 189 932 (ES 64 F4-032) im Deisenhofener Forst zwischen München und Holzkirchen. (21.11.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Lokzug bei Sauerlach

 

223 008 (ER 20-008 der Beacon Rail Leasing Ltd London) mit einem ALEX-Zug bei Geltendorf. (03.12.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Dieselparadies Allgäu (749)

 

185 389 mit Werbung für saubere Luft vor EZ 51387 (Gremberg Rbf - München Nord) bei Petershausen.  (26.02.2011) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
185 389 bei Petershausen

 

442 208 als Lt 70724 im Bahnhofs Seeshaupt am Starnberger See. (02.03.2011) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
442 208 in Seeshaupt

 

185 389 mit Militärzug M 62808 aus Mittenwald bei Klais. (16.01.2012) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
185 389 bei Klais

 

151 038 mit dem leeren Kohlezug GAG 47774 nach Oberhausen West bei München-Freimann. (14.03.2012) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
151 038 bei München

 

41 1150 mit einem Advents-Sonderzug im Bahnhof Moosach in München. (09.12.2012) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
41 1150 in München

 

52 8168 des Bayerischen Eisenbahnmuseums Nördlingen mit einem Nikolaus-Sonderzug in (München-)Moosach (09.12.2012) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
52 8168 in München

 

120 501 der DB Systemtechnik Minden am Rangierbahnhof München Nord. (28.02.2014) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
120 501 in München

 

187 153 mit EZ 51275 nach Gremberg vor dem Gebäude der ehemaligen Maschinenfabrik und Eisengießerei Rittershaus & Blecher GmbH in Wuppertal-Unterbarmen, die heute eine Schule ist. (16.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
187 153 in Wuppertal

 

Der "neue" Fernverkehr in Wuppertal: 101 048 (mit Schlusslok 101 005) am IC 2044 (Dresden - Offenburg) in Wuppertal-Unterbarmen. (16.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 048 in Wuppertal

 

Der abgezogene Nebel präsentierte eine seltene Stimmung aus Sonne und Raureif. 101 117 ist mit IC 2044 nach Offenburg an der "langen Brücke" in Wuppertal-Vohwinkel unterwegs. (17.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 117 in Wuppertal

 

101 005 war seit Fahrplanwechsel die Planlok am IC 2049 nach Dresden, der hier in eisiger Kälte Wuppertal-Vohwinkel erreicht. (17.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (5)

 

101 005, die für ein Versicherungsunternehmen wirbt, mit IC 2049 (Offenburg - Dresden) in Wuppertal-Vohwinkel. (17.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (6)

 

Seit Dezember 2022 verkehrt auf der Ruhr-Siegstrecke die neue Linie RE 34 zwischen Letmathe und Siegen Hbf, die die Leistungen der bisherigen Linie RE 16 (Essen Hbf – Siegen Hbf) übernimmt. Damit entfällt die Flügelung der Linie RE 16 in Letmathe nach Iserlohn bzw. Siegen Hbf. Durch den Entfall der Bedienung von Hagen Hbf durch die Linie RE 34 und durch eine bessere Anschlussmöglichkeit in Finnentrop mit der Linie RB 92 ergibt sich für die 60 km Strecke eine um 30 Minuten schnellere Fahrzeit zwischen Dortmund Hbf und Olpe, die nun im günstigsten Fall bei 108 Minuten liegt. 427 009 ist hier als RE 33088 (Dortmund Hbf - Siegen Hbf) bei Benolpe unterwegs. (17.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
427 009 bei Benolpe

 

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2022 wurde mit dem RE 34 eine zweistündlich verkehrende Regionalexpresslinie neu eingeführt. Zusammen mit den seit Dezember 2021 verkehrenden IC-Zügen der Linie 34 Dortmund Hbf – Siegen Hbf – Frankfurt (Main) Hbf, die anfangs nur auf dem Abschnitt Letmathe – Siegen Hbf – Dillenburg und ab dem Sommer 2022 auch auf dem nördlichen Abschnitt Dortmund Hbf – Letmathe mit Nahverkehrsfahrausweisen genutzt werden dürfen, ergibt sich nun ein nahezu stündliches Zugangebot zwischen Dortmund und Siegen. Bei Benolpe führt 147 562 den IC 2321 (Norddeich/Mole - Frankfurt/M Hbf). (17.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
147 562 bei Benolpe

 

Die Leistungen der neuen Linie RE 34 wurden gemeinsam von den Aufgabenträgern Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bestellt. Sie ist gedacht als Entlastung für die langfristige Sperrung der Autobahn 45 wegen der einsturzgefährdeten Rahmede-Talbrücke bei Lüdenscheid sowie der immer noch nicht behobenen Schäden an der Strecke Hagen Hbf – Brügge (Westf) – Lüdenscheid nach dem Hochwasser im Juli 2021. Gegenüber dem vorherigen Fahrplanabschnitt werden nun rund 450.000 Zugkilometer im Jahr mehr auf der Ruhr-Sieg-Strecke erbracht. 427 012 ist als RE 33086 nach Siegen bei Benolpe unterwegs. (16.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
427 012 bei Benolpe

 

145 048 mit dem Coilszug EZ 60761 von Wanne-Eickel nach Kreuztal bei Benolpe. (16.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
145 048 bei Benolpe

 

Seit Dezember 2022 betreibt die zur ENA-Verkehrsgruppe gehörende Go-Ahead Bayern (GABY) den Regionalverkehr auf dem Augsburger Netz. Befahren werden von Augsburg die Strecken nach München, Ulm, Donauwörth, Aalen und Würzburg. Der von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) vergebene Auftrag läuft über zwölf Jahre. Hierfür wurden von Siemens 56 elektrische Triebzüge beschafft, und zwar zwölf fünfteilige der Bauart Desiro HC (Baureihe 2462) sowie 44 dreiteilige der Bauart Mireo (Baureihe 2463). Am 16. Dezember 2022 wurde der erste Triebzug der Bauart Mireo zum Siemens-Werk in Krefeld überführt. Dabei wurde die wenig ausgelastete Ruhr-Sieg-Strecke befahren und 2463 101 bei Benolpe erlegt. (16.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
2463 101 bei Benolpe

 

KAF 271 022 rollt mit einem Bauzug bei Benolpe zu Tal. (16.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
271 022 bei Benolpe

 

427 012 als RE 33086 von Dortmund nach Siegen am Rahrbacher Tunnel bei Welschen-Ennest.   (17.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
427 012 bei Welchen-Ennest

 

187 118 mit EZ 60461 (Hagen-Vorhalle - Kreuztal Gbf) am Südportal des Rahrbacher Tunnels bei Welschen-Ennest. (17.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
187 118 bei Welschen-Ennest

 

Obwohl die Strecke Kaarster See – Neuss – Düsseldorf – Mettmann – Wuppertal nicht wie vorgesehen im Dezember 2020 elektrisch befahren werden konnte, waren die bisher dort eingesetzten Triebzüge der Bauart Talent bereits verkauft worden. Daher übernahm die Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft Triebzüge der Bauart Integral von der Bayerischen Oberlandbahn (BOB). In der Werkstatt in Mettmann können aber lediglich die normalen Wartungsarbeiten durchgeführt werden, für größere Instandsetzungen ist die Werkstatt der BOB in Lenggries gefragt. So werden hier die drei Triebzüge VT 103, VT 110 und VT 103 von Mettmann nach Lenggries überführt. Dabei wurde die Ruhr-Sieg-Strecke, die wegen ihrer Steigungen kaum für den Durchgangsgüterverkehr genutzt wird, befahren. Die Aufnahme entstand südlich des Rahrbacher Tunnels.  (17.12.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Überführungsfahrt (121)

 

Im leichten Schneetreiben zieht 245 026 den IC 2310 nach Westerland (Sylt) durch Hemmingstedt.  (16.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (351)

 

Der immer stärker werdende Schneefall hielt bis in die späten Abendstunden an, und hüllte Teile von Schleswig-Holstein in eine weiße Decke ein. 648 456 ist noch gut durch den Wintereinbruch gekommen und fährt um 22.30 Uhr als RE 11739 nach Kiel in den Bahnhof Rendsburg ein.  (16.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
648 456 in Rendsburg

 

In den ersten Sonnenstrahlen erreicht EC 175 (Flensburg - Prag) mit CD 193 296 das winterliche Rendsburg. (18.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
CD 193 296 in Rendsburg (1)

 

CD 193 296 fährt mit EC 175 nach Prag in Rendsburg in den Sonnenaufgang. (18.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
CD 193 296 in Rendsburg (2)

 

In der Hattstedtermarsch überquert 245 026 mit IC 2311 (Westerland/Sylt - München) die Brücke über die Arlau zwischen Bredstedt und Husum. (18.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (352)

 

Der kürzeste Schnellzug Deutschlands: Ein 628 als D 1426 nach Westerland (Sylt) bei Bredstedt. (18.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (353)

 

PRESS 218 058 (ex 218 412) bahnt sich mit IC 2375 (Westerland/Sylt - Karlsruhe) ihren Weg durch die Winterlandschaft bei Bredstedt. (18.12.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (354)

 

Ein ungewöhnlicher Blick auf den Bahnhof Wuppertal-Steinbeck, den gerade 152 146 mit EZ 51275 nach Gremberg durchfährt. Rechts ist die historische Stadthalle aus dem Jahr 1900 zu sehen, links das geschwungende Dach der Schwimmoper, ein städtisches Bad aus dem Jahr 1957, im Hintergrund die Hochhäuser auf der Wuppertaler Nordhöhe. (15.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 146 in Wuppertal (1)

 

Der Seitenblick in Wuppertal-Steinbeck auf 152 146 mit EZ 51275 mit der evangelischen Kirche und den Stadtteil Brill am gegenüberliegenden Hang. (15.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 146 in Wuppertal (2)

 

Während der EZ 51275 mit 152 146 in Wuppertal-Steinbeck entschwindet, taucht aus der Ferne die Überraschung des Fahrplanwechsel 2022/23 auf. Durch Wuppertal fahren nach zweijähriger Abstinenz wieder lokbespannte IC-Züge mit der Baureihe 101. Hier ist es 101 005 im abweichenden grünen (Werbe-) Farbkleid mit dem IC 2049 nach Dresden. Links lag übrigens früher das Bw Steinbeck. (15.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
152 146 in Wuppertal (3)

 

Totgesagte leben länger: Mit Inkrafttreten des Fahrplans 2022/23 fahren wieder fünf lokbespannte IC durch Wuppertal, die die weiße ICE-Triebwagentristesse etwas auflockern. Am IC 2049 (Suttgart - Dresden) sind vorn 101 005 (im Werbefarbkleid) und 101 048 am Zugschluss, aufgenommen vor der Königshöhe in Wuppertal-Steinbeck. (15.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (3)

 

101 005 (mit Schlusslok 101 048) mit IC 2049 am ehemaligen Stellwerk "Ef" in Wuppertal-Steinbeck. (15.12.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
101 005 in Wuppertal (4)

 

Am vierten Adventswochenende wurde der RE 1 zwischen Köln und Dortmund durch Verstärkungszüge ergänzt. TRI 110 469 fährt mit dem zusätzlichen DPN 95439 von Köln nach Essen Hbf durch Mülheim (Ruhr)-Styrum. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TRI 110 469 in Mülheim (1)

 

TRI 110 469 mit DPN 19921 nach Köln Hbf in Mülheim (Ruhr)-Styrum vor dem wohl bekanntesten Stellwerk der DB. Am frühen Morgen des 4. Oktober 2015 wurde das SpDrS59-Stellwerk durch ein Feuer im Bedienraum unbedienbar. Der Bedienraum wurde vollständig zerstört und musste komplett entkernt werden. Erst am 21. März 2016 war das Stellwerk wieder am Netz. Im Mai 2021 wurde es dann durch ein EStw ersetzt. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
TRI 110 469 in Mülheim (2)

 

Der nächste Verstärkungszug DPN 95270 von Köln Hbf nach Dortmund Hbf mit der "Miet-mich-Lok" 111 111 in Mülheim (Ruhr)-Styrum. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 111 in Mülheim-Styrum

 

Bei herrlichstem Winterwetter zu Hause losgefahren, kam man einer Nebelküche im Ruhrgebiet an, die an die Zeiten der 1970er Jahren erinnerte. 01 1075 machte mit DPE 13481 von Rotterdam nach Essen bei Minus 5 Grad jedenfalls ordentlich Dampf und wechselte überraschenderweise in Mülheim (Ruhr)-Styrum noch aus dem S-Bahngleis in das Ferngleis.  (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 1075 in Mülheim (1)

 

Diesmal ging es für 01 1075 ohne "Angstlok" über den Heißener Berg. In der Bahnhofsausfahrt von Mülheim (Ruhr) nimmt der Sonderzug DPE 13481 aus Rotterdam Anlauf für die Steigung aus dem Ruhrtal. Die schon von Karl-Ernst Maedel vielfach genutzte Fotostelle leidet heute etwas unter dem Wegfall der alten Güterzugtrasse der Rheinischen Strecke, auf der jetzt der Radweg verläuft. Die seltsamen Gitterrostboxen sollen dem Schutz der Radfahrer dienen, falls die Oberleitung herunterkommen sollte. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 in Mülheim (2)

 

In Essen Hbf spielte sich vor der Rückfahrt des Sonderzuges das Übliche ab: Alle Fernzüge verspätet. So stand ein ICE 3 nach München 20 Minuten am Bahnsteig, weil das Personal Pause machte. Dann gab der ICE endlich den Blick auf die 01 1075 frei und die frierenden Fotografen wurden belohnt. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 in Essen (2)

 

01 1075 wartet in Essen Hbf auf die Rückfahrt nach Rotterdam, die dann auch pünktlich um 18.23 Uhr erfolgte. (17.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 in Essen (3)

 

156 001 des Fahrzeugwerks Karsdorf mit einem 1800t-Kesselwagenzug von Leipzig-Plagwitz nach Eberswalde in Leipzig-Wiederitzsch. Die Baureihe 252 (ab 1992: 156) war die letzte Neuentwicklung einer Elektrolok der Deutschen Reichsbahn. Sie war als Ergänzung zur Reihe 250 vorgesehen, in weiteren Bauserien als Nachfolger für die Lokomotiven der Reihe 251 auf der mit 25?Kilovolt bei 50?Hertz elektrifizierten Rübelandbahn und auch als Lokomotive für den Transitverkehr mit 160?km/h Höchstgeschwindigkeit auf der auszubauenden Transitstrecke Berlin – Hannover, die jedoch nach der Wiedervereinigung in der von der DR geplanten Form  nicht mehr verwirklicht wurde. Da nach 1990 aufgrund des rapide gesunkenen Güterverkehrsaufkommens auch kein Bedarf mehr für Lokomotiven in konventioneller Wechselstromtechnik bestand, wurde die bereits vollzogene Bestellung über die ersten Lieferserie von 70 Lokomotiven storniert, von denen die Beschaffung von 350 Exemplaren geplant war. (13.12.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
156 001 in Leipzig

 

Im heftigen Schneetreiben wartet Sonderzug DPE 26492 (Halle/S - Prag) der Traditionsgemeinschaft Halle P mit 155 273 in Leipzig Hbf auf die Weiterfahrt. In Dresden übernahm 01 0509 der PRESS den Zug bis Prag. (09.12.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
Sonderzug nach Prag

 

111 093 mit dem Einwagen-Ersatzzug RE 56126 von Iserlohn nach Letmathe kurz vor dem Haltepunkt Dechenhöhle. (05.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (8)

 

Aufgrund der angespannten Personallage durch einen hohen Krankenstand bei DB-Regio NRW (so die offizielle Pressemeldung) verkehrten ab 03. Oktober 2022 Ersatzzüge zwischen Letmathe und Iserlohn, bei dem die kürzest mögliche Variante eines lokbespannten Zuges gewählt wurde: Lok + Steuerwagen. 111 093 wartet vor RE 56146 im winterlichen Bahnhof Iserlohn. (05.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (9)

 

Ja, es gibt ihn noch den Schnee im Dezember. Während die Wetterexperten dem gemeinen Volk zu erklären versuchten, warum es trotz des Klimawandels schneit, könnte man auch einfach zu dem Ergebnis kommen, weil es Winter ist - aber das wäre wohl zu profan. 632 112 wartet im Bahnhof Iserlohn als RB 14956 auf die Abfahrt nach Dortmund-Hörde. (05.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Winter in Iserlohn

 

Und so sieht die moderne Bahn in Emden aus: 146 570 mit IC 2305 nach Köln in Emden Hbf.  (2016) <i>Foto: Karsten Risch</i>
146 570 in Emden

 

Ein IC auf den letzten Kilometern nach Norddeich Mole in Norden. Zum Vergleich bietet sich die Bilderserie der durch den Bahnhof stürmenden 012 066 aus dem Jahr 1975 an (vgl. Bild-Nrn. 33369 - 33371). (2016) <i>Foto: Karsten Risch</i>
IC in Norden

 

Morgens um 7 ist die Welt (fast) noch in Ordnung: 103 113 beim Halt in Solingen Hbf mit DPE 330 auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt nach Erfurt. Durch einige (unfreiwillige?) Stromsparmaßnahmen von Station&Service, fehlte durch ausgefallene Lampen eine bessere Ausleuchtung an der Lok.  (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
103 113 in Solingen

 

Zum Weihnachtsmarkt nach Essen war dieser RE1-Verstärkerzug DPN 29540 mit 111 074 von DB-Gebrauchtzug am Heißener Berg bei Mülheim (Ruhr) unterwegs. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 074 bei Mülheim/Ruhr

 

Auch wenn das Ruhrgebiet gefühlt nur als Flachland erscheint, gibt es aus dem Ruhrtal hinaus von Mülheim (Ruhr) nach Essen eine durchaus nennenswerte Steigung, den sog. Heißener Berg. Zur Dampflokzeit quälten sich besonders die schweren Güterzüge, teil nur mit Hilfe einer Schiebelok, hier hinauf. Heute ist außer den großen Kurven in Mülheim (Ruhr) für die elektrische Traktion kaum eine Beeinträchtigung durch die Steigung zu spüren. In Höhe der ehemaligen Blockstelle Sellerbeck begegnen sich am Heißener Berg zwei 412. Links der ICE 515 nach München, rechts der ICE 616 nach Hamburg-Altona. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
ICE-Begegnung bei Mülheim/Ruhr

 

011 075 der niederländischen SSN mit Sonderzug DPE 74204 (Mönchengladbach - Osnabrück) am Heißener Berg bei Mülheim (Ruhr). Während ihrer Stationierung in Osnabrück dürfte sie seit 1955 so manchesmal mit einem schweren Schnellzug hier hoch gekachelt sein. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
011 075 bei Mülheim/Ruhr (1)

 

Im Vergleich zu den elektrisch geführten Zügen tat sich 011 075 mit ihrem Sonderzug trotz Schubunterstützung am Zugschluss deutlich schwerer, die Steigung aus dem Ruhrtal hinter sich zu lassen. Im Dreizylindertakt ging es aber auch kontinuierlich bergan. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
011 075 bei Mülheim/Ruhr (2)

 

011 075 dampft mit Sonderzug DPE 74204 nach Osnabrück den Heißener Berg bei Mülheim (Ruhr) hinauf. In der Kurve befand sich früher die Blockstelle Sellerbeck. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
011 075 bei Mülheim/Ruhr (3)

 

In flotter Fahrt geht es für 011 075 mit DPE 74204 nach Osnabrück durch Appelhülsen in Richtung Münster. (03.12.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
011 075 in Appelhülsen

 

Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit: 243 822 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft zieht einen Sonderzug von Erfurt nach Dresden zum dortigen Striezelmarkt. Die Zuggarnitur erinnert an die früheren DR-Städteexpresszüge. Das Foto entstand bei Leipzig-Radefeld. (26.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
243 822 bei Leipzig

 

155 219 der Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen Limbach-Oberfrohna mit einem leeren Kesselwagenzug von Hamburg nach Hof südlich von Treben-Lehma. Der Streckenabschnitt Treben-Lehma – Altenburg als Teil der Sachsen-Franken-Magistrale wurde seit Sommer 2022 erneuert. An der Fotostelle wurden neben einer Baumreihe  die Oberleitung samt Masten aus den 1960er Jahren entfernt und das alte Gleis samt Schotter abtransportiert. Der Güterzug ist auf dem noch vorhandenen Gleis mit den alten Oberleitungsmasten in Richtung Altenburg unterwegs. Sobald das neue Gleis und die neue Oberleitung auf dem Gleis nach Leipzig eingebaut sind, wird die schöne Baumreihe hinter dem Zug auch gefällt werden und die Gegenrichtung umgebaut. (19.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 219 bei Treben

 

65 1049 während des Heizhausfestes in Chemnitz-Hilbersdorf. Auf dem Führerstand ist der 2022 verstorbene Leipziger Lokführer Dieter Wünschmann zu sehen. (23.08.2007) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
65 1049 in Chemnitz

 

155 273 ist die letzte gebaute Maschine dieser Baureihe und wurde 1984 in Dienst gestellt. Heute wird sie von der Traditionsgemeinschaft Halle P betreut. Hier ist sie mit einem Sonderzug von Leipzig über Halle und Bitterfeld in die Lausitz bei Brehna unterwegs. Bis Cottbus führte 155 273. Am Zugschluß wurde 243 005 mitgeschleppt.  (05.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 273 bei Brehna

 

155 273 mit einem DLr nach Zwickau in Regis-Breitingen auf der Sachsen-Franken-Magistrale zwischen Markkleeberg und Altenburg. Die Tage des Wärterstellwerks "W2" aus dem Jahr 1923 sind hier auch gezählt. (06.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 273 in Regis-Breitingen

 

232 701 ARP Logistik GmbH (Saalburg-Ebersdorf) mit einem Kesselwagenzug von Magdeburg nach Böhmen bei Zitzschen, südlich von Leipzig. (15.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
232 701 bei Zitzschen (2)

 

Zwischen Plauen und Schönberg im Vogtland wurden im November 2022 die Gleise erneuert. Aus der Baustelle bringt 232 356 der Wedler Franz Logistik Potsdam einen Zug mit Altschwellen von Plauen nach Königsborn (Anhalt). Kurz vor Sonnenuntergang konnte der Zug zwischen Großkugel und Gröbers erlegt werden. (12.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
232 356 bei Großkugel

 

145 060 fährt mit EZ 51492 (Gremberg - Hagen-Vorhalle) durch Wuppertal-Barmen. (15.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
145 060 in Wuppertal

 

111 174 von DB-Gebrauchtzug erreicht mit dem NX-Ersatzzug auf der Linie RB 48 von Bonn nach Wuppertal-Oberbarmen den Bahnhof Wuppertal-Barmen. Das dieser einstmals ein Hauptbahnhof und eine Schnellzugstation war, ist angesichts der Trostlosigkeit kaum zu glauben. (15.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (109)

 

Während die Ersatzgarnitur des RB 48 an die Zeiten erinnert, als DB-Regio solche Züge auf dem Rhein-Wupper-Express (RE 4) zwischen Aachen und Dortmund bespannte, steht in Wuppertal-Barmen auf dem Nachbargleis der potentielle Nachfolger. Der "Rhein-Ruhr-Express" (RRX) ist laut Werbeaussage "Die Mobilität der Zukunft" mit "zuverlässigen Verbindungen, dichter Taktfolge und modernen Zügen". (15.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (110)

 

111 174 fährt mit der NX-Ersatzgarnitur RB 27641 nach Köln in Wuppertal Hbf ein. (15.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (111)

 

Die Tage der alten Lindaunisbrücke aus dem Jahr 1927, einer kombinierten Straßen- und Eisenbahnklappbrücke, die den Meeresarm Schlei an einer ihrer schmalsten Stellen überquert, sind gezählt. Für den Zugverkehr wurde die Brücke ab dem 14. September 2022 gesperrt. Eine Instandhaltung der vorhandenen Brücke hat sich als unwirtschaftlich herausgestellt. Bis 2025 soll eine neue Klappbrücke entstehen. (18.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Schleibrücke Lindaunis (2)

 

Wegen der Bauarbeiten dürfen nur noch Fußgänger und Radfahrer die alte Schleibrücke passieren. Für die Zugreisenden entstanden zwei neue Haltepunkte Boren-Lindaunis Schleibrücke Nord und Rieseby Schleibrücke Süd. Die Reisenden dürfen nun auf ihrer Fahrt von Kiel nach Flensburg bei Wind und Wetter über die Klappbrücke laufen. Zwölf Minuten haben die Fahrgäste für 350 Meter Zeit. Dann geht es im Anschlusszug weiter, der -wie hier- bereits auf der jeweils anderen Seite wartet. Wem das alles bekannt vorkommt: Als 1978 die Innbrücke Jettenbach auf der Strecke Rosenheim - Mühldorf (Inn) aufgrund von Schäden für den Zugverkehr gesperrt werden musste, richtete die Deutsche Bundesbahn unmittelbar nördlich und südlich der Brücke die Haltepunkte Innbrücke Nord und Innbrücke Süd ein. Die aus Richtung Mühldorf und Wasserburg kommenden Personenzüge wendeten fortan an den jeweiligen Haltepunkten, die Fahrgäste mussten den Weg über die Brücke zu Fuß zurücklegen (vgl. Bild-Nrn. 5576, 22092-22093, 29595). (18.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Schleibrücke Lindaunis (3)

 

155 219 der Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen (Limbach-Oberfrohna) mit einem leeren Kesselzug von Hamburg nach Hof auf der Sachsen-Franken-Magistrale in Treben-Lehma. Dort gibt es noch einen Mittelbahnsteig und Quertragwerke. Die Deutsche Bahn plant zwischen Regis-Breitingen und Treben-Lehma Bauarbeiten. Im Umbaubereich werden unter anderem Gleise und Weichen, Ingenieurbauwerke und Bahnsteige, sowie die Oberleitung erneuert bzw. neu gebaut. Darüber hinaus wird auch die Leit- und Sicherungstechnik modernisiert. Mit den Ausbaumaßnahmen wird die Geschwindigkeit von 120 km/h auf 160 km/h erhöht und dieses Motiv Geschichte sein.  (10.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 219 in Treben-Lehma

 

172 140 und 172 141 der PRESS auf einer Charterfahrt von Leipzig nach Sonneberg nahe der Blockstelle Zauschwitz bei Pegau (südlich von Leipzig). (12.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
172 140 + 141 bei Zauschwitz

 

185 001 (ABB Daimler-Benz Transportation GmbH, Kassel, Baujahr 2000) in Halle Gbf. Dahinter stehen 145 015 und 185 263. (15.11.2022) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
Die Nummer 1

 

Eine 628-Doppeleinheit bei Kühren nahe Preetz. Hinter dem Bahndamm liegt das Naturschutzgebiet Lanker See, der als Rast- und Überwinterungsgebiet zahlreicher Vogelarten dient. (23.04.2008) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
628 bei Preetz

 

Alle Jahre wieder: 215 021 der EfW-Verkehrsgesellschaft Frechen mit dem "Putzzug" in Wuppertal-Unterbarmen. Mit Hochdruckreinigung soll im Herbst gegen fallende Blätter und Schmierfilmbildung auf den Gleisen vorgegangen werden.  (08.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Schienenreinigungszug (25)

 

111 174 mit dem NX-Ersatzzug RB 77110 aus Bonn in Wuppertal-Unterbarmen. Dahinter fährt gerade ein Güterzug vorbei. (08.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (101)

 

Der NX-Ersatzzug RB 77110 aus Bonn fährt mit 111 174 durch Wuppertal-Steinbeck. Der schöne Stadtblick in Richtung Arrenberg/Nützenberg wächst auch immer mehr zu. Der hohe Schornstein gehört zu den Bayer-Werken, links vom Zug befand sich einst das Bw Steinbeck. Oberhalb der Lok ist das 2017 außer Betrieb gegangene Sp Dr S59-Stellwerk "Ef" (Elberfeld Fahrdienstleiter) zu sehen, das früher den Betrieb zwischen Wuppertal-Zoologischer Garten und Wuppertal-Unterbarmen steuerte.  (09.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (102)

 

Blick auf den im Schatten liegenden Wuppertaler Nützenberg mit 111 174, die durch den Bahnhof Wuppertal-Steinbeck auf Wuppertal Hbf zufährt. Auf dem Gelände des Baumarktes befand sich früher die Güterabfertigung mit zahlreichen Ladegleisen der Verladestelle II, die fast bis zu dem weißen Gebäude an der Arrenberger Straße reichten. (09.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (103)

 

111 174 mit dem NX-Ersatzzug RB 77110 (Bonn Hbf - Wt-Oberbarmen) auf der Brücke über das Sonnborner Kreuz (BAB A 46) in Wuppertal-Sonnborn. (10.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (104)

 

Der überraschend saubere 401 004 als ICE 1022 (Nürnberg - Dortmund) in Wuppertal-Sonnborn. (10.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
401 004 in Wuppertal

 

Auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn überholt RE 32553 nach Köln eine S 8, die gleich den Haltepunkt Sonnborn erreichen wird. (10.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Wupperbrücke Wt-Sonnborn (20)

 

Oberhalb des Stadions am Zoo (rechts) ergibt sich (noch) dieser schöne Blick auf die Sonnborner Wupperbrücke mit der Hauptkirche. Bei genauem Hinsehen wird diese Fotostelle auch bald zugewachsen sein. 111 174 schiebt den RB 77119 nach Köln über die Wupper. Die 1840 gebaute Brücke gehört zu den bekanntesten Postkartenmotiven Wuppertals, wo Fotografen aller Generationen mit viel Retusche versuchten, die verschiedenen Verkehrsträger (Eisenbahn, Schwebebahn, Straßenbahn/Bus, wahlweise noch einen Zeppelin) gleichzeitig auf ein Bild zauberten. (10.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (105)

 

111 174 fährt mit NX-Ersatzzug RB 77110 aus Bonn in Wuppertal-Vohwinkel ein. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (106)

 

401 069 als ICE 1022 nach Dortmund bei Wuppertal-Vohwinkel. Links hinter der hohen Birkenreihe lag einstmals der Rangierbahnhof Vohwinkel. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
401 069 in Wuppertal

 

Die im Februar 2022 in Dienst gestellte 192 060 der Paribus Rail Hamburg fährt mit einem Güterzug durch Wuppertal-Vohwinkel. Links in der Botanik befand sich einst das Bw Vohwinkel. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
192 060 in Wuppertal

 

111 174 mit NX-Ersatzzug RB 77119 nach Köln im Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel. Die Bahnanlagen von Wt-Vohwinkel waren einst von der gesamten Ausdehnung her die weitaus größten im Wuppertaler Eisenbahnbereich. Dennoch blieb Vohwinkel trotz der vielen Bahnhofsgleise immer eine Regionalstation, Fernzüge fuhren ohne Halt durch. Dafür war Vohwinkel eine wichtige Endstation im Nahverkehr. Viele Züge durch das Wuppertal hatten hier ihren Ausgangs- bzw. Wendepunkt. Auch von der Rheinischen Strecke gab es Züge, die aus Richtung Wt-Wichlinghausen nicht bis Düsseldorf weiterfuhren, sondern in Wt-Lüntenbeck nach Vohwinkel abzweigten. Heute alles Geschichte. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (107)

 

111 174 mit dem NX-Ersatzzug im Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel. Rechts steht das "neue" Empfangsgebäude aus dem Jahr 1908. Das erste Empfangsgebäude aus der Eröffnungszeit der Düsseldorf-Elberfelder Eisenbahn-Gesellschaft im Jahr 1841 befand sich auf der gegenüberliegenden Seite des Bahnhofs und wurde 1973 abgerissen. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (108)

 

In Wuppertal-Vohwinkel überholt 185 394 mit dem umgeleiteten EZ 51404 (Wanne-Eickel - Mannheim Rbf) die in Gleis 1 wartende RB 32447 nach Bonn. (11.11.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Überholung in Vohwinkel

 

Auf der Strecke Hagen - Witten war im November 2022 wegen Bauarbeiten das Gleis Richtung Witten gesperrt, so dass wieder einmal die Reisezüge umgeleitet wurden und die Halte in Wetter (Ruhr) entfielen. Hier fährt 147 570 mit dem umgeleiteten IC 2320 (Frankfurt - Dortmund) über das Ruhr-Viadukt bei Witten-Höhe. (13.11.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
147 570 bei Witten

 

Ein 422 als S 31544 (Dortmund - Hagen) an der Ruhr bei Wetter. (13.11.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
S 5 bei Wetter/Ruhr (2)

 

86er-Parade im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg (Erzgebirge) mit 86 607 des Verkehrsmuseum Dresden, 86 049 des Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde und 86 283 im Fotografieranstrich aus dem Deutschen Dampflokomotiv-Museum Neuenmarkt-Wirsberg. (19.05.2007) <i>Foto: Andreas Höfig</i>
Lokparade in Schwarzenberg

 

Mit 251 Minuten Verspätung rollt der "Winnerzug" DGS 40282 aus Piacenza/It bei Solingen-Ohligs seinem Ziel in Wuppertal-Langerfeld entgegen. (10.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
SBB 482 007 bei Solingen

 

218 396 der Brohltal-Eisenbahn mit DGS 95459 (Hagen Gbf - Bingen/Rhein Hbf) bei Solingen-Ohligs. (10.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
BE 218 396 bei Solingen (2)

 

111 174 fährt mit dem NX-Ersatzzug RB 77110 (Bonn Hbf - Wuppertal-Oberbarmen) in Leverkusen-Manfort (früher Leverkusen-Schlebusch) ein. Auf dem vollen Bahnsteig (rechts) warten die Jecken auf den Zug nach Köln. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NX-Ersatzzug (98)

 

111 174 von DB-Gebrauchtzug mit NX-Ersatzzug RB 77110 im Bahnhof Leverkusen-Manfort. Der Bahnhof wurde am 8. April 1868 eröffnet und nach dem in der Nähe befindlichen Schlebusch benannt, weil es den Ort Manfort damals noch nicht gab. Im Jahr 2020 beschloss der Leverkusener Stadtrat die Umbenennung der Station in Leverkusen-Manfort. Dies wurde zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 für rund 30.000 € realisiert. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NX-Ersatzzug (99)

 

Im fahlen Wintersonnengegenlicht fährt 111 174 mit RB 77110 nach Wuppertal-Oberbarmen aus dem Bahnhof Leverkusen-Manfort. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NX-Ersatzzug (100)

 

Mittlerweile muss man jede 101 mitnehmen, bevor sie noch beim bekannten Verwerter in Opladen landet. Bei Langenfeld-Mehlbruch, wo die Bauarbeiten zum RRX schon weit fortgeschritten sind, schiebt 101 073 den IC 2216 (Offenburg - Stralsund) vorbei. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 073 bei Langenfeld

 

Eigentlich sollten für die Jecken an diesem Tag rund ein Dutzend lokbespannte RE-1-Verstärkerzüge zwischen Köln und Düsseldorf verkehren. Wegen des totalen Chaos in Köln ("Personen im Gleis") fielen diese zu den fotografierbaren Zeiten komplett aus. Stattdessen kamen unterschiedlichste Züge angefahren, die eigentlich nicht auf die "Rennbahn" gehörten. Darunter fiel auch 423 038 von DB-Regio Düsseldorf, der als Lt 31097 von Düsseldorf Abstellbahnhof zur Werkstatt nach Köln-Nippes bei Langenfeld unterwegs war. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
423 038 bei Langenfeld

 

111 158 von DB-Gebrauchtzug mit DPF 1850 (Rheine - Wittlich) bei Langenfeld. Der "Säuferzug" hätte an diesem Tag besser in Köln enden sollen. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 158 bei Langenfeld

 

Das extrem warme Wetter im Herbst 2022 sorgte auch bei den Pflanzen für Kapriolen. So war wohl diese Buschrose der Meinung, es wäre schon Frühling. Ein 406 rauscht bei Langenfeld-Mehlbruch als ICE 128 nach Amsterdam CS vorbei. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
ICE 128 bei Langenfeld

 

Auch der leere 5400t-Erzzug GAG 48710 von Dillingen Zentralkokerei nach Rotterdam Maasvlakte Oost hatte eigentlich auf der Reisebahn bei Langenfeld nicht zu suchen. 189 078 und 189 032 hielten jedenfalls einen nachfolgenden IC ordentlich auf. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
189 078 + 032 bei Langenfeld

 

Bei Langenfeld-Mehlbruch begegnen sich der umgeleitete GAG 48710 nach Rotterdam Maasvlakte Oost und ein 401 als ICE 517 nach München. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Zugbegegnung bei Langenfeld -2

 

140 432 der Bayernbahn mit dem "Henkelzug" DGS 59945 (Düsseldorf-Reisholz - Gunzenhausen) bei Langenfeld. Für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) werden zwischen Köln und Düsseldorf zusätzliche Kapazitäten benötigt. Die Erweiterung der Strecke erfolgt in 11 Bauabschnitten. Dazu wird u.a. die S-Bahn zwischen Köln-Mülheim und Langenfeld durchgehend zweigleisig (insgesamt vier Gleise) ausgebaut. Der Güterverkehr wird dann auch über die S-Bahngleise (links) geleitet werden. Die Arbeiten sollen bis August 2023 abgeschlossen sein.  (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
BYB 140 432 bei Langenfeld

 

Seit 30.11.2021 bereichert 101 088 für ein Jahr die Eisenbahnszene mit Werbung für das Dampfbahn- und Reiseland Sachsen. Die Lok zeigt auf beiden Seiten markante sächsische Dampflokomotiven. Eine Seite repräsentiert zwei regelspurige Loks, die "Saxonia" aus dem Jahr 1838 und den "Sachsenstolz" (Baureihe 19), die andere - hier sichtbare - Seite zwei Schmalspurloks, die sächs. I K No. 54 sowie sächs. VII K 99 731. Hier führt sie den IC 2015 von Dortmund nach Stuttgart bei Langenfeld-Mehlbruch. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
101 088 bei Langenfeld

 

Das Licht für die Züge aus Köln wurde zwar besser, die Schatten aber auch immer länger. Da nach mehr als 3 Stunden immer noch kein RE1-Verstärkerzug erschien, war 147 578 mit IC 2200 (Köln - Norddeich Mole) das letzte Bild in Langenfeld-Mehlbruch. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
147 578 bei Langenfeld

 

Der Standortwechsel nach Langenfeld-Berghausen wurde dann wenigsten durch eine Werkstattfahrt des 420 423 belohnt, der als Lt 31095 von Köln-Nippes nach Düsseldorf Abstellbf unterwegs war. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
420 423 bei Langenfeld

 

Dem 420 folgte in Langenfeld-Berghausen MRCE ES 64 U2-030 (182 530) mit DGS 42936 von Passau nach Düsseldorf-Reisholz. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
182 530 bei Langenfeld

 

Bevor das Licht endgültig aus ging, hatte der Eisenbahngott doch noch ein Einsehen: 111 137 kam mit dem Karnevals-Verstärkerzug RE 87332 aus Köln durch Langenfeld-Berghausen gefahren. (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
111 137 bei Langenfeld

 

D'r Zoch kütt: Kurz nach dem ersten Verstärkerzug erschien tatsächlich auch noch der zweite Zug RE 5258 für die Jecken von Köln nach Düsseldorf mit der GfF 110 459 in Langenfeld-Berghausen. So hätte es eigentlich den ganzen Tag gehen sollen... (11.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
GfF 110 459 bei Langenfeld

 

An einem der wärmsten Oktobertage seit Aufzeichnung der Wetterdaten (27 Grad) wartete der Fotograf auf 250 247 der Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft Delitzsch (LEG), die um 11.30 Uhr einen Kesselzug von Bitterfeld nach Bayern fahren sollte. Ab 11 Uhr wurde in Brehna (etwa 10 Km von Bitterfeld entfernt) Position bezogen. Der Zug kam und kam nicht. Bekanntermaßen sind Güterzugfahrzeiten zwar eher unverbindlich, aber Murphy schläft auch nicht. Verlässt man kurz die Fotostelle, um etwas zu essen und vor allem zu trinken zu holen, kommt Murphy: Kurz weg = Zug weg. Dann endlich, gegen 14.40 Uhr kam 250 247 in Originallackierung und mit DR-Beschilderung und Scherenstromabnehmer mit DGS 69474 des Weges. 3 Stunden und 40 Minuten Lebenszeit verschwendet? (17.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
LEG 250 247 bei Brehna

 

232 701 ARP Logistik GmbH (Saalburg-Ebersdorf) zieht einen Zug aus leeren Getreidewagen bei Zitzschen, südlich von Leipzig, nach Adorf im Vogtland.  (02.11.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
232 701 bei Zitzschen (1)

 

445 104 fährt als RE 21063 auf dem Weg nach Hamburg durch den aufsteigenden Nebel bei Alt Duvenstedt. (29.10.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Herbst (14)

 

EC 175 nach Prag auf der Rampe der Rendsburger Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal. (30.10.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (88)

 

Obwohl seit April 2011 außer Betrieb, blieb das Fahrdienstleiterstellwerk "Hf" (Baujahr 1943) in Hemmingstedt, wie auch die anderen außer Dienst gestellten Stellwerke auf der Marschbahn erhalten. 245 212 fährt mit RE 11012 (Hamburg-Altona - Westerland/Sylt) ohne Halt durch den Bahnhof. (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (342)

 

218 830 und 218 832, eigentlich zwei "Abschlepploks" für die Neubaustrecke, als Tfzf auf dem Weg nach Niebüll in Hemmingstedt.  (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (343)

 

218 830 und 218 832 als Tfzf nach Niebüll in Hemmingstedt. Links befinden sich die Anschlussgleise der Raffinerie Heide. Mit einer Rohölkapazität von 4,5 Mio. Tonnen pro Jahr ist der Standort Hemmingstedt eine Raffinerie mit einer vergleichsweise niedrigen Verarbeitungsmenge. Jedoch ist sie eine der komplexesten Raffinerien Deutschlands. Rund 15 % des verarbeiteten Rohöls stammen aus dem größten geförderten Ölvorkommen Deutschlands, Mittelplate und Dieksand. Neben der Produktion befinden sich am Standort Hemmingstedt ein eigenes Kraftwerk, eine Werkfeuerwehr und ein Tanklager mit einer Lagerkapazität von 460.000 Tonnen.  (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (344)

 

Bei durchwachsenem Wetter fährt 648 851 als RB 11919 (Heide/Holst - Itzehoe) durch Hemmingstedt. (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (345)

 

218 379 mit einer Schwesterlok am IC 2375 (Westerland/Sylt - Karlsruhe Hbf) in Hemmingstedt. (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (346)

 

PRESS-Doppelpack 218 056 (ex 218 454) und 218 058 (ex 218 412) dröhnen mit IC 2072 (Berlin - Westerland/Sylt) durch Hemmingstedt auf Heide (Holst) zu. (04.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (347)

 

PRESS 218 056 und 218 058 mit IC 2072 nach Westerland (Sylt) bei St. Michaelisdonn. (06.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (348)

 

218 379 und eine weitere 218 vor IC 2375 nach Karlsruhe bei St. Michaelisdonn. (06.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (349)

 

245 202 mit RE 11021 nach Hamburg-Altona bei St. Michaelisdonn. Das vordere Gleis führt nach Brunsbüttel. (06.11.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (350)

 

114 012 und 112 018 fahren vor RB 15523 (Wirtheim - Frankfurt/M) nach Hanau ein. (08.09.2018) <i>Foto: Marvin Christ</i>
114 012 + 114 018 bei Hanau

 

Ein Bahnübergang ist gemäß § 11 Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) eine höhengleiche Kreuzung der Eisenbahn mit Straßen, Wegen und Plätzen. Während es 2008 im Bereich der Eisenbahnen rund 45.000 Bahnübergänge, davon rund 20.400 bei der Deutschen Bahn AG gab, ging die Anzahl bis Mitte 2020 auf rund 15.400 zurück, Tendenz weiter fallend. Nach eigenen Angaben wendete die DB für die Inspektion, Wartung, Instandhaltung sowie Störungsbeseitigung der Bahnübergänge im Jahr 2019 insgesamt 101 Millionen Euro auf. Auch wenn das Warten an Bahnübergängen für die Verkehrsteilnehmer manchmal nervend ist, begeht nach der StVO eine Ordnungswidrigkeit, wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen eine der Regeln zum Verhalten an Bahnübergängen verstößt und kann dafür mit einem Bußgeld belegt werden. Der Regelbußgeldsatz beträgt zwischen 70 und 700 Euro, z.B. für das Überqueren eines Bahnüberganges bei Gelb- oder Rotlicht oder rotem Blinklicht oder auch bei Nichtbeachten des Vorranges des Schienenverkehrs beim Befahren eines nicht technisch gesicherten Bahnüberganges. Wer einen Bahnübergang trotz geschlossener Schranke oder Halbschranke befährt, bezahlt dafür 700 € mit 3 Monaten Fahrverbot. Dies sollte man manch eiligen Zeitgenossen gelegentlich in Erinnerung rufen. Hier rauscht 146 574 mit IC 2045 über den Bü Hochstraße in Leichlingen. (04.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Bü in Leichlingen

 

Ncht nur bei Sonnenschein ist 111 111 wieder auf der RB 48 zwischen Wuppertal und Bonn unterwegs. Hier passiert sie mit RB 34982 (Wuppertal-Oberbarmen - Bonn Hbf) den Bü Hochstraße in Leichlingen. Die Anzeige auf der Lok mit "RE 4 Münster" ist allerdings Fake und soll wohl eine Reminiszenz an vergangene Tage sein, als die Baureihe 111 mit Dosto-Wagen auf dem Wupper-Express (RE 4) unterwegs war. (04.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NX-Ersatzzug (97)

 

Zur "blauen Stunde" erschien in Leichlingen noch 141 228 der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein, die als DbZ 91605 die 52 8039 des Arbeitskreises Ostertalbahn nach Hamm überführte. (04.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführung der 52 8039 (1)

 

Bei näherem Hinsehen könnte auch 141 228 nochmals eine Auffrischung vertragen. Hier überführt sie als DbZ 91605 von Linz/Rhein nach Hamm Rbf neben 52 8039 einen alten Packwagen und einen Bi-Wagen, aufgenommen in Leichlingen. Am nächsten Tag soll die Fuhre nach Hodenhagen (südlich von Walsrode) in Niedersachsen gehen. Die Dampflok wird im Serengeti-Park, einem Tier- und Freizeitpark, eine neue Heimat finden. (04.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführung der 52 8039 (2)

 

141 228 mit 52 8039 auf Überführungsfahrt nach Hamm im Bahnhof Leichlingen. 52 8039 wurde am 22.04.1944 als 52 2720 in Dienst gestellt und bei der RBD Osten eingesetzt. Anfang 1962 erfolgte der Umbau in die Reko-Lok 52 8039. Am 31.12.1993 wurde sie beim Bw Engelsdorf ausgemustert und an die IGE Werrabahn Eisenach verkauft. Zuletzt gehörte die Lok dem Arbeitskreis Ostertalbahn Schwarzerden und stand im Röhrenwerk Bous im Saarland. Der mit Mennige angestriche Tenderaufbau ist die Folge eines Rangierunfall, indem die Lok zum Abschluß des 12. Heizhausfestes des Sächsischen Eisenbahnmuseums in Chemnitz-Hilbersdorf am 26. August 2002 verwickelt wurde. Dabei wurden der Tenderaufbau, das Tenderfahrwerk sowie die Verbindung zwischen Lok und Tender beschädigt und das hintere Rahmendeckblech der Lok deformiert. (04.11.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Überführung der 52 8039 (3)

 

260 311 der EfW-Verkehrsgesellschaft Frechen vor einem mit neuen Betonschwellen beladenen Bauzug am Posten 45 "Bü Nordstrasse" bei Plettenberg-Ohle. Das Haus im Hintergrund ist die ehemalige Gaststätte Schulte, genannt "Kleiner Onkel", eine sehr alte urige Ohler Kneipe unmittelbar an der Ruhr-Sieg Strecke. Bei der Vorbeifahrt der schweren Kohlenzüge zur Dampflokzeit mit der BR 44 soll dort der gesamte Schankraum vibriert haben. (07.2012) <i>Foto: Dietmar Kunen</i>
260 311 bei Plettenberg

 

132 334 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft hat einen beladenen Bioethanolzug im Werk Zeitz übernommen und beschleunigt ihn durch den Personenbahnhof Zeitz in Richtung Weißenfels. (11.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 334 in Zeitz

 

EBS 132 334 mit dem Bioethanolzug bei der Einfahrt nach Großkorbetha. (11.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 334 in Großkorbetha

 

212 376 der Aggerbahn Eisenbahnverkehrsgesellschaft Wiehl mit DPE 31934 (Dieringhausen - Remscheid - Hagen-Haspe) in Solingen-Höhscheid. (30.10.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
212 376 in Solingen

 

Der mit der EfW 215 021 leicht übermotorisierte Schienenreinigungszug Bauz 81826 (Haiger - Hamm) der DB Netz AG, der im Herbst mit Hochdruckreinigung gegen fallende Blätter und Schmierfilmbildung auf den Gleisen sorgen soll, auf der Lennebrücke bei Plettenberg. (30.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
Schienenreinigungszug (24)

 

NeSA 218 155 mit einem Bauzug auf der Lennebrücke westlich Werdohl. (30.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
218 155 bei Werdohl

 

147 557 mit IC 2321 (Norddeich Mole - wegen Bauarbeiten an diesem Tag nur bis Friedberg/Hess) auf der Lennebrücke bei Werdohl. (30.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
147 557 bei Werdohl

 

928/628 512 als RB 30755 auf der Fahrt nach Solingen kurz vor der Müngstener Brücke bei Remscheid-Küppelstein. (06.03.2013) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
628 512 bei Remscheid

 

03 1010 des DB-Museums mit einem Sonderzug im Bahnhof Wernigerode. (26.11.2011) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
03 1010 in Wernigerode

 

In Wernigerode trifft 03 1010 auf 612 015, der nach Hannover unterwegs ist. (26.11.2011) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
612 und 03 1010 in Wernigerode

 

Im Juli 2006 vereinbarte die "Traditionsgemeinschaft Bw Halle P" einen Nutzung- und Leihvertrag mit dem DB-Museum, der bis zur nächsten fälligen Hauptuntersuchung der 03 1010 im Jahr 2008 befristet wurde. Dadurch wollte der Verein eine Abstellung der Lok verhindern. Ab dem 2. November 2008 stand die Lok dennoch wegen Fristablaufs kalt im Bw Halle P. Erst im Mai 2010 konnte die erneute betriebsfähige Aufarbeitung der Lok finanziell gesichert werden. Im Januar 2011 wurde mit den Arbeiten an der Untersuchung der Lok im Dampflokwerk Meiningen begonnen (Foto). Die Werksprobefahrten der aufgearbeiteten Lok erfolgten am 16. und 18. Juni 2011, am 2. Juli 2011 kehrte die betriebsfähige Lok wieder zurück nach Halle.  (15.01.2011) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
03 1010 im DLW Meiningen

 

03 1010 mit einem Sonderzug auf der Werrabrücke bei Oberrieden. Das erste Viadukt aus dem Jahr 1875 wurde von der zurückweichenden deutschen Wehrmacht am 3./4. April 1945 gesprengt. Bereits am 6. April 1945 fingen amerikanische Pioniere an, eine Behelfsbrücke zu bauen, die im August 1945 fertiggestellt war. Da die Nord-Südstrecke bei den Alliierten höchste Priorität hatte, weil die Verbindung von Bremerhaven den Nachschub nach Süden in den amerikanischen Sektor sicherte, wurde im März 1947 mit dem Neubau der gesprengten Brücke begonnen. Hierfür wurde extra das Reichsbahn-Neubauamt Oberrieden geschaffen, das auch für den Neubau der Fuldabrücke bei Kragenhof zuständig war. 1950 waren die neuen Werrabrücken fertig. (29.04.2012) <i>Foto: Klaus D. Holzborn</i>
03 1010 bei Oberrieden

 

Auch im goldenen Oktober 2022 wieder im Einsatz: 111 111 von DB-Gebrauchtzug mit NX-Ersatzzug RB 31396 nach Köln in Wuppertal-Sonnborn. (27.10.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (96)

 

185 167 mit EZ 51332 auf der Ruhr-Siegstrecke bei Tendeln, nördlich von Ohle. (27.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
185 167 bei Ohle

 

147 572 mit dem kombinierten IC 2320 (Frankfurt/M - Dortmund) / RE 52320 (Dillenburg - Dortmund) auf der Lenne-Brücke südlich von Plettenberg. (27.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
147 572 bei Plettenberg

 

427 104 (mit 426 103) als RE 89461 (Siegen - Essen) mit herbstlich bunten Sauerland bei Benolpe.   (27.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
427 104 bei Benolpe

 

147 551 mit IC 2227 (Münster - Frankfurt/M) auf der Rampe von Altenhundem nach Welschen-Ennest bei Benolpe. (27.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
147 551 bei Benolpe

 

Die von ABRN übernommenen Triebzüge der Bauart FLIRT tragen nun an den Stirnseiten die neuen DB-Fahrzeugnummern. Hier ist es 426 106 mit einem 427, die als RE 89465 nach Essen das Dorf Benolpe passieren. Bis zur kommunalen Neugliederung am 1. Juli 1969 gehörte Benolpe zur politischen Gemeinde Kirchveischede im Amt Bilstein und kam dann zur heutigen Gemeinde Kirchhundem im Kreis Olpe. (27.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
RE 16 bei Benolpe

 

103 113 mit dem Ersatzzug IC 2518 (Ulm - Münster) für IC 118 bei Trechtingshausen am Rhein. (06.09.2013) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
103 113 bei Trechtingshausen

 

111 168 fährt mit dem RE 16-Ersatzzug aus Iserlohn in Letmathe ein. Auf der Ruhr-Siegstrecke überholt 185 084 mit GAG 60762 nach Wanne-Eickel. (05.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (7)

 

Wegen der maroden Brücken im Pegnitztal dürfen Güterzüge nur noch das Streckengleis von Neuhaus (Pegnitz) und Hersbruck befahren. Bei Lungsdorf überholt 612 097 als RE 3407 nach Hof die auf falschem Gleis verkehrende 232 127 mit GX 76032 nach Marktredwitz. (22.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Parallelfahrt im Pegnitztal

 

Eine statische Überprüfung der 100 Jahre alten Pegnitzbrücken hatte schon im Jahr 2012 eine Querschnittsschwächung in den Brückenteilen um ein bis fünf Millimeter ergeben. Die aus Flußstahl gebauten Brücken stehen bereits seit 1978 "unter Beobachtung", da in den alten Stählen ein erhöhter Stickstoffgehalt vorliegt, der zu unberechenbaren Ausbrüchen führen kann. Da die Strecke durchs Pegnitztal zum "Liniendenkmal" erklärt wurde, liegen die Reparaturen auf Eis, obwohl sie bereits seit 2003 im Bundesverkehrswegeplan verankert sind. Kommt eine Sanierung im Sinne des Denkmalschutzes, können auf der Strecke weiterhin nur Dieselloks fahren, aber keine elektrischen Züge, da die Gleisabstände insbesondere in den Tunneln zu gering sind. So muss 232 127 mit der Sonderleistung des GX 76032 (Nürnberg Rbf - Marktredwitz) weiterhin auf falschem Gleis durch das Pegnitztal (bei Lungsdorf) fahren.  (22.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
232 127 im Pegnitztal

 

232 209 mit GAG 45398 (Cheb - Eichenberg) am Drei-Tunnelblick bei Lungsdorf im Pegnitztal. (22.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
232 209 im Pegnitztal

 

111 185 der Schienenverkehrsgesellschaft Stuttgart (SVG) mit Fußballsonderzug DPE 56711 (Stuttgart - Dortmund) in Dortmund-Dorstfeld. Die Stuttgarter Fans hatten an diesem Tag aber keinen Grund zur Freude, Stuttgart verlor in Dortmund 0:5. (22.10.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
SVG 111 185 in Dortmund (1)

 

SVG 111 185 fährt mit DLr 31941 (Dörtmund-Hörde - Dortmund Bbf) durch Dortmund Hbf. (22.10.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
SVG 111 185 in Dortmund (2)

 

132 088 der Salzland Rail Service GmbH (Schönebeck/Elbe) trifft mit einem Bauzug aus Aschersleben in Leipzig-Schönefeld ein. (08.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 088 in Leipzig

 

132 334 der Erfurter Bahnservice Gesellschaft mit einem beladenem Bioethanol-Kesselzug von Zeitz nach Duisburg-Ruhrort bei Zitzschen, südlich von Leipzig. Die 132 bachte den Zug bis Leipzig-Plagwitz, dort wurde auf eine 155 umgespannt. (10.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 334 bei Zitzschen

 

111 036 mit RE 30470 nach München bei Röhrmoos. (05.08.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 036 bei Röhrmoos

 

Für die Reststrecke nach Maschen hatte 151 125 den IKE 50536 von 217 002 und 217 021 (vgl. Bild-Nr. 89186) übernommen. Die Aufnahme entstand bei Ergoldsbach, nördlich von Landshut. (22.09.2010) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
151 125 bei Ergoldsbach

 

217 002 und 217 021 mit IKE 50536 nach Maschen bei Geisenhausen nahe Landshut. (22.09.2010) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
217 002 + 021 bei Geisenhausen

 

111 051 hat mit dem Nachtzug CNL 1287 "Pyxis" aus Hamburg-Altona in München Süd sein Ziel in München Ost fast erreicht. (01.07.2010) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 051 bei München

 

185 317 mit Militärzug M 62816 aus Mittenwald bei Mühlthal (Oberbay). (17.10.2012) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
185 317 bei Mühlthal

 

Am 16. Oktober 2022 verkehrte nach 12 Jahren der sog. "Murgtäler Radexpress" zum letzten Mal als lokbespannter Zug. Zum Abschied bespannte die kunterbunte 111 223 von SmartRail den Zug. Als Ersatz werden zwei neue Elektrotriebwagen der Deutschen Bahn ihren Dienst aufnehmen. Nach der Aussage der Bahn bringt dies kommende Saison Vorzüge für die Nutzer des Freizeitexpress... (16.10.2022) <i>Foto: Thomas Gries</i>
111 223 im Murgtal

 

In Höhe des freigeschnittenen ehemaligen Dortmunder Güterbahnhofs, auf dessen Gelände ein neues ICE-Werk entstehen soll, begegnen sich der als Leerfahrt verkehrende 403 016 und 632 615 als RB 14765 nach Dorsten. (28.02.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
403 und 632 in Dortmund

 

Der neue Kurz-IC der DB? Nein, nur die Überführung des Bpmmbdzf 286.1-Steuerwagens mit 101 045 als LPF 77871 von Freilassing nach München-Pasing Pbf. (06.10.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
101 045 bei Freilassing

 

Auf der Linie RE 16 zwischen Letmathe und Iserlohn verkehrt hingegen planmäßig diese Kurzversion mit 111 168 und einem Dosto-Steuerwagen, aufgenommen auf der Lennebrücke in Letmathe. Über die Fußgängerbrücke führte einst die Iserlohner Kreisbahn. (05.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (5)

 

111 168 fährt mit dem Ersatzzug nach Iserlohn, der in den Bahnhofsdurchsagen als "Sonderzug der RB 91" bezeichnet wird, aus Letmathe. Das schöne Hammerkopfstellwerk "Lo", dass einst hier viele Fotos schmückte, wurde 1992 abgerissen. (05.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (6)

 

218 431 verlässt mit dem "Müllzug" EZK 54114 (Freilassing - Traunstein) den Bahnhof Freilassing. In Traunstein wird der Zug als Sperrfahrt zur Südostbayern Müllumladestation Weiderting fahren. (06.10.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
218 431 in Freilassing

 

Zur Verbesserung des Fernverkehrs von München nach Salzburg war bereits im Bundesverkehrswegeplan 1980 ein Ausbau der Bahnstrecken München – Rosenheim und Rosenheim – Salzburg vorgesehen. Anfang der 1980er Jahre schlug die Bundesbahndirektion München als Alternative auch einen Ausbau des Streckenabschnittes München – Mühldorf und der anschließenden Strecke Mühldorf – Freilassing vor. Der Ausbau der Strecke München - Simbach verlief aber nur sehr zögerlich. Im Bundesverkehrswegeplan 2030 sind der verbleibende zweigleisige Ausbau von Markt Schwaben bis Ampfing und die Elektrifizierung der Strecke Markt Schwaben  – Mühldorf – Freilassing als Maßnahmen des „vordringlichen Bedarfs“ vorgesehen. Möglicherweise ist bis dahin der Einsatz moderner Lokomomotiven eine Alternative. So fuhr im Herbst 2022 eine Vectron Dual Mode, eine Zweikraftlokomotive (Dual Mode) für 15 kV Wechselspannung und Dieselmotor mit 2000 kW Leistung und 160 km/h Höchstgeschwindigkeit schon einmal Probe. 248 019 ist hier mit Probezug RbZ 27389 (München Ost Pbf - Mühldorf/Oberbay) mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen in Hörlkofen unterwegs. (08.10.2022) <i>Foto: Uwe Meiß</i>
248 019 in Hörlkofen

 

111 111 mit dem NX-Ersatzzug RB 20172 nach Köln auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn. (12.10.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NX-Ersatzzug (95)

 

Er ist wieder da: Nach längerer Pause war wieder einmal der NX-Ersatzzug mit 111 111 von DB-Gebrauchtzug auf der RB 48 unterwegs. Hier passiert RB 30399 (Bonn Hbf - Wt-Oberbarmen) den Bü Wilzhauser Weg bei Solingen-Ohligs. (12.10.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
NX-Ersatzzug (94)

 

Aufgrund der angespannten Personallage durch einen hohen Krankenstand bei DB-Regio NRW (so die offizielle Pressemeldung) verkehrten ab 03. Oktober 2022 Ersatzzüge zwischen Letmathe und Iserlohn, bei dem die kürzest mögliche Variante eines lokbespannten Zuges gewählt wurde: Lok 111 168 und ein Dosto-Stuerwagen, hier unterwegs in Letmathe. (07.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (4)

 

Im Bahnhof Letmathe begegnen sich 111 168 mit dem RE 16-Ersatzzug (RE 77046) nach Iserlohn und 427 105 als RB 89615 nach Hagen. (07.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Zugtreffen in Letmathe

 

Nohab 1149 (ex DSB My 1149) in Diensten von Altmark-Rail mit DGV 92514 (Betzdorf - Gelsenkirchen-Horst Nord) im ehemaligen Überholungsbahnhof Einsal auf der Ruhr Sieg-Strecke. Im Hintergrund fährt GAG 60751 nach Finnentrop vorbei. (11.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Nohab 1149 bei Einsal

 

245 020 mit dem "Schienenpflegezug" RbZ 94945 (Frankfurt West - Niederbrechen) im Bahnhof Hofheim. (19.07.2016) <i>Foto: Marvin Christ</i>
245 020 in Hofheim

 

218 810 mit 218 237 und 218 484 als Tfzf 27928 auf dem Weg nach Niebüll bei Hanau West. (11.09.2018) <i>Foto: Marvin Christ</i>
Überführungsfahrt (120)

 

101 049 mit IC 2318 (Stuttgart - Dortmund) im Rheintal bei Nackenheim. (19.06.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
101 049 bei Nackenheim

 

103 083 mit dem nur freitags verkehrenden IC 2421 (Dortmund - Eltville) in Assmannshausen. (07.09.2012) <i>Foto: Marvin Christ</i>
101 083 in Assmannshausen

 

218 102 mit RE 15553 (Glauburg-Stockheim - Frankfurt/M Hbf) bei Büdesheim. (13.09.2012) <i>Foto: Marvin Christ</i>
218 102 bei Büdesheim

 

628 698 unterwegs als RB 15546 (Bad Vilbel - Glauburg-Stockheim) bei Gronau. (13.09.2012) <i>Foto: Marvin Christ</i>
628 698 bei Gronau

 

628 206 passiert als RB 28383 (Biblis - Worms) das Einfahrsignal von Hofheim. (19.09.2012) <i>Foto: Marvin Christ</i>
628 206 bei Hofheim (2)

 

212 371 der Umwelt- und Transportlogistik Singen/Htw mit Sonderzug DPN 5717 (Heilbronn - Babenhausen) bei Hoffenheim. (10.09.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
212 371 bei Hoffenheim

 

294 617 fährt mit EK 55837 (Villingen - Neustadt/Schw) in Döggingen ein. (15.07.2013) <i>Foto: Marvin Christ</i>
294 617 bei Döggingen

 

620 417 als RE 29524 (Mainz - Saarbrücken) an einem übrig gebliebenen Relikt aus der "guten alten Eisenbahnzeit" in Heidesheim. (16.09.2017) <i>Foto: Marvin Christ</i>
620 417 in Heidesheim

 

Vom 01. bis 05. Oktober 2022 wurde das Jubiläum "175 Jahre Eisenbahnen in der Pfalz" gefeiert. Aus diesem Anlass lud der Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd ein. Aus diesem Anlaß verkehrten am Tag der Deutschen Einheit und dem darauffolgenden Wochenende ab Neustadt (Weinstr) historische Züge. Im Einsatz war u.a. 41 018, die hier mit einem Sonderzug Neustadt (Weinstraße) erreicht. (03.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (1)

 

23 058 mit einem Sonderzug zum 175-jährigen Jubiläum der Eisenbahnen in der Pfalz in Neustadt an der Weinstraße. (03.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (2)

 

23 058 am Sonderzug nach Ludwigshafen in Neustadt an der Weinstraße. Das fotogene Reiterstellwerk "Nf" ging im Mai 1999 außer Betrieb, blieb aber museal erhalten. (03.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (3)

 

Am 4. Oktober 2022 veranstalteten die Ulmer Eisenbahnfreunde eine bezahlte Fotozugveranstaltung. Gefahren wurde morgens ein Fotozug mit 23 058 von Neustadt (Weinstr) nach Kandel, aufgenommen bei Edesheim. (04.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (4)

 

23 058 mit einem Fotosonderzug von Neustadt (Weinstr) nach Kandel in Winden (Pfalz). (04.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (5)

 

Ausfahrt eines Fotosonderzuges mit 23 058 in Winden (Pfalz). (04.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (6)

 

Am Nachmittag verkehrte 23 058 mit drei DRG-Eilzugwagen auf der Pfälzischen Nordbahn zwischen Neustadt (Weinstr) und Monsheim. Südlich von Bockenheim-Kindenheim wurde der als RB 13583 (Monsheim - Grünstadt) verkehrende Zug abgepasst. (04.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (10)

 

23 058 mit RB 13583 (Monsheim - Grünstadt) östlich von Bockenheim-Kindenheim. (04.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (11)

 

Am 05. Oktober 2022 ließ der VRN den "Bundenthaler" wieder auferstehen: 23 058 (und V 100 1019) bespannten einen Sonderzug von Neustadt (Weinstr) über Landau (Pfalz) und Hinterweidenthal nach Bundethal-Rumbach. Bei Hinterweidenthal kommt 23 058 angedampft. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (12)

 

23 058 bei Hinterweidenthal Ort mit einem Sonderzug von Hinterweidenthal Ost nach Bundenthal-Rumbach. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (13)

 

23 058 bei Dahn Süd mit einem Sonderzug von Hinterweidenthal Ort nach Dahn Süd. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (14)

 

An der Pfarrkirche Heilig Kreuz dampft 23 058 in Bruchweiler-Bärenbach mit einem Sonderzug von Neustadt (Weinstr) nach Bundenthal-Rumbach vorbei. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (15)

 

Die bekannteste Fotostelle auf der Wieslauterbahn ist wohl die protestantische Kirche in der pfälzischen Gemeinde Wilgartswiesen. Mit einem Sonderzug aus Dahn Süd rollt V 100 1019 der UEF vorbei. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (16)

 

23 058 an der protestantischen Pfarrkirche von Wilgartswiesen. (05.10.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
175 Jahre Eb in der Pfalz (17)

 

115 114 überführt 103 245 als Tfzf 5464 von Koblenz-Lützel nach Seelze bei Solingen-Ohligs. (07.10.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
DB-Museum auf Tour (18)

 

155 219 der Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen (Limbach-Oberfrohna) mit DGS 60942 auf dem Weg von Hof nach Beddingen bei Leipzig-Kleinzschocher. (02.10.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 219 bei Leipzig

 

Aufgrund der angespannten Personallage durch einen hohen Krankenstand bei DB-Regio NRW (so die offizielle Pressemeldung) verkehrten ab 03. Oktober 2022 Ersatzzüge zwischen Letmathe und Iserlohn, bei dem die kürzest mögliche Variante eines lokbespannten Zuges gewählt wurde: Lok + Steuerwagen. (04.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (1)

 

In Iserlohn trifft 111 168 mit dem Ersatzzug aus Letmathe auf 632 117. (04.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (2)

 

111 168 mit dem RE 16-Ersatzzug nach Letmathe im Bahnhof Iserlohn, der auch schon einmal bessere Zeiten gesehen hat. Auf dem zweiten noch vorhandenen Gleis steht 632 117. (04.10.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Ersatzverkehr in Iserlohn (3)

 

411 118 hat soeben als ICE 1708 "Karwendel" seine Reise in Garmisch-Partenkirchen begonnen und wird nach 7 Stunden und 43 Minuten sein Ziel in Berlin-Gesundbrunnen erreichen. (05.07.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
411 118 bei Garmisch

 

411 118 passiert als Lt 78288 die Formsignale des Bahnhofs Uffing am Staffelsee. (05.07.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
411 118 in Uffing

 

152 005 mit Werbung für einen für einen bekannten Landmaschinenhersteller mit DGS 41817 bei Hattenhofen. (26.04.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Werbelok (85)

 

Bei Weßling im oberbayerischen Landkreis Starnberg begegnen sich zwei S-Bahnen der Linie S 8. Links 423 066 als S 7562 und 423 152 als S 7573. (06.08.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
S-Bahn-Begegnung bei Weßling

 

169 005 des Bayerischen Localbahn Vereins (Bayerisch Eisenstein) mit DLr 31796 bei Hattenhofen. (17.10.2008) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
169 005 bei Hattenhofen

 

111 027 mit einem Gruß für das 850-jährige München vor RE 30021 nach Salzburg in München-Süd. (19.08.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
Werbelok (86)

 

Die Triebzüge der Baureihe 440 gehören zur Fahrzeugfamilie modularer Nahverkehrs-Triebzüge Alstom Coradia des Herstellers Alstom Transport Deutschland, vormals Alstom LHB, Salzgitter. Hier ist 440 021 von DB Regio (Region Bayern) bei Olching unterwegs. (05.09.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
440 021 bei Olching

 

Eine Vierer-Einheit der Bayerischen Oberland-Bahn (BOB, vorne VT 113) bei Sauerlach zwischen Holzkirchen und München. (06.08.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
BOB bei Oberlach

 

101 022 mit RE 4007 "München-Nürnberg-Express" bei Hebertshausen nahe Dachau. (09.09.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
101 022 bei Hebertshausen

 

In Seeshaupt auf der Kochelseebahn Tutzing – Kochel begegnen sich DB-Regio 425 044 als RB 30409 und Cantus 427 004 als DbZ 92842. (28.11.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
DB und Cantus in Seeshaupt

 

111 003 mit RB 30613 nach Mittenwald im Herbstwald bei Gauting. (29.10.2009) <i>Foto: Stefan von Lossow</i>
111 003 bei Gauting

 

218 322 und 218 389 mit IC 2215 nach Frankfurt/M bei Nutteln. Hier beginnt bzw. endet der Damm für die Hochbrücke Hochdonn. (22.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (338)

 

An der Fährstelle Hochdonn begegnet die Fähre Nobiskrug dem RE 11022 auf dem Weg nach Westerland. (22.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Hochbrücke Hochdonn (13)

 

Der Nord-Ostsee-Kanal durchquert auf seiner Länge von knapp 100 Kilometern das Land Schleswig-Holstein zwischen Brunsbüttel und Kiel-Holtenau. Damit erspart er die Fahrt um die Kimbrische Halbinsel (Jütland) durch Nordsee, Skagerrak und Kattegat. Mit dem Kanal ist die Wegstrecke je nach Abfahrts- und Zielhafen im Schnitt 250 Seemeilen (rund 460 km) kürzer. Am 22. September 2022 waren viele große "Pötte" auf dem Kanal unterwegs. Über die Hochdonner Brücke fährt gerade ein 628 als RB 11926 nach Heide. (22.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Nord-Ostsee-Kanal (2)

 

Pro Jahr passieren rund 30.000 Schiffe den Nord-Ostsee-kanal. Zwei von ihnen waren hier die niederlandische "LAUWERSBORG" (Baujahr 2007) auf dem Weg nach Finnland und das Containerschiff "DELPHIS GDANSK" (Baujahr 2017) aus Hongkong auf dem Weg nach Polen. Über die Hochdonner Brücke fährt ein 628 als RB 11929 nach Itzehoe. (22.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Nord-Ostsee-Kanal (3)

 

Eine Doppeleinheit 245 mit dem RE 11019 nach Westerland auf der Hochdonner Brücke. (23.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Hochbrücke Hochdonn (14)

 

Der RE 11021 auf der Hochbrücke mit der "Nobiskrug" am Fähranleger, die aus der gleichnamigen Rendsburger Werft stammt. Die Werft am Nord-Ostsee-Kanal feierte im Jahr 2020 115 Jahre Schiffbau seit ihrer Gründung im Jahr 1905. (23.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Hochbrücke Hochdonn (15)

 

Ein seltener Anblick auf der Marschbahn sind mittlerweile die DB-Dosto-Garnituren geworden. 245 005 passiert mit einem RE 6 die Hochdonner Brücke. (23.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Hochbrücke Hochdonn (16)

 

Mit gut 45 Minuten Verspätung rauscht der IC 2310 mit der 245 047 bei Burg (Dithmarschen) vorbei. Grund für die massive Verspätung sollen an diesem Tag "Hilfen beim Ein- und Aussteigen" gewesen sein. Möglicherweise tat sich die 245 an dem IC auch etwas schwer. (23.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (339)

 

218 307 und 218 836 mit IC 2215 nach Frankfurt/M am 2003 außer Betrieb gegangenen Stellwerk "Bf" in Burg (Dithmarschen).  (23.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (340)

 

103 235 mit einem TEE-Sonderzug von Wuppertal nach Weimar in Trechtingshausen am Rhein. (14.04.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
103 235 in Trechtingshausen

 

103 113 mit IC 2519 (Münster - Ulm), einem Ersatzzug für IC 119, in Oberwesel mit Ochsenturm (rechts) und Katzenturm. Die Türme sind Teil der verbliebenen mittelalterlichen Stadtbefestigung und entstanden in der Mitte des 14. Jahrhunderts. Von den ehemals 22 Wehrtürme Oberwesels sind noch 16 vorhanden, die zu einer stadtumfassenden Ringmauer gehörten.  (06.09.2013) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
103 113 in Oberwesel (2)

 

218 249 der DB Fahrwegdienste mit einem Bauzug in Lintorf auf der Güterzugstrecke Duisburg-Wedau - Gremberg. (06.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
218 249 in Lintorf

 

Zwei DB-Oldtimer in Gremberg: 139 309 der Bayernbahn trifft mit dem "Henkelzug" DGS 59971 (Langenfeld/Rhld - Gunzenhausen) auf die Gremberger Rangierlok 296 050. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
BYB 139 309 in Gremberg

 

485 014 der BLS Cargo (Bern/CH) fährt mit einem Güterzug am Rangierbahnhof Gremberg vorbei nordwärts. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
BLS 485 014 in Gremberg

 

Nur bei Betriebsstörungen werden die Fernzüge über die Güterzugstrecke am Rangierbahnhof Gremberg vorbeigeleitet. Hier traf es 403 015, der als ICE 516 (München - Hamburg) umgeleitet wurde. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
403 015 in Gremberg

 

In Vorbereitung auf die Ausweitung des touristischen Angebots zwischen der SBB und DB AG fanden im Frühjahr 2017 Probefahrten auf der Gotthardstrecke mit dem ICE 4 statt. Im Bahnhof Göschenen steht Tz 9004 (412 004) zu Testfahrten auf der Gotthard Bergstrecke bereit. Wegen der Einschränkungen in der Corona-Pandemie wurde der Verkehr zwischen Frankfurt/M und Interlaken im Berner Oberland mit dem ICE 4 letztlich erst zum 14. Juni 2020 aufgenommen. (17.03.2017) <i>Foto: Gunther Lange</i>
ICE 4 in der Schweiz

 

MEG 159 239 befördert 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 als DGS 52666 zum Verschrotten nach Opladen in Wuppertal-Unterbarmen. (16.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (54)

 

MEG 159 239 mit 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 als DGS 52666 (Niederau - Opladen) in Wuppertal-Unterbarmen. (16.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (55)

 

143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 im DGS 52666 zum Verschrotten nach Opladen in Wuppertal-Unterbarmen. (16.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (56)

 

Ein letzter Sonnengruß auf den "Vollstreckerzug" nach Opladen in Wuppertal-Unterbarmen. (16.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (57)

 

Die Abschiedsfahrt von 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653, die sich als DGS 52666 (Niederau - Opladen) in Wuppertal-Unterbarmen auf dem Weg zum Schrottplatz befinden. (16.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (58)

 

Railpool 186 105, die eine Zulassung in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und den Niederlanden besitzt, fährt am Rangierbahnhof Gremberg vorbei in Richtung Ruhrgebiet. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Railpool 186 105 in Gremberg

 

192 103 der Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) erhielt ein drachenartiges Design im Dezember 2020. Hintergrund ist das nicht unumstrittene Projekt der neuen Seidenstraße, in deren Zusammenhang die EGP die bahnseitigen Leistungen in Deutschland für die Mukran Port Gruppe erbringt. Zum Einsatz kommen dabei die Smartron Elektrolokomotiven von Siemens, die bis zu 740 m lange Containerzüge befördern. Unter der Bezeichnung "Neue Seidenstraße" werden seit 2013 Projekte zum Auf- und Ausbau interkontinentaler Handels- und Infrastruktur-Netze zwischen der Volksrepublik China und über 60 weiteren Ländern Afrikas, Asiens und Europas zusammengefasst. Kritiker der Projekte werfen diesen vor, dass sie ärmere Länder in eine Schuldenfalle führe, was zur Folge habe, dass diese ihre Rohstoffe und Ressourcen an China verkaufen und verpachten müssten. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Werbelok (84)

 

01 1075 (011 075) der Stoom Stichting Nederland (SSN) mit einem Sonderzug von Rotterdam nach Bochum-Dahlhausen auf dem Heißener Berg bei Mülheim-Winkhausen. (17.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 am Heißener Berg (1)

 

Der Heißener Berg ist eine durchaus nennenswerte Steigung aus dem Ruhrtal hinaus in Richtung Essen. Heute wird nur noch die Bergisch-Märkische Strecke betrieben, auf der gerade 01 1075 (011 075) sich bergwärts kämpft. Die früher parallel verlaufende Rheinische Bahn, auf der maßgeblich Güterzüge verkehrten, wurde 2002 stillgelegt. Seit 2015 verläuft links vom Zaun auf der alten Trasse der sog. Radschnellweg Ruhr. (17.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 am Heißener Berg (2)

 

01 1075 (011 075) am Heißener Berg bei Mülheim-Winkhausen auf dem Weg nach Bochum-Dahlhausen. (17.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 am Heißener Berg (3)

 

01 1075 war im September 2022 nicht zum ersten Mal am Heißener Berg unterwegs. Im Juli 2019 beförderte sie einen Sonderzug von Köln nach Altenbeken, dem (digital nachgeholfen) ein paar andere Züge entgegen kamen. (07.07.2019) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
01 1075 am Heißener Berg (4)

 

Seit der Modernisierung der Oberleitungsanlagen am Heißener Berg ist dieser Blick von der Freiherrn-von-Stein-Brücke in Mülheim/Ruhr vor lauter Drahtverhau nicht mehr umsetzbar. Umso interessanter wäre doch mal ein Blick ohne Oberleitung: Bitte schön. 01 1075 (011 075) brettert mit einem Sonderzug nach Altenbeken bergwärts. (07.07.2019) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
01 1075 am Heißener Berg (5)

 

Passenderweise kam am Tag des Sonderzuges mit 01 1075 auch 101 088 mit Werbung für die "Dampfbahnroute Sachsen" vor IC 2408 nach Lübeck am Heißener Berg vorbei. (17.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
101 088 am Heißener Berg

 

Der rege Zugverkehr zwischen Essen und Duisburg beschert dann auch solche unangenehmen Überraschungen - Murphy lässt grüßen. Der bergfahrenden 001 150 kommt im unpassenden Augenblick ein talfahrender ICE in die Quere. (30.04.2017) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
001 150 am Heißener Berg (1)

 

Die Steigung aus dem Ruhrtal war schon immer ein beliebter Fotostandpunkt (vgl. auch die Bildserie von Karl-Ernst Maedel aus dem Jahr 1959). In Höhe der ehemaligen Blockstelle Sellerbeck erwarten zahlreiche Fans an der Brücke Eppinghofer Bruch einen Sonderzug mit 001 150. (18.02.2017) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
001 150 am Heißener Berg (2)

 

V 200 116 der BSW-Gruppe Bw Oberhausen-Osterfeld Süd mit einem Sonderzug nach Hamburg am Heißener Berg bei Mülheim-Winkhausen. (07.05.2011) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
V 200 116 am Heißener Berg

 

114 018 schiebt eine Regionalbahn nach Limburg aus dem Frankfurter Hbf und passiert dabei die, im Frühjahr 2021 bezogene, neue Zentrale der DB Netz AG. An dieser Stelle stand früher der Postbahnhof, dessen Halle im Hintergrund noch zu sehen ist und heute die Frankfurter ET-Werkstatt der S-Bahn beherbergt. (05.07.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
114 018 in Frankfurt

 

101 038 mit IC 2183 nach Karlsruhe in einem sehr zugleeren Frankfurter Hauptbahnhof. (03.08.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
101 038 in Frankfurt

 

181 215 der Nordliner Gesellschaft für Eisenbahnverkehr mit DGS 95322 von Rheinhausen nach Saal/Donau im Mainzer Stadtpark. (26.07.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
181 215 in Mainz

 

152 051 fährt mit einem Güterzug nach Basel durch Offenburg. (04.08.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
152 051 in Offenburg

 

186 104 und 186 110, beide in Diensten für BLS Cargo Bern, mit einem Güterzug nach Basel in Offenburg. (04.08.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
186 104 + 186 110 in Offenburg

 

Treffen zweier ICE-1 im Bahnhof Frankfurt-Flughafen. Links 401 589 als ICE 921 von Hamburg nach Frankfurt/M, rechts 401 582. (04.08.2022) <i>Foto: Marvin Christ</i>
ICE in Frankfurt-Flughafen

 

Nicht nur im Garten hat der Herbst begonnen. Der EC 175 nach Prag mit einer CD 193 nutzt ein kurzes Sonnenloch auf der Rendsburger Hochbrücke. (18.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (87)

 

112 140 mit RB 11364 nach Bargteheide in Hamburg Hbf. (12.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
112 140 in Hamburg

 

Der Bremer Hauptbahnhof ist als Durchgangsbahnhof in Nordwest-Südost-Richtung angelegt und besitzt neun Bahnsteiggleise, von denen sich sieben innerhalb der Bahnhofshalle befinden. Dazwischen führen zwei Durchfahrtsgleise für den Güterverkehr durch die Halle, in denen gerade Ell 193 270 unterwegs ist. Das Hallendach war bis 1966 mit Glas gedeckt und hatte angeblich als einziges seiner Art in Deutschland den Zweiten Weltkrieg leidlich überstanden. Wegen der Verrußung und der Bruchgefahr ersetzte man das Oberlicht damals durch eine Holzverschalung mit Dachpappe, was mit der Renovierung 2010 wieder geändert wurde. (12.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Bremen Hbf (4)

 

440 343 und 440 222 der NordWestBahn (NWB) in Bremen Hbf. Die NWB ist ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen, das seit dem Jahr 2000 im Auftrag verschiedener Aufgabenträger Nahverkehr in Nordwest- und Westdeutschland betreibt. Derzeit (2022) umfasst das Verkehrsnetz der Nordwestbahn 12 Linien mit etwa 1.000 Streckenkilometern. Die NordWestBahn befördert mit mehr als 700 Mitarbeitern jährlich etwa 22 Millionen Fahrgäste. Sie ist ein Tochterunternehmen der Transdev GmbH, Berlin. (12.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
NWB-Triebwagen in Bremen

 

ME 146-15 wartet in der Abendämmerung in Bremen Hbf mit ME 82036 nach Hamburg Hbf auf die Abfahrt. (12.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
ME 146-15 in Bremen

 

132 088 der Salzland Rail Service GmbH, Schönebeck (Elbe), fährt mit einem Sonderzug von Aschersleben in die Sächsische Schweiz am früheren Empfangsgebäude von Markkleeberg vorbei. Der planmäßige Personenverkehr wurde hier am 15.12.2002 eingestellt. (03.09.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
132 088 in Markkleeberg

 

155 183 der Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen (Limbach-Oberfrohna) mit einem beladenen Kesselzug von Böhmen nach Beddingen in Markkleeberg-West. Die Lok hatte den Zug in Hof übernommen. Der Bahnhof Markkleeberg West steht kurz vor dem Umbau. Bis 2024 sollen die Gleisnutzlängen beider Gleise auf insgesamt 750 m , die Erneuerung der Oberleitungsanlage und der Ersatzneubau der Straßenüberführung über die Koburger Straße (im Hintergrund) erfolgen. Mit anderen Worten, der Flair mit Vierkantgittermasten und Quertragwerken wird verschwinden, es gibt keine Bahnsteige mehr, dafür kommt eine hübsche Lärmschutzwand.   (12.09.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 183 in Markkleeberg

 

155 239 im neuen EBS-Outfit mit einem Bioethanolzug von Zeitz nach Duisburg-Ruhrort trifft auf einige Hundegassigeher bei Großkugel. (05.09.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
155 239 bei Großkugel

 

231 012 der Wedler Franz Logistik (Potsdam) mit einem leeren Res-Wagenzug von Röderau zur Baustelle nach Weimar bei Gerichshain zwischen Machern und Leipzig. (07.09.2022) <i>Foto: Ralf Opalka</i>
231 012 bei Gerichshain

 

411 072 als ICE 29 auf dem Weg nach Wien bei Haan-Gruiten. (16.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
411 072 bei Gruiten

 

MEG 159 239 mit 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 als DGS 52666 (Niederau - Opladen) bei Haan-Gruiten. (16.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (50)

 

Der "Vollstreckerzug" DGS 52666 mit 615 Minuten Verspätung auf dem Weg nach Opladen mit MEG 159 239, die 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 bei Haan-Gruiten letztmalig am Haken hat. (16.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (51)

 

143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653 im DGS 52666 zum Verschrotten nach Opladen bei Haan-Gruiten. (16.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (52)

 

Abschied von 143 247, 143 914, 143 231, 112 163, 143 285, 143 313, 143 332, 143 321, 143 327, 143 922, 143 152, 143 645, 143 859, 143 319, 143 926 und 143 653, die sich als DGS 52666 (Niederau - Opladen) bei Haan-Gruiten auf dem Weg zum Schrottplatz befinden. (16.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Letzte Reise nach Opladen (53)

 

412 015 (Tz 9015) als ICE 376 (Interlaken Ost - Frankfurt/M Hbf) am Thunersee bei Faulensee nahe Spiez. (08.09.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
ICE bei Faulensee/CH

 

Im Berner Oberland an der Aare bei Interlaken Ost macht sich 412 046 (Tz 9046) als ICE 376 auf den Weg nach Frankfurt/Main. (03.09.2022) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
ICE bei Interlaken/CH

 

DB 185 092 mit einem Güterzug im schweizerischen Rorschach Hafen am Bodensee. (14.08.2012) <i>Foto: Zeno Pillmann</i>
185 092 in Rorschach

 

CD 193 294 fährt mit EC 175 nach Prag auf Gleis 2 des Bahnhofs Rendsburg ein, auf dem ständig "High noon" angezeigt wird. Da konkurrierende Uhrzeiten wie auf Gleis 1 und 2 wenig Sinn machen, sollte sich die Bahn an ihren eigenen historische Verdienst erinnern. Dass es hierzulande überhaupt eine einheitliche Uhrzeit gibt und am 1. April 1893 im Deutschen Reich die unterschiedlichen Zeitzonen abgeschafft wurden, war der Verdienst der Eisenbahn. Im 19. Jahrhundert war es durchaus üblich, dass jede halbwegs größere Stadt eine eigene Uhrzeit besaß. So konnte eine Reise schon mal einige Minuten oder Stunden einsparen oder man sogar "vor der Zeit" ankommen. Für die Eisenbahn war dieser Zustand unhaltbar – vernünftige Fahrpläne ließen sich so kaum aufstellen. So wurde eine eigene Eisenbahn-Standardzeit eingeführt, die sich ab 1893 an der mitteleuropäischen Zeit des 15. Längengrades, also die Greenwich-Zeit plus eine Stunde, orientierte. Kritiker gab es damals auch, denn schließlich ging im Westen (z.B. in Köln) die Sonne zu einem anderen Zeitpunkt unter als im Osten (etwa in Königsberg/Ostpr). "Es sei gänzlich widernatürlich, eine Zeit einzuführen, die den bestehen bleibenden Verhältnissen von Licht und Dunkelheit direkt entgegensteht". In der aktuellen Debatte über die Abschaffung der Sommerzeit kann man die Aktualität solcher Überlegungen nicht übersehen. (12.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
CD 193 294 in Rendsburg (4)

 

64 419 der DBK-Historische Bahn e.V. mit DLr 31318 von Nördlingen nach Schorndorf zwischen Schwäbisch Gmünd und Lorch. Es war die Rücküberführung nach der Teilnahme an der BEM-Plandampfveranstaltung „Die Bundesbahnzeit im Ries“. (25.05.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
64 419 bei Lorch (1)

 

Mit einer sehenswerten Güterwagen-Garnitur rollt 64 419 nach Abschluss der Plandampfveranstaltung „Die Bundesbahnzeit im Ries“ durch das Remstal zwischen Schwäbisch Gmünd und Lorch.  (25.05.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
64 419 bei Lorch (2)

 

Auf dem Weg zum Nördlinger Eisenbahnfest fährt 01 202 des Schweizers Verein "Pacific 01 202" mit Sonderzug DPE 5321 aus Lyss (CH) durch den Bahnhof Giengen an der Brenz. (26.05.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
01 202 in Giengen/Brenz (2)

 

V 100 1019 der UEF mit E94 088 am Zugschluss auf dem Weg zum Nördlinger Eisenbahnfest zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd. (28.05.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
V 100 1019 bei Lorch

 

01 519 der EFZ mit ihrem Sonderzug auf dem Weg nach Nördlingen zum dortigen Eisenbahnfest hinter Schwäbisch Gmünd. (26.05.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
01 519 bei Schwäbisch Gmünd

 

147 581 mit dem umgeleiteten IC 2162 (Nürnberg – Karlsruhe) an den Einfahrsignalen von Goldshöfe. (03.06.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
147 581 bei Goldshöfe

 

412 056 (Tz 9456) als umgeleiteter ICE 690 von München nach Berlin-Gesundbrunnen bei Goldshöfe. (03.06.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
412 056 bei Goldshöfe

 

Eigentlich ein perfekter modellbahntypischer kurzer Güterzug mit einer völlig überdimensionierten Voith-Maxima 40 CC als Zuglok bei Goldshöfe. (03.06.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Voith Maxima bei Goldshöfe

 

44 1616 der "Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt", auch liebevoll "Moggi" genannt, wurde am 20./21. August 2022 von Heilbronn zu ihrem neuen Standort nach Hanau geschleppt. Im Bw Heilbronn werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Manfred Welzel (rechts in schwarzer Kluft) war natürlich mit von der Partie. Ende 2003 hatte er die „Moggi“ in das Eigentum der Stiftung übertragen, um so den dauerhaften Erhalt seiner 44 1616 als Industriedenkmal zu sichern. Die technische Betreuung wird von ihm als bester Kenner der Lokomotive selber weiter durchgeführt. (20.08.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Überführung der 44 1616 (1)

 

V 60 447 überführt 44 1616 als DbZ 89696 bei Lauffen am Neckar. (20.08.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Überführung der 44 1616 (2)

 

V 60 447 mit 44 1616 auf dem Weg nach Hanau in den Weinbergen des Neckartales zwischen Lauffen und Walheim (Württ.). (20.08.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Überführung der 44 1616 (3)

 

44 1616 der "Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt" auf dem Enzviadukt Bietigheim-Bissingen. Seit 2008 stand die Lok in Heilbronn und sollte wieder betriebsfähig aufgearbeitet werden. Die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme wurden 2018 eingestellt. Von März 2020 bis August 2022 war die Lok auf dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnmuseum Heilbronn nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich. Am 20. August 2022 wurde die Lok mit Hilfe der V 60 447 von Heilbronn nach Hanau überführt. (20.08.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Überführung der 44 1616 (4)

 

V 60 447 überführt 44 1616 als DbZ 89696 nach Hanau, fotografiert bei Maulbronn. In Hanau fand sie in Gesellschaft weiterer Stiftungslokomotiven (u.a. 01 150) und den Fahrzeugen der Museumseisenbahn Hanau eine neue Heimat. Das gemeinsame Ziel ist weiterhin, 44 1616 unter Dampf präsentieren zu können. (20.08.2022) <i>Foto: Luis Heinrich</i>
Überführung der 44 1616 (5)

 

NIAG Lok 9 (ex DB 216 111) am ehemaligen Empfangsgebäude von Lintorf auf der Güterzugstrecke von Duisburg-Wedau nach Gremberg. (06.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
NIAG 9 in Lintorf (2)

 

Während 275 834 (ex EH 541) in Lintorf auf eine Überholung wartet, setzt ein Airbus zur Landung auf dem Düsseldorfer Flughafen an. (06.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
EH 541 in Lintorf

 

Ein Bauzug mit 271 006 der Falkenhahn Bau Kreuztal begegnet in Lintorf der DB 185 390. (06.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
Zugbegegnung in Lintorf

 

RBH 145 007 und RBH 145 072 vor GAG 63303 (Oberhausen West - München-Johanneskirchen) in der Einfahrt zum Rangierbahnhof Gremberg. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
RBH 145 007 + 072 in Gremberg

 

406 501 fährt als IC 109 nach Basel SBB von der Südbrücke kommend am Rangierbahnhof Gremberg vorbei. (07.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
ICE-Umleiter in Gremberg

 

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der "InteressenGemeinschaft Eisenbahn e.V." (IGE) fanden am 10. September 2022 in Kooperation mit dem DDM zahlreiche Sonderfahrten über die Schiefe Ebene statt. Hier bezwingen 01 0509 und 01 1519 gemeinsam die Rampe von Neuenmarkt-Wirsberg nach Marktschorgast an der bekannten S-Kurve des km 80. Die Schiefe Ebene überwindet auf dem Weg vom Maintal zur Rhein-Elbe-Wasserscheide auf der Münchberger Hochfläche auf 6,8 Kilometern rund 158 Höhenmeter mit einer Steigung von bis zu 25 ‰.  (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (1)

 

Die gleiche Situation am km 80 von unten: 01 0509 und 01 1519 auf der 25 ‰-Rampe der Schiefen Ebene nach Marktschorgast.  (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (2)

 

Am Zugschluss half 52 8195 des Fränkischen Museums Eisenbahn Nürnberg am Sonderzug mit 01 0509 und 01 1519 tatkräftig mit. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (3)

 

01 0509 vor 001 180 und Schiebelok 41 018 am ehemaligen Block Streitmühle. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (4)

 

Schiebelok 41 018 am Sonderzug mit 01 0509 und 001 180 auf der Schiefen Ebene am ehemaligen Block Streitmühle. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (5)

 

Der nächste Sonderzug mit 35 1097 vor 001 180 und Schiebelok 41 018 auf der Schiefen Ebene. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (6)

 

35 1097 (23 1097) der Interessengemeinschaft Traditionslok 58 3047 Glauchau und 001 180 des Bayerischen Eisenbahnmuseums Nördlingen auf der Schiefen Ebene. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (7)

 

44 546 mit Schiebelok 52 8195 in Höhe der ehemaligen Blockstelle Streitmühle. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (8)

 

44 546 der Bayerischen Eisenbahnmuseums Nördlingen in Höhe der ehemaligen Bk Streitmühle. Die Blockstelle in km 77,9 auf der Schiefen Ebene war von 1892 bis 1964 in Betrieb. Streng genommen sieht man hier nur das Bahnwärterwohnhaus, das heute noch privat genutzt wird. Die eigentliche Blockstelle lag in Höhe des Funkmastes. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (9)

 

001 180 vor dem nächsten Sonderzug zur Schiefen Ebene in Neuenmarkt-Wirsberg. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (10)

 

Mit vereinten Kräften erklimmen 01 0509 und Schiebelok 41 018 die Schiefe Ebene. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (11)

 

Schiebelok 41 018 am Sonderzug mit 01 0509 auf dem Weg nach Marktschorgast. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (12)

 

Es folgt 01 1519 mit Schiebelok 44 546 am km 80,2 auf der Schiefen Ebene. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
40 Jahre IGE (13)

 

01 1519 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn Balingen mit 44 546 des BEM auf der Schiefen Ebene. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (14)

 

44 546, im Original auch eine ehemalige Reichsbahnmaschine, zuletzt in Sangerhausen stationiert, als Schiebelok am Sonderzug mit 01 1519. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (15)

 

Zwei Protagonisten der Veranstaltung im Kohlenhof des DDM in Neuenmarkt-Wirsberg. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (18)

 

Obwohl sie seit mehr als 40 Jahren aus dem Eisenbahnalltag verschwunden ist, fasziniert die Dampflok immer noch. Die Ankunft der 52 8195 mit einem Sonderzug aus Nürnberg in Neuenmarkt-Wirsberg stellte zugleich eine Belastungsprobe für die Brücke über den Bahnhof dar. (10.09.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
40 Jahre IGE (19)

 

Neben der Bahntouristik ist die IGE auch im Güterverkehr tätig. Die ehemalige SBB Cargo Lok 482 047 wirbt ebenfalls für das 40-jährige Firmenjubiläum, hier bei der Durchfahrt im Bahnhof Lintorf.  (06.09.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
40 Jahre IGE (20)

 

Es gibt Tage, da wäre man besser im Bett geblieben: So auch hier, als ausgerechnet die einzige im Halbstundentakt verkehrende S-Bahn der 023 058 mit DPE 74204 nach Weißenthurm in Düsseldorf-Oberbilk in die Quere kam. (11.09.2022) <i>Foto: Joachim Bügel</i>
Murphy lässt grüßen

 

Zwischen Böhlen und Großdeuben ist die Class 66 Nr. 29007 (ex 266 006) der Heavy Haul Power International (Erfurt) mit ca. 1.000 Tonnen Rohbraunkohle auf ihrem Weg vom Tagebau Profen zum HKW Chemnitz-Nord. Die blaue Stahlbrücke im Hintergrund befindet sich noch im Bau und wird nach ihrer Fertigstellung die Bundesstraße 2 aufnehmen und an die BAB 72 anschließen. Rechts ist im Hintergrund mit dem Völkerschlachtdenkmal eines der bekanntesten Leipziger Wahrzeichen zu erkennen. (05.09.2022) <i>Foto: Tobias Weischet</i>
HHPI 29007 bei Leipzig

 

Im Sommer 2022 kam es auf der Regionalbahn 75 wegen Personalmangels häufiger zu Zugausfällen. Dies wird immer mit der kurzfristigen Erkrankung des Zugpersonals begründet. Vielleicht wäre es mal mit einer neuen, originelleren Begründung: Personalmangel wegen Dinobiss oder spielende Saurier im Gleisbereich? Ein 648 passiert eine Dinosaurierausstellung an der Rendsburger Hochbrücke. (22.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (83)

 

Die Dinos sind los: Ein 648 beeilt sich als RB 21285 nach Kiel einem wütenden Dinosaurier an der Rendsburger Hochbrücke zu entkommen. Und nein, das Bild ist kein Fake. In der mobilen Erlebnis-Ausstellung „Dinosaurier – Im Reich der Urzeit“, die Rendsburg besuchte, werden die Viecher wieder zum Leben erweckt. Die täuschend echt wirkenden, lebensgroßen Modelle lassen sich sogar bewegen und können Geräusche machen. (22.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (84)

 

Die bis zu 8 m hohen und 28 m langen rekonstruierten Dinosaurier-Modelle können durchaus mit den Abmessungen der Rendsburger Brücke mithalten. Ein 648 ist als RB 21275 von Rendsburg nach Kiel unterwegs. (26.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (85)

 

Es ist zwar nicht Sylt, aber immerhin kommt der IC 2215 von der Insel und röhrt hier mit 218 322 und 218 345 bei Langenhorn zwischen Niebüll und Husum vorbei. (27.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Dieselparadies Sylt (337)

 

Eine Begegnung wie diese zwischen dem Bugsierschiff Nr. 10 auf dem Nord-Ostsee-Kanal und einem 648, der als RE 21067 nach Hamburg eine Etage höher über die Rendsburger Hochbrücke fährt, ist hier nicht ungewöhnlich. Bugsierschiffe sind Schlepper mit einer leistungsstarker Antriebsanlage, die zum Ziehen und Schieben anderer Schiffe oder großer schwimmfähiger Objekte eingesetzt werden. (04.09.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
Rendsburger Hochbrücke (86)

 

Seit 1989 ist die Bahnstrecke von Stralsund nach Sassnitz elektrifiziert. Trotzdem hätte man sich nicht träumen lassen, dass jemals eine Lok der Baureihe 103 auf Rügen zu sehen ist. Wenn auch nur im touristischen Ausflugsverkehr, war 103 113 vom DB-Museum hier schon mehrfach zu Gast.  (25.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (1)

 

Im Bahnhof Ostseebad Binz trifft 103 113 mit einem Sonderzug auf das neueste Produkt der Siemens Velaro-Familie. 408 006 war als DPrb-W 90205 auf Probefahrt für Siemens aus Berlin-Ruhleben hier eingetroffen. Rechts steht 401 057. (25.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (2)

 

An der schmalsten Stelle zwischen dem Großen und dem Kleinen Jasmunder Bodden ist 408 106 auf Siemens-Probefahrt als DPrb-W 90206 von Binz nach Hamburg-Altona unterwegs. Links das Schlösschen Lichtenstein. (25.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
408 106 auf Rügen

 

1103 113 fährt mit dem "Rheingold"-Sonderzug DLr 321 (Binz - Cottbus) südlich von Bergen auf Rügen durch Teschenhagen. (26.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (3)

 

103 113 kehrt mit einem Sonderzug aus Cottbus nach Binz zurück, aufgenommen in Lietzow auf Rügen. Wie die Fotostelle zu Zeiten der 03.10 aussah, vermittelt Bild-Nr. 67047. (27.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (4)

 

103 113 mit DLr 320 aus Cottbus zwischen Bergen und Lietzow. (28.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (5)

 

103 113 mit DLr 320 aus Cottbus am Ziel ihrer Reise in Ostseebad Binz. (28.08.2022) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
103 113 auf Rügen (6)

 

Bei Hagen-Hengstey begegnen sich Abellio ET 23.2103, Eurobahn ET 7.07 sowie ein Schotterzug mit 218 472 und 217 002. (05.07.2019) <i>Foto: Joachim Schmidt</i>
Zugtreffen bei Hagen

 

232 14 der Wedler Franz Logistik (Potsdam) mit einem Schotterzug in Berlin Südkreuz. (19.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
232 141 in Berlin

 

CD 193 682 rauscht mit EC 174 (Prag - Flensburg) durch den Bahnhof Owschlag nördlich von Rendsburg. (18.08.2022) <i>Foto: Thorsten Eichhorn</i>
CD 193 682 in Owschlag

 

Ein Flixtrain rauscht durch den Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg südwärts. Über die linke Hälfte des ehemaligen Rangierbahnhofs verläuft heute die Bundesstraße 75. (03.06.2022) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Flixtrain (30)

 

Bereits 2012 stellte die Hamburger Bürgerschaft einen Antrag, die Widerlager und Überbauten der vier Venloer Brücken in Veddel aus dem Jahre 1905 zu erneuern, da ihre Schädigung so weit fortgeschritten sei, dass sie bis 2013 ersetzt sein müssten. 2021 begannen dann tatsächlich die Arbeiten, bis 2024 sollen die neuen Brücken fertig werden. Witzigerweise sind die Brücken Eigentum der Deutschen Bahn, aber nach einem Vertrag von 1904 ist Hamburg für die Finanzierung der Instandhaltung und Wartung verantwortlich. 218 447 der Railsystems Gotha passiert die Baustelle. (05.2022) <i>Foto: Benno Wiesmüller</i>
Erneuerung Venloer Brücken

 

78 468 auf der zweiten "Bergischen Runde" mit DPF 31398 zwischen der Müngstener Brücke und Remscheid-Güldenwerth bei Remscheid-Westhausen. (27.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 23

 

78 468 ist mit DPF 31398 zwischen Wuppertal-Unterbarmen und Hbf unterwegs. (27.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 24

 

Da diese Fotostelle nur werktags zugänglich ist, wurde die Ausfahrt aus Wuppertal-Unterbarmen nochmals in einer anderen Variante ausprobiert. 78 468 rollt mit dem letzten Sonderzug des Tages - DPF 31945 aus Solingen - auf Wuppertal Hbf zu. (27.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 25

 

78 468 hat soeben die Brückenjubilarin hinter sich gebracht und fährt in die Steigung nach Remscheid-Güldenwerth ein. (28.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 26

 

78 468 mit DPF 31349 aus Solingen bei Remscheid-Küppelstein. Die helle Fläche im Hintergrund ist die Müngstener Brücke. Den direkten Schienenweg über die Wupper verkürzt sie bis heute zwischen Solingen und Remscheid von 44 auf acht Kilometer. Zwischen 2011 und Dezember 2018 wurde die Brücke grundsaniert, nachdem das EBA eine Sperrung androhte, da die Standsicherheit der Brücke nicht nachgewiesen werden konnte. Die gesamte Stahlkonstruktion wurde für 30 Millionen Euro saniert und ertüchtigt, unter anderem wurden 28 Rollenlager ausgetauscht. Es wurden neue Stahlanker in die Fundamente eingelassen und Stahlteile in die Konstruktion der Brücke als Verstärkung eingebaut. Nach diesen Maßnahmen konnte die Brücke wieder Fahrzeuge mit bis zu 21 Tonnen Achslast aufnehmen, sodass auch die Dampffahrten kein Problem mehr darstellten. Die Brücke wurde zudem komplett gesandstrahlt und mit einem vierfachen Neuanstrich versehen. Damit soll die Brücke für mindestens weitere 25 bis 30 Jahre dem Schienenverkehr zur Verfügung stehen. (28.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 27

 

Nach erfolgreicher Fahrt über die Höhen des Bergischen Landes rollt 78 468 ohne große Anstregung vor DPF 31349 über die Wuppertaler Talstrecke durch Wuppertal-Barmen. (28.08.2022) <i>Foto: Michael Hubrich</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 28

 

78 468 mit DPF 31349 auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn mit der weltbekannten Schwebebahn und der Sonnborner Hauptkirche. (28.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 29

 

Und noch ein Blick auf den roten Farbtupfer am Schluss des Zuges: 212 007 des Eisenbahnmuseums Bochum als Schlusslok am DPF 31349 auf der Wupperbrücke in Wuppertal-Sonnborn. (28.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 30

 

78 468 fährt an der schönen Gründerhauszeile am Höfen nach Wuppertal-Oberbarmen ein.  (28.08.2022) <i>Foto: Wolfgang Bügel</i>
125 Jahre Müngstener Brücke 31

 

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weiter